Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Euch fehlen die Maschinen ein Projekt zu Ende zu führen. Hier könnt Ihr bei den Mitgliedern um Hilfe bitten.
Forumsregeln
Eindeutige Erklärungen und Zeichnungen sollten hier nicht fehlen. Über Kosten NUR per persönliche Nachrichten verhandeln. OffTopic wird sofort gelöscht!
Antworten
schoki
Beiträge: 12
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von schoki » Mi 4. Dez 2019, 12:26

Hallo, ich habe für meine Tormek T4 eine Blackstone-Scheibe einer T8 bekommen, die noch einen DM von 200mm hat. leider ist die Scheibe knapp 10mm zu breit für die Maschine und der Wassertank lässt sich nicht montieren.

Hat jemand die maschinellen Möglichkeiten, die Scheibe seitlich abzurichten? Material: https://www.tormek.com/germany/de/zubeh ... e-silicon/
Ich kann die Scheibe mit meinen Mitteln auf der Außenseite abrichten. Schmälern geht leider nicht. Die örtlichen Schleifereien haben das gleiche Problem :?

Kann mir jemand helfen?

Gruß
Steffen

Benutzeravatar
gerhard_56
Beiträge: 1079
Registriert: Di 5. Jul 2016, 16:14
Germany

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von gerhard_56 » Mi 4. Dez 2019, 12:50

Hallo St.effen,
ich kann Dir nicht helfen und die Scheibe abrichten. Die 10 mm müssten auch bis zur Aufnahmebohrung runter und das gibt ziemlich viel Sauerei.
Wäre es nicht besser diese Scheibe zu verkaufen und den Erlös in den Kauf einer passenden Scheibe zu investieren?
Viele Grüße, Gerhard

jjthiel
Beiträge: 506
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 16:54

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von jjthiel » Mi 4. Dez 2019, 13:11

Hallo
Den Stein von meinem alten Tormek hatte ich mal trocken bearbeitet.
Mit flex und diamantscheiben ging das sehr gut.
Wäre ein selbst gebauter Wassertank nicht auch eine Lösung
Gruß Joachim

schoki
Beiträge: 12
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von schoki » Mi 4. Dez 2019, 14:11

Hallo, beide Antworten sind richtig.
Ich wollte damals einen Blackstone, den gibt es aber nur in der "großen" Ausführung. Daher würde verkaufen und neu kaufen leider nichts bringen.

Hab ich auch schon überlegt und wäre mit einer "Eisschachtel" sicher problemlos zu bewerkstelligen. Leider sitzt die Mutter der Scheibenbefestigung auch nur auf der letzten Rille, da die Scheibe breiter ist, als vorgesehen. Es ginge, aber halt nicht guten Gewissens.

Ich habe - leider ohne Firma - ein Video gefunden, wo ein Schleifmittel vertikal aufgespannt wurde und mit einen Einkorndiamanten unter Wasserzugabe an einem Arm horizontal (also die Seite) abgerichtet wurde.
Leider finde ich dafür keine Firma.
Das das ganze relativ Materialaufwändig ist, steht außer Frage :heul:

huehnerfreund
Beiträge: 654
Registriert: So 28. Dez 2014, 19:16
Wohnort: Leipzig
Germany

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von huehnerfreund » Mi 4. Dez 2019, 21:12

eine Schleifscheibe mit passender Breite im Durchmesser anzupassen, wäre jetzt meine Wahl.
10mm in der breite macht sicher keinen Spass.
Spindelpresse
Fischer Drehe
500mm Hobel
Gotha WZ Schleifmaschine
Stanko 6T80sch
Berlett Bügelsäge
Feilmaschine
Härteofen
Flachschleife FSW 200x600

Benutzeravatar
Rainer60
Beiträge: 1116
Registriert: So 11. Feb 2018, 19:33
Wohnort: Süd-Liechtenstein
Liechtenstein

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von Rainer60 » Mi 4. Dez 2019, 22:16

Hoi Steffen
Mein Vater hatte Schleifscheiben immer auf der Drehbank bearbeitet. Die Scheibe mit Kartonzwischenlage im Backenfutter gefühlvoll gespannt und mit HM-Drehmeisseln bei moderater Drehzahl gedreht. Gut abdecken, denn die Korundpartikel gehen überall rein :|

Edit: Ach Du suchst ja jemanden der Dir das macht...
Der Friede sei mit Euch...
Gruss Rainer
————————————————————————————
Es gibt immer eine Lösung - machmal auch eine Andere

Benutzeravatar
bot
Beiträge: 724
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 16:59
Wohnort: 50226

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von bot » Do 5. Dez 2019, 00:43

schoki hat geschrieben:
Mi 4. Dez 2019, 14:11
...
Hab ich auch schon überlegt und wäre mit einer "Eisschachtel" sicher problemlos zu bewerkstelligen. Leider sitzt die Mutter der Scheibenbefestigung auch nur auf der letzten Rille, da die Scheibe breiter ist, als vorgesehen. Es ginge, aber halt nicht guten Gewissens.
...
Eisschachtel und nur in der Mitte (Flanschgröße) verdünnisieren.
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei.

schoki
Beiträge: 12
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von schoki » Do 5. Dez 2019, 07:35

bot hat geschrieben:
Do 5. Dez 2019, 00:43
nur in der Mitte (Flanschgröße) verdünnisieren.

Ok, damit kann ich gut leben. Aber wer macht das? Hier bräuchte ich auch Hilfe.

jjthiel
Beiträge: 506
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 16:54

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von jjthiel » Do 5. Dez 2019, 09:22

Morgen
So sieht es bei mir aus
Das war nach dem Umbau auf neue Welle nötig.
Mit dosenbohrer für schalterdosen und Meißel geht das gut und schnell
Dateianhänge
DSC04352.jpg
DSC04352.jpg (58.05 KiB) 320 mal betrachtet

schoki
Beiträge: 12
Registriert: Mo 9. Sep 2019, 12:46
Wohnort: LK Coburg
Germany

Re: Seitliches Abrichten (schmälern) Schleifscheibe

Beitrag von schoki » Do 5. Dez 2019, 10:39

ok, ruppig aber effektiv :o

Antworten