Saugen oder Blasen

allgemeine Tips und Tricks, die sich in keine der anderen Kategorien der Wissensdatenbank einsortieren lassen.
Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 242
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Saugen oder Blasen

Beitrag von MasterOD » Sa 12. Okt 2019, 16:57

Hallo zusammen,

ich habe da mal ein Thema zu dem jeder Zerspaner sicher eine Meinung hat. ;-)
Für den Aufbau meines Tiny Workshops habe ich ein Budget erstellt in dem die Positionen für den geplanten Aufbau enthalten sind. Es waren 50% für die Kombizerspanungsmaschine und die andere Hälfte für Zubehör wie Spannzangen, Stähle, Bohrer, usw.

Jetzt zum Gedankengang:

Ein Kleinkompressor für 200,- war geplant da ich solche Druckluft noch von der Ausbildung kannte, zum Freiblasen der Arbeitsfläche. Nach ein paar Zerspanungsvorgängen im Workshop haben sich die Späne unter dem Maschinenbett gesammelt und in der gesamten Bude verteilt. Großvolumige Späne werden händisch entfernt, CuZn o.Ä. halt die kleinen Späne, werden mit dem Sauger gesammelt und entsorgt.
Ich könnte zum Freihalten der Werkstatt also Saugen (© Herstellerbild)
Sauger.jpg
Sauger.jpg (36.25 KiB) 1418 mal betrachtet
oder ich könnte Blasen (© Herstellerbild)
Kompressor.jpg
Kompressor.jpg (50.03 KiB) 1418 mal betrachtet
Bei der zweiten Variante würden allerdings die Späne nicht entfernt sondern nur an der betrachteten Position vertrieben. Bei einer Zeitraffer Betrachtung würden die Späne trotz Blasens irgendwann bis zur Decke stehen. :-)

Wie läuft das denn in eurer Werkstatt?
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 5209
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von tommydsa » Sa 12. Okt 2019, 17:16

Macht meine Frau....







(die Späne weg......)
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
S4B5
Beiträge: 4622
Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Wohnort: 21614
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von S4B5 » Sa 12. Okt 2019, 17:21

Hi

Hast du schon einen Staubsauger in deiner Bude?

Wenn ja, besorge dir einen Zyklonabscheider und ein stabiles Fass. Da schließt du deinen Sauger an ohne diesen mit der Späne zu versauen.

lg Marco

elmech
Beiträge: 2586
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von elmech » Sa 12. Okt 2019, 17:41

Hallo Rüdiger, ich brauche beides. Hinten wird gesaugt und vorne geblasen. Die Späne verteilen sich sonst in kleinen Räumen, allüberall! Die Maschinen reinige ich nur mit dem Sauger und mit Hilfe von Pinseln und Lappen! Aber nie, mit Druckluft! Aber beim Zubehör, wird beides verwendet, Schraubstock , Fräsdorn, Fräser oder Drehstähle, blase ich mit Druckluft ab. Alles, was Lager oder Führungen hat. eben dann nicht! Backenfutter nur im zerlegten, ausgewaschenen Zustand , mit Pressluft gereinigt. Bei dem kleinen Raum, den Du da hast, wird eine überlegte Reinigung schon nötig sein und auch die Erzeugung der Späne,muss schon in engen Grenzen gehalten werden! Bei mir stehen alle Schleifmaschinen in einem eigenen Raum, der auch gelüftet wird. Wünsche viel Spass bei einrichten und auch die richtigen, guten Ideen dazu! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1616
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von Harald F. » Sa 12. Okt 2019, 18:20

Guten Abend
elmech hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 17:41
ich brauche beides. Hinten wird gesaugt und vorne geblasen.
ja, das würde ich unterschreiben. Diese Thomaspumpen kann man übrigens bei Platzmangel auch ohne den Windkessel betreiben. Dann schaltet man das Gerät eben einfach bei Bedarf ein, was natürlich nicht so praktisch ist, wie eine Düse mit Ventil, aber halt Platz spart.

Viele Grüße Harald

Benutzeravatar
MasterOD
Beiträge: 242
Registriert: So 4. Aug 2019, 20:04
Wohnort: Essen
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von MasterOD » Sa 12. Okt 2019, 18:35

S4B5 hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 17:21

Wenn ja, besorge dir einen Zyklonabscheider und ein stabiles Fass. Da schließt du deinen Sauger an ohne diesen mit der Späne zu versauen.

lg Marco
Marco
Vielen Dank für den Tipp, aber so ein Barrel würde in meiner Stube schon etwas zu groß sein. Aber diese Zyklontechnik im Kleinformat ist jetzt auch meine Wahl. Hiermit kann man auch grobes (bis zum Schlauchdurchmesser) aufnehmen, hat keine Beutel, gibt es als 18V Akkuversion die ich eh schon habe und kostet grad einen Hunni.
Gern hätte ich beides aber; dann hat man Platz, Schlauch, Energiezufuhr, Wartung leider auch zweimal.
Gruß Rüdiger :hi:
Tiny Workshop um Bernardo Proficenter 550 WQV

herbie
Beiträge: 63
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 23:35
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von herbie » So 13. Okt 2019, 11:12

Hallo,
bei vorhandenem Kompressor könnte man eine Saug-Blaspistole einsetzen:
https://www.amazon.de/Hazet-Saug-Blaspi ... B014R5SOBK
Es muss ja nicht unbedingt die von Hazet sein, gibt auch günstigere.

mfG Herbert

Benutzeravatar
Motormeister71
Beiträge: 119
Registriert: So 3. Feb 2019, 18:06
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von Motormeister71 » So 13. Okt 2019, 11:32

Späne und Druckluft sind immer ungünstig!
In manchen Betrieben ist Druckluft schlichtweg untersagt, wenn es um Spänebeseitigung geht. Die sind später überall, auch da, wo du sie nicht vermutest.
Zudem ist Druckluft immer laut, mitlerweile nervt sie mich sogar. Natürlich habe ich trotzdem noch einen Kompressor, ganz ohne geht's halt auch nicht.
Ich würde ebenfalls, wie weiter oben schon empfohlen, zu einem Behälter mit Zyklon (oder ähnlich) raten! In einer Ecke platziert, ggf. über dem Sauger und ein einfaches Rohrsystem mit z.B. einem Anschluss oberhalb der Werkbank. Einen Pinsel in die eine, den Sauger in die andere Hand, schon werden die Späne entfernt und nicht wie bei Druckluft, verteilt......
Mich persönlich nerven rumliegende Späne sehr, weil man sie auch überall mit hinschleppt. Und wenn nur welche auf dem Putzlappen landen......großer Mist!
Sauger lassen sich recht gut kapseln, so könntest du den auch vor deiner "Butze" platzieren, während du darin bist. Der läuft ja nicht permanent. Zudem sind gute Geräte auch nicht so schreiend laut wie einfache Staubsauger.
Deine Ohren werden es dir doppelt danken!

Gruß
Sven-Eric

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1951
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von 1.2510 » So 13. Okt 2019, 11:42

In meiner Werkstatt zu Hause verwende ich einen Aschesauger vom Feinkosthändler, und bin zufrieden damit.

https://www.chip.de/news/Puenktlich-zum ... 33021.html

NB: Die an den Kessel einschnappbaren Räder habe ich verklebt. Da hatte der Konstrukteur wohl früher Feierabend ;-)
Nix ist egal!

Benutzeravatar
Motormeister71
Beiträge: 119
Registriert: So 3. Feb 2019, 18:06
Germany

Re: Saugen oder Blasen

Beitrag von Motormeister71 » So 13. Okt 2019, 11:51

......sicherlich auch brauchbar!

Gruß
Sven-Eric

Antworten