Hometrainer kinderfreundlich machen

Hier gehören eure Kunstwerke rein!
Antworten
Benutzeravatar
rainer75
Beiträge: 162
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 14:58
Wohnort: München
Germany

Hometrainer kinderfreundlich machen

Beitrag von rainer75 » Di 30. Jun 2020, 20:10

Hallo!

Heute möchte ich Euch ein kleines Projekt vorstellen. Es ist nichts weltbewegendes, als Einsteiger bin aber doch ganz stolz, dass ich dieses Teil mit diversen für mich neuen Arbeitsschritten schon im ersten Anlauf recht ordentlich hingekriegt habe.

Die "Aufgabe":
Meine Kinder (3&4) würden gerne öfters den Hometrainer benutzen, der Sattel lässt sich aber nicht weit genug absenken.
Eine kürzere Sattelstütze zum wechseln war meine erste Idee, aber da gabs Einspruch von meiner Frau.
Bessere Idee: An die vorhandene Sattelstütze eine Aufnahme für einen Kindersattel dranbauen, welche die Erwachsenen nicht stört und mit den Kindern "mitwachsen" kann.

Aus was mache ich das Teil? Stahl? Edelstahl? Alu? Also ich wollte es nicht gleich übertreiben und wollte erstmal ein Provisorium aus Kunststoff anfertigen.
Die Lieferung mit dem schwarzen POM hat sich zu lange hingezogen, also musste ein Stück graues PVC herhalten.
Aber wie es mit Provisorien halt oft so ist, es ist robust genug und erfüllt den Zweck :-)

IMG_20200615_221741.jpg

Einen 25mm starken Block PVC mit allseits 1,5mm Aufmaß zurechtgesägt und ab in die Fräse und die Kontur außenrum zurecht gefräst. Verwendet habe ich dazu einen 50mm Messerkopf mit APKT1135 und 325 UpM. Vorschub händisch.

IMG_20200615_224808.jpg
IMG_20200615_225921.jpg

Die Sattelstütze des Hometrainers ist um 18° geneigt und die Halterung des Kindersattels hat eine eigene Winkeleinstellung. Um den Sattel später so tief wie möglich montieren zu können, habe ich die Platte um 18° geneigt eingespannt und eine Ebene gefräst.

IMG_20200617_143717.jpg

Der Sattel hat eine Aufnahme für ein 22mm Rohr.
Da ich kein passendes Rohr da hatte, habe ich ein 7075er Alurund auf 22mm abgedreht.

IMG_20200616_222717.jpg
IMG_20200617_141234.jpg

Auch einen 22mm Fräser habe ich nicht, also mit einem 18er Fräser durch und dann kam erstmals mein UPA3 zum Einsatz.
In der abgesägten Bohrstange (10mm in Reduzierhülse) ist eine CCGT060204 Platte. Das geht in dem weichen PVC wie in Butter.
Bohrung auf 22,02mm ausgespindelt. Aufs Hundertstel kommt es bei dem Teil sicher nicht an, aber um Übung zu bekommen, habe ich versucht alle mir selbst gesteckten Toleranzen so genau wie möglich einzuhalten.

IMG_20200617_143743.jpg

Dann einmal den Sattel anprobieren: Passt "saugend". :-)

IMG_20200617_214252.jpg


Dann kommt die zweite Bohrung dran, hier muss die Sattelstütze des Hometrainers durch. 38 Komma drei bis acht. Die Stütze ist alles andere als rund und auch noch beschichtet oder lackiert. Aber am Ende wird es geklemmt, also habe ich großzügig auf 39,05 ausgespindelt.

IMG_20200617_222820.jpg

Dann quer Bohren und Gewinde schneiden für die Klemmschrauben. Vorne M6, hinten für M8.
Bis zur Hälfte mit 8,5 bzw. 6,5mm gebohrt, den Rest mit Kerndurchmesser.

IMG_20200620_225804.jpg

Am meisten Bammel hatte ich vor dem Schlitzen mit dem 3mm Sägeblatt. Aber mit dem "gutmütigen" PVC ging das ganz easy. Ein Tropfchen Öl oben und unten damit der Kunststoff durch die Reibung nicht schmilzt.

IMG_20200620_231833.jpg

Die Außenkonturen habe ich noch mit einem Cuttermesser entgratet. Gibt beim PVC eine schönere Oberfläche als feilen.

IMG_20200621_115950.jpg

Die M8er Schraube wollte ich eigentlich noch versenken.

iMarkup_20200630_193659.jpg
iMarkup_20200630_193659.jpg (61.76 KiB) 366 mal betrachtet

Aber nach dem ersten Probesitzen wurde das Teil nicht mehr hergegeben. Nachdem an der Stelle keine ernsthafte Verletzungsgefahr besteht habe ich mich ergeben :-)



Schönen Abend!
Rainer
Deckel FP1 von 1941 (Status: es gibt noch viel zu tun...)
Weiler LD220W von 1963 (Umgebaut auf Zahnriemen und FU)
Güde Metallbandsäge MBS 125 mit Vertikalumbau

Benutzeravatar
Jochen2
Beiträge: 1748
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:20
Wohnort: Zwickau
Germany

Re: Hometrainer kinderfreundlich machen

Beitrag von Jochen2 » Di 30. Jun 2020, 21:28

Gute Arbeit ! :2up:
... Unerheblich ... ist des Schlossers Kraft - wenn er sich keinen Hebel schafft .... :-D

Antworten