Problem/Überholung Wmw BS10/1

Alles was nicht fertig ist hier rein.
Antworten
chris26s
Beiträge: 137
Registriert: Do 11. Jul 2019, 14:36
Germany

Problem/Überholung Wmw BS10/1

Beitrag von chris26s » Do 26. Mär 2020, 14:34

Hallo zusammen,

jetzt wo bisschen mehr Zeit da ist, hab ich mich mal an die Wmw Bohrmaschine gemacht. Eigentlich wollte ich nur den Variomatik Riemen wechseln, da dieser schon alt war und sich nicht mehr spannen ließ(keinr Elastizität mehr). Daraus wird jetzt wahrscheinlich nach der Säuberung eine Teilrevision der Mechanik und Neuverkabelung. Vielleicht könnt ihr mir bei den ein oder anderen Fragen helfen.

Frage 1: Das Zahnrad am Motor, welches die Kraft vom Motor auf die Eingangswelle der Variomatik überträgt hat sichtbare Karies, dazu kommt das die beiden Zahnräder im Betrieb ziemlich Lärm machen, daher meine Frage, wie geht man damit am besten um? Hab schon über einen Umbau auf Riemen nachgedacht, welcher Riementyp eignet sich denn dafür am besten ?

Frage 2: Aktuell ist ein 0,6kW Motor verbaut, dieser macht aber ziemliche Lagergeräusche, kann man den gegen n 0,7kW bedenkenlos austauschen?(hätte noch einen da)

Frage 3: welche Funktion haben die auf den Bildern zu sehenden Lager?

Frage 4: kommt jemand der schleifbock bekannt vor? Mein Vatee hat ihn vor vielen Jahren mal gekauft, leider hatte der Vorbesitzer den drang einfach alles inkl. Typenschild zu über malen. :wall: :popoklatsch:
Problem ist jetzt das der Motorschutzschalter permanent
30-40sec. fliegt, obwohl der Schleifbock sehr leicht durch dreht und auch lange nachläuft. Haben mal das Kästchen auf gemacht, drinnen war wenn ich mich recht entsinne ein Motorschutzschalter bis 0,6A oder so in der Richtung was uns auch spanisch vor kam, weil der Schleifbock ja bei der Größe bestimmt mehr als 0,6A ziehen sollte wenn unser kleiner schon 2,6A zieht. Falls also jemand was dazu weiß oder einschätzen kann was der ca. ziehen wird würde ich mich über n Rückmeldung sehr freuen.


Schonmal danke im Voraus!

Gruß
Chris
Dateianhänge
IMG_20200325_164342.jpg
IMG_20200325_164335.jpg
IMG_20200320_180424.jpg
Die richtig starken Ausbrüche (ca. 5mm groß)sind leider nicht zu sehen auf dem Bild
Screenshot_20200326-140717.png
IMG_20200326_141623_181.jpg
IMG_20200326_141453_769.jpg
IMG_20200326_141518_677.jpg
IMG_20200320_180907.jpg
Gruß
Christoph

Antworten