Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Antworten
rabe62
Beiträge: 376
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Germany

Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von rabe62 » So 10. Nov 2019, 18:15

Edith sagt: Ich bin im falschen Unterforum gelandet. Wenn denn ein Mod die Güte hätte... Dank. :2up:

Tach,
ich bin stolzer Besitzer eines dieser standard chinesichen 50mm Ausbohrköpfen von Paulimot oder Wabeco oder wie sie alle heissen.
Mitgeliefert werden die ja häufig mit Bohrstangen mit kurzen 12mm Schäften und da dran unterschiedlich lange und dicke Stangen mit aufgelöteten hm-plättchen.

Da nun bei mir der Nachschub an Bohrstangen gerade für kleinere Bohrungen (vorbohrung 10mm) ausgeht hier die Frage nach Alternativen.

Material ist fast immer Alu.

Jetzt kann ich mir bei zb. Paulimot eine Bohrstange mit 6mm Schaft und Wendeplatte bestellen. Einen Adapter-Klemmring von 6 auf 12 mm würde ich auch noch hinkriegen.

Dazu 2 Fragen:

a) Gibt es Wendeplattenhalter, die oben 12mm schaft haben und unten schmäler sind? Hab bisher nur durchgehende Schäfte gefunden. Dann könnte ich mir das gefummel mit Adaptern sparen.

b) Ich hab null Ahnung von Wendeplatten, hab aber im Kopf, das die Dinger ordentlich schnittdruck brauchen um richtig zu funktionieren.
Wie verträgt sich das dann mit den minimalen Zustellungen bei einem Ausbohrkopf? Kann ich dann weiterhin das letzte Zehntel am Durchmesser abkratzen?
Gruss
Ralf

elmech
Beiträge: 2681
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von elmech » So 10. Nov 2019, 18:44

Hallo Ralf, um Alu auszudrehen nehme ich einen HSS Ausdrehstahl der hat da in allen Bereichen, keine Probleme! HM ist doch da nicht nötig. Dazu gibt es diese kleinen Drehlinge günstig und auch für kleine Bohrungen passend! Freundliche Grüsse Andi

elias
Beiträge: 210
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 12:59
Germany

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von elias » So 10. Nov 2019, 18:55

Mit einer Scharfen Aluplatte ist es durchaus möglich, sehr sehr wenig abzunehmen und trotzdem eine vernünftige Oberfläche hinzubekommen.(Das geht dann übrigens nicht nur in Alu)...
Es gibt auch Platten, mit denen Man nur 2/10 abnehmen darf/kann/soll.
HSS ist natürlich auch eine Option, ich weiß aber auch das viele nicht gerne Schleifen... bei Bohrstangen muss man aber idr. relativ viel schleifen.
Wo wir schon beim Thema Schleifen sind: Hast du die Stangen mit aufgelötetem HM schonmal nachgeschliffen? da ist ja idr. schon etwas fleisch drauf!

Reduzierhülsen sindja gängige Praxis und wurde/wird bei den Wohlhaupter UPA ja immer Mitgeliefert.
Das funktioniert super.
großartig reduzierte Bohrstangen hab ich bisher nur selten gesehen.

rabe62
Beiträge: 376
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Germany

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von rabe62 » So 10. Nov 2019, 19:59

Tach,

danke für die Antworten.

Selber schleifen ist nicht die beste Wahl für mich, zu wenig Ahnung und kaum ein Gefühl dafür. Die bisherigen Ergebnisse waren sehr unterschiedlich. Daher würde ich nur ungerne selber schleifen. Nachschleifen von hm auf Baumarktschleifsteinen? Werde ich probieren, aaaber : siehe oben :)


Daher die Frage nun nach einem Beispiel für eine "scharfe aluplatte" mit angehängter Bohrstange. Möglichst von einer Firma die a) bezahlbar (bin nicht geizig aber auch nicht krösus) ist und b) auch an privatkunden liefert :pfeif:

Mit diesen Buchstabensalaten bei den Platten stehe ich total auf Kriegsfuß :steinigung: (trotz der hier gelesenen Anleitungen)
Gruss
Ralf

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1661
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von Booze » So 10. Nov 2019, 20:03

Warum muss den die Bohrstange unten dünner werden?
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser 215
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

rabe62
Beiträge: 376
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Germany

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von rabe62 » So 10. Nov 2019, 20:13

Muss natürlich nicht.

Bei einem 12mm Schaft durchgehend, habe ich bisher nur Sachen für einen Mindestbohrung von 18mm gefunden.

Die chinesen-dinger werden nach dem Schaft zum klemmen dünner um auch kleinere Mindestbohrungen erreichen zu können.

Durchgehender Schaft mit Reduzierhülse ist natürlich auch machbar. Dachte nur, das die Chinesen was geklont haben und wollte daher die gleichen Dinger in "gut" finden.
Gruss
Ralf

ferze001
Beiträge: 900
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von ferze001 » So 10. Nov 2019, 20:23

demnach suchst du bohrstangen für spindelköpfe mit abgesetztem 12er-schaft und verschiedenen durchmessern? wird schwierig, und die WSP-auswahl ist meistens auch recht mager.
wie wäre es mit adapterhülsen zum spannen von bohrstangen zum drehen, die 90° versetzte spannfläche kriegst du zur not auch noch rangefräst? die auswahl wäre halt bei weitem grösser, und unterm strich kommt dich das auch billiger.
rabe62 hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:13
Bei einem 12mm Schaft durchgehend, habe ich bisher nur Sachen für einen Mindestbohrung von 18mm gefunden.
standard bei 12mm schaft für D-platten ist Dmin 16mm, und für C-platten 14mm. wo haste da nachgeschaut?

rabe62
Beiträge: 376
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 19:42
Germany

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von rabe62 » So 10. Nov 2019, 20:42

ferze001 hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:23
wie wäre es mit adapterhülsen zum spannen von bohrstangen zum drehen, die 90° versetzte spannfläche kriegst du zur not auch noch rangefräst?
solange es nicht gehärtet ist, müsste ich das hin bekommen.
ferze001 hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 20:23
standard bei 12mm schaft für D-platten ist Dmin 16mm, und für C-platten 14mm. wo haste da nachgeschaut?
Ich sach ja, ich hab von den Buchstaben null Ahnung. hab nur nach Bohrstangen 12mm gesucht. Alleine schon der Terminus "Alu-platte" war mit bisher fremd, konnte ich also nicht nach suchen. = die tücken des informationsüberflusses bei zu wenig eigener Ahnung.
Gruss
Ralf

ferze001
Beiträge: 900
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Bohrstangen für 50mm Ausbohrkopf

Beitrag von ferze001 » So 10. Nov 2019, 20:55

^ gehärtet sind nur die wenigsten oder die aus HSS, ansonsten ist das ziemlich hoch vergüteter stahl. VHM ginge ohnehin nicht.

und ja, ohne ein wenig erfahrung ist das thema ISO-bezeichnung ein eher verwirrendes. aber keine bange, das ging uns allen gleich. ;-)

Antworten