Guß vrs. Stahl Drehfutter

Antworten
Benutzeravatar
emco super 11
Beiträge: 193
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 07:53

Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von emco super 11 » Sa 12. Okt 2019, 12:30

Hallo
Ich möchte mir ein ordentliches und genaues Drehfutter kaufen.
Jetzt weiß ich aber nicht ob Stahl oder GUß???
Da die Stahlfutter ja teurer sind nehm ich mal an das sie auch Vorteile haben.
Kann mir jemand den Unterschied erklären und auch die Vor und Nachteile?
lg Rudi
Drehe: Emco Maximat Super11
Fräse: Emco FB2
Säulenbohrmaschine: Holzmann SB 4116
Bandsäge:Holzmann BS128HDR

Ich weiß nix, aber das dafür ganz genau

C3250
Beiträge: 362
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:25
Austria

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von C3250 » Sa 12. Okt 2019, 12:48

Gussfutter haben eine niedrigere Höchstdrehzahl als Stahlfutter.
Das wahr bei meiner Drehbank ausschlaggebend für ein Stahlfutter.


Gruß. Karl

Helix
Beiträge: 1100
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von Helix » Sa 12. Okt 2019, 13:06

Hier mal gerade bei Santools gemopst. Futter Durchmesser und dann die Drehzahl Guss/Stahl. Gibt auch noch nach Herstellern leichte Unterschiede, dürfte sich aber in diesem Rahmen bewegen.

Ø Futter 80 100 125 160 200 250 315 400 500 630 800
Guss 4000 3500 3200 3000 2500 2000 1500 1000 700 500 300
Stahl 6000 5200 4800 4500 4000 3500 2800 2000 1200 1000 450


Meine Meinung: Der Drehzahlvorteil schlägt eigentlich nur bei Industrieanwendung durch, wenn man die WSP wirklich am Maximum der Schnittgeschwindigkeit fahren will. Deine Emco schafft ja wahrscheinlich auch nur knapp 3000 Umdrehungen (160er Futter), damit setzt der Motor schon das Limit für das Futter.

wrecker
Beiträge: 20
Registriert: Mo 26. Aug 2019, 20:25
Slovenia

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von wrecker » Sa 12. Okt 2019, 13:15

Ich bin nur ein hobby Dreher und habe ein Drehfütter aus Stahl und einige aus Gus. Ich sehe keinen Unterschied.

Ich meine, daß Drehfutter aus Stahl harter ist (vergütet) und deswegen gibt es weniger Deformation der Lage der Backen bei grösseren Spannkräften.

Benutzeravatar
prof_rieg
Beiträge: 272
Registriert: Di 26. Mai 2015, 16:48
Germany

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von prof_rieg » Sa 12. Okt 2019, 13:50

Da die Stahlfutter höhere Drehzahlen vertragen, sind sie vom Hersteller ausgewuchtet, was Gussfutter i.A. nicht sind. Ich habe es ausprobiert mit 160er Futtern: Ab 2000 U/min läuft das Stahlfutter deutlich ruhiger.

Viele Grüße
Frank
Ein Leben ohne Hobbywerkstatt ist möglich, aber sinnlos!

Technische Videos der Uni Bayreuth: https://www.youtube.com/channel/UCsqnf9 ... GVQ/videos

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1899
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57
Wohnort: 144xx

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von FP91 » Sa 12. Okt 2019, 14:11

prof_rieg hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 13:50
Da die Stahlfutter höhere Drehzahlen vertragen, sind sie vom Hersteller ausgewuchtet, was Gussfutter i.A. nicht sind. Ich habe es ausprobiert mit 160er Futtern: Ab 2000 U/min läuft das Stahlfutter deutlich ruhiger.

Viele Grüße
Frank
Hochwertige Futter (Röhm, Forkardt, Arowa, Klopfer) sind gewuchtet. Meine jedenfalls.

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7550
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von eXact Modellbau » Sa 12. Okt 2019, 14:38

Das Thema gab es schon mal. Vielleicht findest ja in dem alten Thread die nötige Antwort.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Darko
Beiträge: 946
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 21:11
China

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von Darko » Sa 12. Okt 2019, 15:15

Stahl ist etwa doppelt so steif wie Grauguss.
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Benutzeravatar
emco super 11
Beiträge: 193
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 07:53

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von emco super 11 » So 13. Okt 2019, 08:09

hallo
Also bringt ein Stahlfutter wohl keine nennenswerten Vürteil an meiner Maschine
lg Rudi
Drehe: Emco Maximat Super11
Fräse: Emco FB2
Säulenbohrmaschine: Holzmann SB 4116
Bandsäge:Holzmann BS128HDR

Ich weiß nix, aber das dafür ganz genau

Schaubliner
Beiträge: 129
Registriert: So 13. Jan 2019, 23:46
Wohnort: Neuburg
Germany

Re: Guß vrs. Stahl Drehfutter

Beitrag von Schaubliner » So 13. Okt 2019, 11:28

emco super 11 hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 08:09
hallo
Also bringt ein Stahlfutter wohl keine nennenswerten Vürteil an meiner Maschine
lg Rudi
Hallo Rudi,

die Vorteile eines Stahlfutters wachsen mit Deinen Ansprüchen!
Wenn es Dir auf Drehzahlen, Langlebigkeit, Stabilität nicht ankommt, brauchst Du auch kein Stahlfutter!
Es gutes und genaues GG-Futter, das sorgfältig behandelt und gepflegt wird, mit dem keinen Drehzahlorgien gefahren werden,
bei dem das Werkstück nicht übermäßig gespannt werden muss, ist auch ein sehr gutes Futter!!
Wenn dann das Kleingeld auch noch fehlt, ist es die einzig richtige Wahl.
Selbst unter Hobbyisten finden sich aber hin und wieder Leute, denen ist das Beste gerade gut genug.
Die Schweizer sind da führend :pfeif:
Die wollen dann ein Stahlfutter oder sogar ein Keilstangenfutter :-D ;-)
Man gönnt sich ja sonst nichts :pfeif:

Gruß
Hans

Antworten