Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1701
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Harald F. » Do 15. Aug 2019, 22:08

Doc Alex hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 21:12
Heute: eine Lücke....
Nein, diese 10cm Lücke war nicht geplant .... :scheisse:
kann man doch mit ein paar Schweissraupen locker auffüllen - merkt bestimmt keiner :pfeif:

roudini
Beiträge: 110
Registriert: So 8. Jul 2018, 09:13
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von roudini » Mi 21. Aug 2019, 19:38

Oft siegt ja das Glück, doch diesmal wurde meine Dummheit bestraft... :steinigung:

Beim Zerlegen des Querschlittens meiner Fräsmaschine wollte ich gestern "noch kurz" diese Nutmutter mit dem (im Bild fehlenden) Hakenschlüssel lösen:
IMG_20190821_190537.jpg
IMG_20190821_190656.jpg

Der Plan:
Passend ansetzen und mit einem beherzten Schlag mittels Gummihammer auf den Griff des Schlüssels lösen - die Lager gehen eh kaum noch...
Dieser würde halt dann auf dem Boden landen, zumindest war das bisher immer so...









Resultat war allerdings das:









IMG_20190821_190611.jpg


Die Suche nach dem Schlüssel in der Wiese wurde nach 2 Stunden und sogar zwischenzeitlichem Mähen erfolglos abgebrochen :scheisse:
Alle sagten dass es nicht geht.
Dann kam einer, der nicht wusste dass es nicht geht und hat's gemacht

Benutzeravatar
pipi
Beiträge: 1710
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:59
Wohnort: Scheibbs
Kontaktdaten:
Austria

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von pipi » Mi 21. Aug 2019, 20:09

wtf...
War wenigstens die Mutter lose? :O
Vilh Pedersen VPU1; Klopp Schnellhobler 450; Csepel Säulenbohrmaschine; Oscar Ehrlich Drehe; Friedrich Ondricek Drehe; Frikla WS1; Prusa I3 3d Drucker;
Aber egal was du hast, das was du brauchst, fehlt immer ^^

Christian89
Beiträge: 527
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Christian89 » Mi 21. Aug 2019, 20:11

:o :muahaha: :muahaha: :muahaha:
Glasschaden ein Fall für die Versicherung! Und dann noch plausibel erklären! :muahaha:
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: Fritz Werner aka WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

ferze001
Beiträge: 1005
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von ferze001 » Mi 21. Aug 2019, 20:27

definiere beherzt... :-D

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1596
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von wink » Mi 21. Aug 2019, 20:41

:muahaha:

roudini hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 19:38
Die Suche nach dem Schlüssel in der Wiese wurde nach 2 Stunden und sogar zwischenzeitlichem Mähen erfolglos abgebrochen :scheisse:
Such mal in der Werkstatt. Glaube nicht daß der durchgeflogen ist.
MfG
Christoph

roudini
Beiträge: 110
Registriert: So 8. Jul 2018, 09:13
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von roudini » Mi 21. Aug 2019, 21:12

Die Mutter war danach natürlich NICHT locker. :popoklatsch:

Die soll ja 2 Axial-Lager "spannen" - wie ich jedoch grad eben - mit samt Lagerblock - ausgebauter Spindel im Schraubstock und Rohrzange festgestellt habe, war die dermaßen festgeknallt, dass die Möglichkeit des Verdrehens offenbar gar nicht mehr erwünscht war... :aufsmaul:

Und nun ja, mit "beherzt" ist schon ein guter Virtelkreis-Schwung mit meinem Größten aus dem Gummiarsenal gemeint :-D
(hatte es zuvor schon 1-2 mal mit leichterer Dosierung versucht... aber auch meine Geduld kennt Grenzen :nageln: )

Die Suche im näheren Umfeld innerhalb der Werkstatt war bisher ebenfalls erfolglos... Ich schreibe den Schlüssel wohl jetzt erstmal ab, vermutlich taucht er aber mal unverhofft irgendwo von selber auf... :unknown:
Alle sagten dass es nicht geht.
Dann kam einer, der nicht wusste dass es nicht geht und hat's gemacht

Limbachnet
Beiträge: 358
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 21:51
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Limbachnet » Mi 21. Aug 2019, 21:25

Ja, wenn ihn dir der Vertikutierer beherzt vor das Schienbein schießt. Es gibt Dinge, über die flucht man mehrmals.

Trotzdem muss ich zugeben - aus der Distanz stelle ich mir die Aktion schon recht amüsant vor, und dein Gesichtsausdruck war ganz sicher auch sehenswert.
Schöne Grüße,
Matthias

Heisti
Beiträge: 2313
Registriert: Do 2. Mai 2013, 23:02
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Heisti » Mi 21. Aug 2019, 21:38

Sonst mit dem Metalldetektor raus auf die Wiese. Dann findest du ihn schnell wieder. :2up:

Schaublin12
Beiträge: 258
Registriert: Do 23. Jan 2014, 12:33
Wohnort: Karben
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Schaublin12 » Mi 21. Aug 2019, 21:56

Herrlich. Ich habe herzlich gelacht. Vielen Dank dafür.
Viele Grüße
Christoph

Antworten