Maslow CNC

Benutzeravatar
Karl
Administrator
Administrator
Beiträge: 5067
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 18:58
Wohnort: Altlandkreis Wasserburg
Germany

Maslow CNC

Beitrag von Karl » Sa 12. Okt 2019, 19:08

Hallo zusammen,

hat sich zufällig schon mal jemand mit diesem Projekt beschäftigt? https://www.maslowcnc.com/

Eine großformatige CNC, bei der der Fräskopf samt Z-Achse nur an zwei Ketten hängt - die Stabilität erledigt die Schwerkraft. :o
Das müsste doch eigentlich mächtige Vibrationen und haufenweise abgebrochene Fräser geben - aber es scheint zu funktionieren.
Damit könnte ich - für kleines Geld - endlich die großformatige CNC bauen (und aufstellen), die ich gerne hätte ... wenn das taugt.
Was meint Ihr?

Gruß
- Karl

DeckelMensch
Beiträge: 376
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 20:18

Re: Maslow CNC

Beitrag von DeckelMensch » Sa 12. Okt 2019, 19:34

Ist IMO eine etwas improvisierte Maschine für grossen Holzkram. Bei grossem Holzkram sind die Toleranzen im mm-Bereich und da sind 2 Schnüre, die aufgerollt werden, meistens genau genug.

Ist auch bei richtig teuren Holz-Sägewerken so, da gibts statt Glasmessstäbe einfach eine Rolle mit Feder drin, ählich einem Massband, wo die Schnur auf/abgewickelt wird. Wegmessung dann mittels Encoder an der Rolle.

Bei 30'000rpm und 6mm Nutenfräser im Holz sind die Schnittkräfte auch nicht so hoch. Eine Oberfräse kann man schliesslich auch ohne Probleme mit 2Händen halten. Und falls man trotzdem Chatter hat, hängt man einfach ein paar Bleiklötze an den Router.
Aktuell funktionsfähiges Equipment:
Maho 700P/TNC-135; Deckel FP4-NC/Dialog11; VonRoll SH-400 Schnellhobler; schrottige Chinadrehe; Aciera 6TF1; 2TF1; diverses Messgerät (Elektronik), AC/DC WIG: 2x Lorch IT 252GW, 1x Oerlikon ADW 254C

Spartaner117
Beiträge: 1823
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Germany

Re: Maslow CNC

Beitrag von Spartaner117 » Sa 12. Okt 2019, 19:47

Jedenfalls scheint es schon schnell Grenzen zu geben. Im Video sieht man, dass die die Platte auf zwei Zustellungen fräsen. Und eine Fräskante sieht man auch nie in Großaufnahme, oder?
Viele Grüße,

Marc

elmech
Beiträge: 2586
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Maslow CNC

Beitrag von elmech » So 13. Okt 2019, 13:18

Erinnert mich etwas an die Versuche mit den sechs Spindeln an der Decke und dem Fräskopf an deren Ende , der Tisch dann unten noch drehbar . Hexagon? keine Ahnung was daraus geworden ist ? Aber im gezeigten Beitrag ist es irgendwie ein zwei D Fräsen . Aber für diese Ansprüche wohl genügend genau. Danke für den Beitrag! Freundliche Grüsse Andi

sepp
Beiträge: 597
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Austria

Re: Maslow CNC

Beitrag von sepp » So 13. Okt 2019, 14:29

elmech hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 13:18
Hexagon?
Hexapod wars.... aber was draus geworden ist weiß ich auch nicht.
:hi: Sepp

Tiberius
Beiträge: 272
Registriert: So 15. Jan 2017, 13:40
Wohnort: Rüsselsheim
Germany

Re: Maslow CNC

Beitrag von Tiberius » So 13. Okt 2019, 16:35

In der aktuellen Make ist glaub ich ein Artikel dazu drin. Das Projekt ist nicht neu also Erfahrung haben die schon eine Weile gesammelt. Für Leute die so Steckmöbel aus Sperrholz bauen wollen ist das wohl ganz brauchbar.

Benutzeravatar
pill
Beiträge: 248
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 09:32
Germany

Re: Maslow CNC

Beitrag von pill » So 13. Okt 2019, 18:08

elmech hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 13:18
Erinnert mich etwas an die Versuche mit den sechs Spindeln an der Decke und dem Fräskopf an deren Ende , der Tisch dann unten noch drehbar
...
Bei uns liefen 2 Maschinen dieser Bauart in der Produktion, Krümmer für Lkw-Motoren. Das Grundgestell wurde damals von uns gefertigt und dann von der Firma metrom komplettiert.

Mehr kann (andere Abteilung) und darf ich nicht sagen.
metrom2.jpg
MfG R.

elmech
Beiträge: 2586
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Maslow CNC

Beitrag von elmech » So 13. Okt 2019, 20:37

Danke! ich wusste nicht, das da auch Produktionsmaschinen gelaufen sind! Kann mir aber schon vorstellen, dass die Stabilität da Grenzen gesetzt hat. Noch einmal, Danke für die Aufnahme! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
GrblGru
Beiträge: 113
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 17:05
Germany

Re: Maslow CNC

Beitrag von GrblGru » So 13. Okt 2019, 21:26

hat sich zufällig schon mal jemand mit diesem Projekt beschäftigt? https://www.maslowcnc.com/
Ja, habe ich. In meinem Programm GrblGru gibt es ein 3D-Model, mit der man die Maschine im Simulationsmode laufen lassen kann.
Ist meiner Meinung nach eine tolle Idee für große Teile. Bei der Genauigkeit würde ich nicht zuviel erwarten.

Gruß
GG

Benutzeravatar
opa12
Beiträge: 718
Registriert: So 23. Okt 2016, 11:30
Wohnort: 4663 Laakirchen
Kontaktdaten:
Austria

Re: Maslow CNC

Beitrag von opa12 » So 13. Okt 2019, 21:42

elmech hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 20:37
Danke! ich wusste nicht, das da auch Produktionsmaschinen gelaufen sind! Kann mir aber schon vorstellen, dass die Stabilität da Grenzen gesetzt hat. Noch einmal, Danke für die Aufnahme! Freundliche Grüsse Andi
Die waren für damalige Verhältnisse extrem dynamisch. Ob aktuell noch welche hergestellt werden kann ich nicht sagen, aber Messmaschine gibts auf dieser Basis
https://www.renishaw.de/de/equator-500- ... aet--43237

Bg Franz

Antworten