Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 15
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 21:40
Wohnort: bei Dingolfing
Germany

Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Rupert » Sa 7. Mär 2020, 21:56

Hallo,

ich bin ein Neuer hier bei euch im Forum
.
Mein Name ist Rupert, ich komme aus Niederbayern und wohne in der Nähe von Dingolfing.
Ich bin in der Zündappszene unterwegs, repariere und restauriere Mopeds der 517er und 530er Baureihe.

Für die Überholung von Kurbelwellen müssen teilweise Kurbelwangen nachbearbeitet werden, bei Gehäusereparaturen müssen teilweise auch Fräsarbeiten durchgeführt werden. Diese Arbeiten erledige ich auf meiner Macmom M100

Ich bin durch mein Problem mit einem Arno hydraulioschen Maschinenschraubstock auf euer Forum aufmerksam geworden und bräuchte Euere Hilfe.

(Ich hab mir einen gebrauchten Arno Maschinenschraubstock mir 90mm Backenbreite gekauft. Leider funktioniert die Hydraulikspannvoirrichtung nicht, der Schraubstock baut keinen Druck auf)

nun meine Fragen:

woher bekommt man eine Reparaturanleitung oder einen Ersatzteilkatalog?

wo kann man Ersatzteilkebeziehen?

Könnte ev. jemand von Euch meine Hochdruckspindel reparieren?

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen

Danke im Voraus

Grüsse

Rupert

Jonathan9192
Moderator
Moderator
Beiträge: 585
Registriert: Di 3. Apr 2012, 22:13
Wohnort: 17489 Greifswald
Kontaktdaten:
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Jonathan9192 » So 8. Mär 2020, 00:16

Hi Rupert und Herzlich Willkommen,
ich hab deinen Beitrag in einen neuen Thread abgetrennt, weil der alte ja schon seit 2017 nicht mehr aktiv war.
Du kannst gerne alte Threads verlinken, aber bitte keine neuen Posts dort mehr verfassen.

Viele Grüße,
Jonathan
Der Klügere gibt nach, der noch Klügere gibt Nachhilfe.

G.Röder
Beiträge: 65
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 21:15
Wohnort: Schönbach
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von G.Röder » So 8. Mär 2020, 07:30

Hallo Rupert,

Deinem Schraubstock fehlt wahrscheinlich nur Hydrauliköl. Bolzen der Schnellverstellung entfernen. Spannteil des Schraubstocks nach hinten raus ziehen. Mit der Spannbacke auf die Werkbank stellen. Da müßte seitlich (meistens 45° schräg) eine Verschlussschraube zu sehen sein. Schraube entfernen. Mit Ölpumpkanne oder Einwegspritze ein paar Milliliter Hydrauliköl einfüllen. Schraube eindrehen - fertig.
So einfach war die 3 Minuten-Reparatur bei mir.
Hydraulikschraubstöcke verlieren ganz schleichend (ohne das Ölverlust sichtbar ist) an Spannkraft. Niemals über Nacht unter Druck Teile eingespannt lassen, das mögen die Schraubstöcke gar nicht. Vor dem Öl einfüllen Zylinder auf "lösen" stellen.

Gruß
Gerd

Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 15
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 21:40
Wohnort: bei Dingolfing
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Rupert » So 8. Mär 2020, 11:22

Servus Gerd,

vielen Dank, hast du vielleicht ein Bild wie das dann ausschaut?
Ich kenne mich bisher mit diesem Teil leider nicht aus

Danke im voraus

Grüsse

Rupert

Drehamateur
Beiträge: 12
Registriert: So 28. Jan 2018, 12:18
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Drehamateur » Mo 9. Mär 2020, 12:25

Hallo Ruppert,
anbei Anleitung für Arno-Spindel.
Viel Spaß damit
[attachment=0]Hydro-Schraubstock_Macmon.pdf[/attachment
Dateianhänge
Hydro-Schraubstock_Macmon.pdf
(188.15 KiB) 108-mal heruntergeladen

G.Röder
Beiträge: 65
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 21:15
Wohnort: Schönbach
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von G.Röder » Mo 9. Mär 2020, 18:40

Guten Abend Rupert,

bin gerade erst in die Werkstatt gekommen. Hier die gewünschten Bilder. Die Bilder sind eigentlich selbst erklärend. Wenn das bewegliche Teil des Schraubstocks hochkant auf der Werkbank steht, Schraube ausdrehen, etwas Hydrauliköl rein - fertig. So einfach war die Reparatur jedenfalls bei mir. Funktioniert jetzt wieder seit 4 Jahren ohne Probleme. Bild 2 musst Du dir gedanklich um 90° nach rechts drehen.

Viel Erfolg

Gerd
Hydraulicher Schraubstock 1.JPG
Hydraulicher Schraubstock 2.JPG

Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 15
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 21:40
Wohnort: bei Dingolfing
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Rupert » Mo 9. Mär 2020, 20:31

Servus Gerd,

mein Schraubstock schaut etwas anders aus, ähnlich wie der Hydroschraubstock Macmom aus dem angehängten PDF Dokument

Im Moment arbeite ich an einem Zündapp Motor, wenn der komplett ist werde ich mir mal das PDF Dokument ausdrucken und dann meine Spindel anschauen

Danke

Grüsse

Rupert

Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 15
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 21:40
Wohnort: bei Dingolfing
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Rupert » Fr 13. Mär 2020, 20:41

Hallo,

ich hab heute mal die Hydraulikeinheit meines Schraubstockes geöffnet.

Dabei war die Ersatzteilliste des Macmom Schraubstockes sehr hilfreich.

Nach dem Entfernen des Druckstiftes hab ich dann in die Druckkammer Öl eingefüllt.

Ich hoffe, das System bleibt dicht, die Spanneinheit funktioniert wieder so wie sie soll

Grüsse

Rupert

G.Röder
Beiträge: 65
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 21:15
Wohnort: Schönbach
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von G.Röder » Sa 14. Mär 2020, 13:02

Hallo Rupert,

das freut mich, das Dein Schraubstock wieder funktioniert. Ich lag wahrscheinlich mit meiner Vermutung (kein Öl) richtig. Bitte keine Werkstücke über Nacht unter Druck eingespannt lassen. Das ist tötlich für die Dichtringe.

Frohes Schaffen
Gerd

Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 15
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 21:40
Wohnort: bei Dingolfing
Germany

Re: Arno Schraubstock - Hydraulikspannvorrichtung defekt?

Beitrag von Rupert » Sa 14. Mär 2020, 20:01

Servus Gerd,

ja deine Vermutung war goldrichtig, es war kein Öl mehr drin.
Danke für deinen Tip

Grüsse

Rupert

Antworten