Universelles Schneid/Kühlöl

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Antworten
F22-Raptor
Beiträge: 133
Registriert: Sa 7. Feb 2015, 09:45
Maldives

Universelles Schneid/Kühlöl

Beitrag von F22-Raptor » Sa 12. Okt 2019, 12:45

Moin zusammen, ich habe bisher immer handelsübliches Schneidöl zum drehen und Gewindeschneiden verwendet. Keine Wasseremulsion.
Ich suche nun aber ein Öl das Gesundheitlich etwas unbedenklicher ist. Mich stört an meinem jetzigen Öl, das wenn die Späne sehr heiss werden, diese qualmt und stinkt.
Ich bin hier im Thread auf die Verwendung von Weissöl gestossen (medizinisch oder technisch)
Eignet sich das auch zum Gewindeschneiden? Ich lese da eher negatives, ich möchte aber etwas universelles nutzen. Hauptsächlich bearbeite ich Aluminium und Stahl, eher selten Messing.
Ich fräse (manuell) und drehe. Ich habe auch eine cnc Portalfräse, dort nutze ich aber fast nur Spiritus.....

Für Tips wäre ich dankbar.

Grüße
Andreas
if ($ahnung == NULL) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; } end if

Benutzeravatar
Sepp9550
Beiträge: 3187
Registriert: Fr 24. Mai 2013, 15:31
Wohnort: Teisendorf (Oberbayern)
Germany

Re: Universelles Schneid/Kühlöl

Beitrag von Sepp9550 » Sa 12. Okt 2019, 13:47

Reines Öl verwende ich nur beim Gewindebohren/schneiden, beim Reiben und manchmal beim senken. Da ist die Schnittgeschwindigkeit so gering dass nicht ausreichend wärme entsteht dass es qualmt.


Beim Arbeiten mit hoher Schnittgeschwindigkeit (Drehen mit HM, Fräsen mit Messerkopf) arbeite ich trocken, ist für HM werkzeuge grundsätzlich eh besser.
Da Raucht also auch nichts.


Einzig beim drehen, fräsen bohren usw. mit HSS arbeite ich mit Emulsion. Die hat den Vorteil dass zuerst das wasser verdampft und nicht das Öl, und mit einen Umlaufsystem kann man die Wärme so gut abführen das garnichts raucht.

Aber leider ich bin der einzige im Forum der keine Probleme mit umkippen von KS-Emulsion hat, die kippt bei mir höchstens mitsamt der Flasche um :-D


Inwieweit sich Weißöl als alternative zur Emulsion eignet kann ich nicht beurteilen, aber ich glaube nicht dass man damit Schneidöl ersetzen kann, beim Gewindeschneiden hat man sehr hohe Anforderungen an das Schmiermittel.

Da würde ich immer beim Öl bleiben um die Werkzeuge zu schonen und die Gefahr des abbrechen möglichst klein zu halten. Sehe da auch kein Problem darin da beim Gewindeschneiden nichts rauchen sollte.

Gewindeschneiden und drehen mit dem gleichen Schmiermittel ist immer ein ziemlicher Kompromiss der mit Nachteilen verbunden ist. Obwohl ich ein Umlaufsystem mit Emulsion habe nutze ich für Gewinde auch immer ein Schneidöl


PS. Ich weiß dass Emulsion nicht unbedenklich ist, aber ich ziehe sie Öldämpfen oder Ölnebeln vor.
Mit freundlichen Grüßen, ein Stefan zu viel

...auf der suche nach dem verlegten Werkzeug

Drehmaschine: Quantum D310x910, Bohr(fräs)maschine: Optimum MB4, Deckel G1, Säge: S275N

Selbermacher
Beiträge: 439
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: Universelles Schneid/Kühlöl

Beitrag von Selbermacher » Sa 12. Okt 2019, 17:01

Sepp9550 hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 13:47
Aber leider ich bin der einzige im Forum der keine Probleme mit umkippen von KS-Emulsion hat, die kippt bei mir höchstens mitsamt der Flasche um :-D
Bist Du natürlich nicht. :handshake:
Herzliche Grüße
Harald

Antworten