Welches ÖL für die Vöst DA 180

Antworten
firebox
Beiträge: 55
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 11:26

Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von firebox » Mo 10. Jun 2019, 11:35

Hallo zusammen,

ich möchte bei meiner Voest DA 180 einen Ölwechsel machen. Laut BDA soll in den Vorschubgetriebekasten ein Shell Tellus OIL C100. Nun bekommt man aber nur noch die Tellus S2 M 100 HLP und S2 MX 100 HLP. Für was steht das X in MX? und welches Öl ist das richtige für meine Maschine?

Alternativ gäbe es noch das Castrol Hyspin AWS 100 der 20 Ltr. Kanister für 93,00 Euro. Das Shell Tellus s2 M100 wäre mit 79 Euro das günstigste, aber was würdet ihr da reinschütten?

Heliflieger
Beiträge: 4618
Registriert: Di 4. Dez 2012, 12:07
Germany

Re: Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von Heliflieger » Mo 10. Jun 2019, 12:17

Da kannst einfach HLP 46 Hydrauliköl rein kippen. Habe ich damals auch gemacht.
Außer paar Kugellager und Zahnräder ist da nix drin. 10L Kanister kostet 15€.

Gruß Torsten
Fräse: Wabeco F1210
CNC Fräse: Sorotec AL-Line 0605
Drehmaschine: Optimum TU 2004 V
Bohrmaschine: Cordia HS-30 V + Flott TB 15
Schleifbock: Loch D200
Bandsäge: RC125GBS
Schweißgerät: Lorch Export 2000 + Lorch CL 4P-F Spezial

Benutzeravatar
Laubhaufen
Beiträge: 120
Registriert: Do 9. Mai 2013, 09:55
Turkmenistan

Re: Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von Laubhaufen » Mo 10. Jun 2019, 12:55

Wenn da n 100er Öl rein soll, würd ich auch n 100er Öl nehmen.
Fraglich ist, ob der Vorbesitzer das auch so gehandhabt hat.
Gruß Christian

Schwarzfinger
Beiträge: 99
Registriert: Do 21. Dez 2017, 18:46
Wohnort: Franken

Re: Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von Schwarzfinger » Mo 10. Jun 2019, 13:32

Hallo
Wenn da keine Gleitlager oder Kupplungen drin sind ist es fast egal Es gibt auch HLP 68 oder100, kostet auch nicht viel mehr.
Grüße
Schwarzfinger

firebox
Beiträge: 55
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 11:26

Re: Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von firebox » Mo 10. Jun 2019, 16:15

Laut Voest BDA soll in den Vorlegekasten oben wo ein Schauglas ist ein 32 HLP rein. In den Getriebekasten darunter dann das 100er und für die Bettführungen bzw. Gleitbahnen und Schloßkasten ein 68er Bettbahnenöl.

ferze001
Beiträge: 18
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von ferze001 » Fr 14. Jun 2019, 20:58

maschinenöl ohne dem L mit VG 100 fürs getriebe... manchmal frage ich mich wirklich, welche teufel vöst seinerzeit bei dem design der 180er geritten haben. :freak:
zur frage: viel findet man nicht im netz zum tellus C100, offensichtlich wurde das mal als zinkfreies hydrauliköl angepriesen. demnach klingt das S2 M100 HLP, wenn es denn shell sein muss, gar nicht mal übel.
hier meine quelle: https://de.scribd.com/doc/57505103/Lubr ... bstitution

metallfunk
Beiträge: 209
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Welches ÖL für die Vöst DA 180

Beitrag von metallfunk » Fr 14. Jun 2019, 21:21

Hier steht es:

Grüße Bernd
Dateianhänge
IMG_0001.jpg
IMG_0002.jpg

Antworten