Silent Kompressor für Werkstattkeller

Zeigt uns eure Maschinen!!
michelko
Beiträge: 86
Registriert: Do 14. Jul 2016, 15:39

Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von michelko » Mi 17. Apr 2019, 14:59

Hallo,
ich habe mir für meine Keller-Werkstatt einen neuen Kompressor gegönnt. Das ist so ein Silent Kompressor mit einer Thomaspumpe oben drauf.

Ich muss sagen ich bin wirklich sehr angenehm überrascht von der Lautstärke und auch von der Verarbeitung.
Alles ordentlich zusammenmontiert bis auf die Räder und den Luftfilter welche man selbst noch anbauen muss.
Die Lackierung sieht soweit auch ganz gut aus, habe zumindest mal keine Läufer oder blanke stellen gefunden.
Die Füllzeit ist auch o.k., soll aber auch hauptsächlich nur für die Ausblaspistole, kleine Lackierpistole oder so ähnlich genutzt werden.

Bezahlt habe ich knapp 130,- Euronen inkl. Versand bei Ebay

Hier noch ein paar Bilder:
20190417_144605.jpg
20190417_144615.jpg
20190417_144622.jpg
Gruss Michael

elmech
Beiträge: 2333
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von elmech » Mi 17. Apr 2019, 15:34

Hallo, ich hatte vor Jahren mal einen Ami Membrankompressor und konnte den dann in der Werkstatt nicht brauchen, da er einfach zuviel Kondenswasser produziert hatte! Trotz Kessel und wohl zu kleinem Abscheider gabs immer mal wieder Rostflecken. Ich hoffe mal, diese neuen Modelle haben diese Unart nicht mehr? Freundliche Grüsse Andi

mikromeister
Beiträge: 875
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von mikromeister » Mi 17. Apr 2019, 16:39

Der ist bestimmt nicht so gut wie der von Weldinger, den ich für 199,- EUR gekauft habe!
Meiner sieht zwar fast haargenau so aus wie deiner, aber für meine 70 EUR Mehrpreis habe ich ein schöne Gelblackierung.
Das ist doch was!

Aber Spaß beiseite. Der Kompressor macht wirklich einen sehr ordentlichen Eindruck.
Die Leistung ist zwar nur gut halb so hoch wie bei meinem gleich großen 98dB(A) Baumarktkompressor, aber der Lautstärkeunterschied ist gewalltig.
Für die Werkstatt empfehlenswert wenn man nicht richtig Dampf für Druckluftwerkzeuge braucht.

Spartaner117
Beiträge: 1679
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Germany

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von Spartaner117 » Mi 17. Apr 2019, 16:53

Also ich habe mit diesen China-Druckschaltern keine guten Erfahrungen gemacht... Schon der dritte, der nicht abgeschaltet hat nach einiger Nutzungszeit.
Dann kann man nur noch aufs China-Überdruckventil hoffen^^

Haben die jetzt wenigstens brauchbare Verrohrung zwischen Kessel, Schalter und Abgang, oder ist das immer noch dieses grauslige Gussglump? Als das eine Manometer auseinanderfiel brach mir beim Löseversuch der Vierfach-Verteiler einfach auseinander, war übler China-Alles-rein-Guss.
Viele Grüße,

Marc

mikromeister
Beiträge: 875
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von mikromeister » Mi 17. Apr 2019, 17:13

Natürlich bekommst Du keinen Kaeser für das Geld, aber für die Hobbywerkstatt ist er bisher gut.

michelko
Beiträge: 86
Registriert: Do 14. Jul 2016, 15:39

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von michelko » Mi 17. Apr 2019, 17:35

Hi,
die Zeit wird's zeigen. Für die Feuchtigkeit kann aber der Kompressor eigentlich nix.
Da muss man halt einen Abscheider oder (wenns richtig was werden soll) einen Kältetrockner dranhängen.
Ist aber für die Hobbywerkstatt wohl Overkill.

Gruss Michael

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 359
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von Rainer4x4 » Mi 17. Apr 2019, 19:28

Habe seit zwei oder drei Jahren ein fast baugleiches Teil arbeiten. Funktioniert tadellos!
Gruß Rainer
Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520
https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!

Benutzeravatar
tillmann221
Beiträge: 560
Registriert: Mi 28. Dez 2016, 23:39
Wohnort: Bitburg
Germany

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von tillmann221 » Do 18. Apr 2019, 03:36

Ich hab ne echte Thomaspumpe seit paar Jahren
70€ Industriequalität und macht die 7-8Bar ohne Probleme mit.
Druckluftspeicher alte Propan Buddel
Gruß Tillmann

Immer am Limit!

Benutzeravatar
Eisenwut
Beiträge: 518
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von Eisenwut » Do 18. Apr 2019, 06:17

tillmann221 hat geschrieben:
Do 18. Apr 2019, 03:36
Ich hab ne echte Thomaspumpe seit paar Jahren
70€ Industriequalität und macht die 7-8Bar ohne Probleme mit.
Druckluftspeicher alte Propan Buddel
Und wie laut ist so eine Thomaspumpe etwa?

Gruß,
Denis
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall !

Boley & Leinen MLZ4SB, L3n
Deckel FP2, GK21, SO

mechanikus
Beiträge: 156
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 12:22
Germany

Re: Silent Kompressor für Werkstattkeller

Beitrag von mechanikus » Do 18. Apr 2019, 07:16

Ich hatte Jahrelang eine Thomaspumpe rumstehen und schließlich letztes Kahr einen Kompressor daraus gebaut.

Druckluftspeicher ist ein entleerter Feuerlöscher.

Allerdings muss ich sagen, dass ich beim nächsten Mal lieber einen fertigen Kompressor kaufen würde. Kostenmäßig bin ich nämlich bei genau 130,99 € angekommen. Darin enthalten ist nicht die Thomaspumpe, die ich schon hatte, die aber nochmal mit ca. 65 € dazu käme.

Meinen Kompressor hat allerdings keine Räder, sondern 3 Schwingungsdämpfer als Füße.

Die Lautstärke habe ich nicht gemessen, ist aber so, dass man ihn auch problemsos in einer Wohnung verwenden kann.

Gruß, Walter

Antworten