Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

nimbus
Beiträge: 3
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:51
Germany

Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von nimbus » Fr 14. Jun 2019, 14:29

Hallo, ich bin 66 und war über 40 Jahre als Maschinenbauingenieur in der Industrie tätig.
Nun bin ich im "Un-Ruhestand" und würde mir gerne einen lang gehegten Wunsch erfüllen.

Und zwar eine kleine Drehmaschine... in solider Ausführung.

Natürlich habe ich diesbezüglich hier schon mehrere Diskussionen durchgelesen, bevor ich diesen Beitrag hier schreibe.

Die meisten Empfehlungen gehen in die Richtung der China-Importe.
Ich würde gerne aber einen anderen Weg gehen. Und zwar eine Gebraucht-Maschine aus deutscher/europäischer Produktion suchen und kaufen.

Hierzu vorab mal ein Anforderungs-Profil meiner gesuchten Gebraucht-Tisch-Drehmaschine:

Spitzenweite um die 300mm
Solide Konstruktion
keine Kunststoffzahnräder
automatischer Vorschub
Gewicht 60kg (bis 100 kg)
kein offener Riemenantrieb
Bevorzugt 380 Volt (evtl auch 230 Volt)

Die Zerspanungsleistung muss nicht sehr hoch sein. Ich plane jedoch einige Teile aus Fortal 7075 (Flugzeugaluminium AlZnMgCu1,5) herzustellen, hochfestes Alu, sehr gut zerspanbar

Gerne würde ich eine gebrauchte Maschine finden, die ich grundüberhole und optimiere.
zB einen passendes Schnellwerkzeugwechsler einbauen, wenn noch nicht vorhanden.

Neben dem Drehen wird mir diese Maschinenüberholung schon selbst viel Spaß bereiten.

Bei den Uhrmacher-Drehbänke gibt es ja bekannte Marken, die wahre Schätzchen sind.

Nun meine Frage in diese Runde... welche Gebrauchtmaschinen würden in mein "Beute-Schema" passen und stellen eben auch solide Qualitätsschätzchen dar?

Vielen Dank für Eure Hinweise im Voraus!

PS: Wenn jemand eine solche Maschine besitzt und verkaufen will, bitte direkt eine persönliche Email schreiben!

elmech
Beiträge: 2506
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von elmech » Fr 14. Jun 2019, 16:39

Hallo, da würde ich mal eine Myford super 7 in die Auswahl nehmen? Das sind sehr stabile Kleindrehbänke mit grossem Drehzahlbereich und guter Präzision! Freundliche Grüsse Andi

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 1715
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von Stolle1989 » Fr 14. Jun 2019, 16:41

Auch ruhig mal bei den Emco Compact rein gucken, am besten Compact 8.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Benutzeravatar
rawing
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 17:06
Wohnort: Linker Niederrhein
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von rawing » Fr 14. Jun 2019, 16:52

Be e-kleinanzeigen wird gerade eine Saupe angeboten für VB 550 Euro. Ok, die braucht bestimmt noch ein paar Streicheleinheiten, aber Preis ist ok, 400 Volt, ca 60 KG und einiges an Zubehör dabei. Und nach Frankfurt/Oder kann man ja mal einen Ausflug machen, über Berlin. :pfeif:
Gruß vom Niederr(h)ainer

Fast alles da was ich brauche, aber etwas fehlt immer.
Ich kann auch nett, bringt aber nix.

Benutzeravatar
rawing
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 17:06
Wohnort: Linker Niederrhein
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von rawing » Fr 14. Jun 2019, 16:57

Wenn du eine (russische) Technika 150/400 irgendwo siehst, gleich zugreifen. Sehr robust und präzise, passt vom Gewicht und Größe.
Gruß vom Niederr(h)ainer

Fast alles da was ich brauche, aber etwas fehlt immer.
Ich kann auch nett, bringt aber nix.

Selbermacher
Beiträge: 410
Registriert: Do 17. Sep 2015, 00:03
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von Selbermacher » Fr 14. Jun 2019, 18:00

Herzliche Grüße
Harald

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1768
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von hometown » Fr 14. Jun 2019, 22:19

Mein Favorit wäre eine Kress Commander - aber die ist von der Größe her schon eine andere Liga...
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 287
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von Stormlord » Sa 15. Jun 2019, 01:22

Ja eine EMCO 8 wäre wohl so deins und EMCO hat eine wirklich gute Qualität.
Habe selbst eine FB3 und die Maximat Super 11, beides taugt was...

STORMLORD

Schaubliner
Beiträge: 108
Registriert: So 13. Jan 2019, 23:46
Wohnort: Neuburg
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von Schaubliner » Sa 15. Jun 2019, 11:23

nimbus hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 14:29
Hallo, ich bin 66 und war über 40 Jahre als Maschinenbauingenieur in der Industrie tätig.
Gerne würde ich eine gebrauchte Maschine finden, die ich grundüberhole und optimiere.
Neben dem Drehen wird mir diese Maschinenüberholung schon selbst viel Spaß bereiten.
Hallo,
was verstehst Du denn unter Grundüberholung?? Maschine neu lackieren?? oder geht es auch um Präzision ??

Wenn letzteres auch angesagt ist, wird es echt happig wenn Du nicht viel Erfahrung und Fähigkeiten mitbringst.
Wenn Du Dir dies antuen willst, viel Spaß !!
Wechselhalter für die Dreh-Stähle bauen, kein Thema, hat aber nichts mit der Grundüberholung der Drehbank zu tun! (Hast Du schon eine Fräsmaschine?)

Wenn Du nicht eine ewige Baustelle haben willst, höre auf die gegebenen Empfehlungen!

Meine Empfehlungen: Emco, Wabeco D4000 (niemals eine mit Rundführungen!!!) Keine Chinakracher!

Bin etwas älter als Du, auch Ingenieur, mit viel Freude am werkeln und Sammler von Maschinen!

Meine Erfahrung: Bei Werkzeug/Maschinen ist das BESTE gerade gut genug (jedenfalls für mich) wenn ich mit Freude und Erfolg damit arbeiten will!

In den 50gern sagte das Gogomobil: wenn ich groß bin überhole ich auch!!! :muahaha:

Merke: Reserve kann auch nicht schaden!

Gruß und Spaß

Hans

Benutzeravatar
hometown
Beiträge: 1768
Registriert: Di 24. Feb 2015, 21:21
Wohnort: in Württemberg
Germany

Re: Beratung: Solide Tischdrehmaschine gesucht

Beitrag von hometown » Sa 15. Jun 2019, 12:43

was ganz feines dürfte auch eine "VEB DMT 160x280" sein - eine Profimaschine aus der ehemaligen DDR - allerdings hat diese werder Leit- noch Zugspindel...

Siehe auch hier:

viewtopic.php?f=42&t=24511
tut mit leid - ich kann einfach nicht immer das antworten, was Ihr hören wollt

Antworten