Nockenscheibe konventionell fräsen

Hier könnt ihr Videos einstellen die mit unserem Hobby zu tun haben!
Lehrvideos, Tips und Tricks...
Forumsregeln
Bitte die Videos im "Titel" eindeutig beschreiben!
Antworten
Benutzeravatar
Rainer60
Beiträge: 1553
Registriert: So 11. Feb 2018, 19:33
Wohnort: Süd-Liechtenstein
Liechtenstein

Nockenscheibe konventionell fräsen

Beitrag von Rainer60 » So 10. Nov 2019, 16:47

Hoi Leute
„Eine“ Variante Nockenscheiben ohne CNC zu fräsen. Etwas Aufwand zum einrichten und entsprechendes Zubehör vorausgesetzt. Bei aussergewöhnlichen Formen dürfte es nochmals etwas an Hirnschmalz benötigen.

https://youtu.be/Srl0w55kY14
Peace :handshake:
Gruss Rainer
————————————————————————————
Es gibt immer eine Lösung - machmal auch eine Andere
Wenn man unter dem Haarlineal nicht mehr durchsieht, bedeutet das nicht zwangsläufig dass die Fläche gerade ist.

elmech
Beiträge: 3325
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Nockenscheibe konventionell fräsen

Beitrag von elmech » So 10. Nov 2019, 17:57

Ja Rainer, die Kurvendrehautomaten benötigten alle , solche Kurvenscheiben! Sie steuerten damit die Schlittenbewegung sehr genau und schnell, es gab auch Gewichtsausgleich mit Federn und Zwangsführungen mit genauem Abgriff der Kurven Scheiben. Der Aufwand gross ,die Resultate aber sehr genau ! Auch Zwangssteuerungen, alla Ducati Desmo, waren da Mode und haben gute Resultate gebracht! Schaublin hatte für diese Kurvenscheiben bei der der SV 13, extra einen schwenkbaren Teilapparat endwickelt der dann mit Wechselrädern aus der X Achse angetrieben wurde. Habegger hatte da, sehr aufwändige Maschinen hergestellt und verkauft! Die CNC Zweifler haben dann Umgestellt! Für Habegger war es zu spät! Freundliche Grüsse Andi

Antworten