Meine neue Roblin 600/2

Antworten
Drehmax
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Aug 2019, 16:51

Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Drehmax » Do 15. Aug 2019, 21:33

Ich bin seit kurzem Besitzer einer Robling 600/2 Baujahr 1956. :-D
Die Maschine macht einen sehr guten Gesamteindruck, werde sie aber so weit es geht zerlegen und neu lackieren und aufarbeiten.
Ich mache mich zur Zeit mir der Hanhabung der Robling vertraut.
Die Maschine hat eine Ortlinhaus Kupplung.
Vielleicht kann mir ja einer sagen, wie der breite Riemen verschoben werden kann, der normale Riemen ist ja über die Motorfußwippe zu entlasten um ihn auf der zweifach Riemenscheibe zu verlegen.
Ich habe noch nichts entdeckt wie man ihn entspannt um ihn zu verschieben. :nixweiss:
Ist es richtig, dass mit dem Hebel auf der Vorderseite der Drehbank die Kupplung nach links eingelegt werden kann und nach rechts die Drehspindel gestoppt werden kann?
Im Laufe der Restauration werde ich wohl den breiten Riemen erneuern müssen, da er sich in der Mitte teilt.
Hat jemand Erfahrung mit der Neubeschaffung von so einem 45mm breiten Riemen ,er muß ja leider offen sein so das er durch die Maschine eingefädelt werden kann.
Ich hoffe das sind für den Anfang nicht zu viele Fragen . :-)

Jonathan9192
Moderator
Moderator
Beiträge: 554
Registriert: Di 3. Apr 2012, 22:13
Wohnort: 17489 Greifswald
Kontaktdaten:
Germany

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Jonathan9192 » Fr 16. Aug 2019, 02:12

Moin Max,

bitte befrage mal die Forensuche zu dem Begriff "Robling".
Das fördert z.B. Threads wie den folgenden zu Tage: Thread #17253

Mir sind zwei eingescannte Anleitungen bekannt: eine "robling.pdf" für die 650/850 und eine "Robling_800_Stfl.pdf", die sich auf die späteren Modelle bezieht.

Vielleicht hilft dir das ja schon weiter... so unterschiedlich sind diese Maschinen nicht.

Viele Grüße,
Jonathan
Dateianhänge
robling.pdf
(1.61 MiB) 65-mal heruntergeladen
Rettet die Hobler!
Wie man Millionär wird: Beginne als Milliardär und mache die Restauration von Maschinen zu deinem Hobby.
Plosions are bad, dosnt matter if they are Ex or Im, plosions are bad.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2115
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Stolle1989 » Fr 16. Aug 2019, 02:19

Flachriemen kannst du dir nach Winschmaßen anfertigen lassen.
Es gibt auch die Möglichkeit den Riemen an der Maschine zu verkleben, dann hast du keine Trennstelle und es läuft deutlich ruhiger.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

mospo27
Beiträge: 170
Registriert: Mi 4. Mai 2016, 12:43
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Germany

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von mospo27 » Fr 16. Aug 2019, 06:07

Oder Du kannst einen Lederriemen auch vernähen, funktioniert hervorragend und ist in 15min gemütlich erledigt

viewtopic.php?t=39431#p469061

Gruß
Nico

Drehmax
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Aug 2019, 16:51

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Drehmax » Fr 16. Aug 2019, 10:10

Danke für eure Tipps. :thx:
Ich werde mich weiter im Forum nach Beiträgen zu meiner Robling umsehen .

Spitzbube
Beiträge: 518
Registriert: Di 11. Okt 2016, 16:13

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Spitzbube » Fr 16. Aug 2019, 11:40

moin max
wegen infos zu deinem "luftverwirbler" :-D
guggst du hier >>> http://cloud.bamboocharacing.de/Robling_800_Stfl.pdf <<<
mfg
der spitzbube

Drehmax
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Aug 2019, 16:51

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Drehmax » Sa 17. Aug 2019, 07:22

Mal ein paar Bilder vom neuen Hobby :-D
Dateianhänge
IMG_20190815_172536.jpg
IMG_20190815_172749.jpg
IMG_20190815_172611.jpg

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2115
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Stolle1989 » Sa 17. Aug 2019, 14:48

Schöne Maschine, gefällt mir gut.
Auch die Lampe ist toll, bloß keine moderne da dran friemeln.

Hast du technische Details, Drehzahlen, Spitzenhöhe etc.?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Selbermacher
Beiträge: 470
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Selbermacher » Sa 17. Aug 2019, 17:25

Schließe mich an:
Sehr schöne Maschine und sogar mit Vorschubgetriebe. :good2:
Herzliche Grüße
Harald

Drehmax
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Aug 2019, 16:51

Re: Meine neue Roblin 600/2

Beitrag von Drehmax » So 18. Aug 2019, 07:35

Kann mir einer sagen wie ich den Flachriemen umlegen kann?
Muß ich dafür immer die ganze Kupplung untem im Schrank anheben?
Dateianhänge
IMG_20190815_172715.jpg
IMG_20190815_172810.jpg

Antworten