Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Benutzeravatar
Old-Papa
Beiträge: 425
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 11:58

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von Old-Papa » Mi 26. Feb 2020, 10:52

Hallo,
hier mal ein erfreulicher Zwischenstand:
Der Verkäufter hat mir für die vergurkte Glühkerze 30 Euro gutgeschrieben, besser ist das :-D

Der Fehler ist bisher auch nicht wieder aufgetreten. Inzwischen sind auch noch weitere Glühkerzen eingetroffen (ich hatte bei verschiedenen Anbietern geordert) also wer eine braucht -> Mail.
Ich habe diese und meine Wunderkerze noch einmal mit meinem einfachen Fluke (87) in der Werkstatt vermessen, das zeigt auch rund 0,7 Ohm an, also real rund 0,5. Da dieses ja beim Fehler nur 0,3 angezeigt hat waren das real nur 0,1 Ohm. (Die Messleitungen selber haben rund 0,2 Ohm) Mit dem "Freibrennen" am großen 50A-Netzteil habe ich die Wunderkerze wohl wieder "aufgejuckt"
Ein paar Ideen spuken mir noch im Kopf herum, doch im Moment überarbeite ich gerade meine große Fräse (eine Abene VHF2B, Bericht in der CNC-Ecke zu finden)

Old-Papa

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 450
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von skipperharry » Mi 26. Feb 2020, 15:56

Da kannst Du ja noch 2 Kerzen bestellen für den Preis. ;-)
Hier mal die transportable outdoor Ausführung die geht immer mit zum Camping usw.
Die Steuerung ist mit einem Drehregler ausgeführt, und das Ding spricht Mandarin mit dir.
IMG_1689.JPG
IMG_1689.JPG (109.88 KiB) 1227 mal betrachtet
IMG_1688.JPG
IMG_1688.JPG (73.87 KiB) 1227 mal betrachtet
IMG_1690.JPG
IMG_1690.JPG (71.99 KiB) 1227 mal betrachtet
IMG_1692.JPG
IMG_1692.JPG (84.1 KiB) 1227 mal betrachtet
IMG_1693.JPG
IMG_1693.JPG (82.25 KiB) 1227 mal betrachtet
Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

Benutzeravatar
Old-Papa
Beiträge: 425
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 11:58

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von Old-Papa » Mi 26. Feb 2020, 18:16

Das Ding (also diese Bauform) hatte ich zuerst gewählt, doch dort bekommt man kein Netzteil verbaut. In meinem Quader schon... :-D
Das Mandarin kannst Du ihr abgewöhnen, einfach länger aufs Sternchen drücken (oder so)
Steht auch irgendwo in der von mir generierten Handbuch-PDF.

Old-Papa

Oups, Du hast ja kein Sternchen...

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 450
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von skipperharry » Do 27. Feb 2020, 14:16

Genau beobachtet, das Mandarin kann man bei dieser Steuerung leicht abstellen, den Knopf ca 6-7 Sekunden drücken,
dann kommt ein Menü das man solange weiter dreht bis P1-P5 erscheint da kann man die Späßchen einstellen.
Außer Mandarin spricht sie auch Englisch und Russisch.

Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

Dr. No
Beiträge: 379
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 00:26
Wohnort: D 84329
Germany

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von Dr. No » Fr 27. Mär 2020, 00:23

Weiß jemand, wo der Sensor sitzt, der die Umgebungstemperatur mißt?
Mich stört nämlich, daß die angezeigte Temperatur im Betrieb schneller ansteigt als die tatsächliche Raumtemperatur. Der Sensor muß also irgendwie thermischen Kontakt zur Heizung haben.

Wenn ich 20°C einstelle, sind diese ziemlich bald erreicht und die Heizung regelt runter obwohl meine Wunschraumtemperatur noch nicht erreicht ist.
Gut, ich könnte natürlich die Solltemperatur höher stellen - schöner wär's halt aber richtig :-)

Wenn die Heizung längere Zeit nicht gelaufen ist, stimmt die Temperaturanzeige mit der Raumtemperatur übrigens überein.

Grüße

Peter

Benutzeravatar
Old-Papa
Beiträge: 425
Registriert: Mo 9. Apr 2012, 11:58

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von Old-Papa » So 29. Mär 2020, 11:41

Dieser sitzt direkt auf der Steuerungsplatine. Er ist separat in dem Kuststoffgehäuse in einer kleinen Kammer geführt. Wenn man die Steuerung zerlegt, muss man aufpassen, ihn nicht abzureißen.
Er wird etwas von der kalten Luft des Hauptlüfters überblasen, doch es wird im Inneren ein paar Verwirbelungen geben, weshalb er immer etwas wärmer ist.
Einfach 2-3 Grad im Kopf abziehen, dann passt das schon.
Auf der Steuerungsplatine (zumindest den beiden, die ich habe) ist noch ein 2. Sensor vorgesehen, aber nicht bestückt. Da sollte wahrscheinlich ein Außensensor angeknüppert werden. Nachrüsten wird nichts bringen, da die Firmware den wohl nicht auswertet.

Old-Papa

Benutzeravatar
skipperharry
Beiträge: 450
Registriert: Di 8. Okt 2013, 18:44

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von skipperharry » So 29. Mär 2020, 15:44

@Peter,

Der sitzt genau hier
IMG_1792.JPG
IMG_1792.JPG (128.44 KiB) 243 mal betrachtet
Gruß Harald
Wer immer in der Herde läuft sieht nur Ärsche.

Dr. No
Beiträge: 379
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 00:26
Wohnort: D 84329
Germany

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von Dr. No » So 29. Mär 2020, 23:24

Danke euch beiden.
Im Verdacht hatte ich dieses Teil auch schon. Hat mich nur gewundert, daß es drei Beinchen hat. Ich hätte bei so einem Sensor eher nur mit zwei gerechnet :nixweiss:

Grüße

Peter

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2466
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Old-Papa nun ooch mit Dieselheizung ;-)

Beitrag von Stolle1989 » Mo 30. Mär 2020, 10:24

Dr. No hat geschrieben:
So 29. Mär 2020, 23:24
Danke euch beiden.
Im Verdacht hatte ich dieses Teil auch schon. Hat mich nur gewundert, daß es drei Beinchen hat. Ich hätte bei so einem Sensor eher nur mit zwei gerechnet :nixweiss:

Grüße

Peter
Achtung, nur eine Schätzung:
Ggf funktioniert das Teil wie z. B. ein Poti am KFZ.

Einmal Masse
Einmal Zuleitung 5 Volt
Einmal Abgang der je nach Temperatur seinem Widerstand ändert und so wieder 0-5Volt zurück schickt und die Kiste so weiß wie viek Grad es sind.

?
:unknown:
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Antworten