Härte Multifixkassetten

Alles was nicht fertig ist hier rein.
juergenwt
Beiträge: 533
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 02:23
Wohnort: Wheaton, Illinois
United States of America

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von juergenwt » Mo 14. Jan 2019, 20:25

bnitram - 42HRC kannst Du mit normalem HSS Bohrer bohren und auch Gewindeschneiden.

Darko
Beiträge: 615
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 21:11
China

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von Darko » Mo 14. Jan 2019, 20:30

Ich habe schon mal eine Kassette gesehen, wo jemand die Schrauben so fest angeknallt hat, dass unten der Steg wo der Drehmeißel aufliegt rausgebrochen ist. Für mich sah das so aus, als ob es durchgängig gehärtet war. Die Kassette war original und etwa 100mm lang.
Fräsen mit HM geht bestimmt gut, Gewinde reinschneiden wird schwer gehen. Eventuell senkerodieren lassen. Falls vorhanden, kann man den HM Gewindebohrer riskieren. Reißt er ab, ist sie definitiv zu hart. :-D
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1212
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von wink » Mo 14. Jan 2019, 20:37

Kann gut sein dass der Steg durchgängig hart ist. Wir haben damals in den massiven Teil gebohrt. Waren wie gesagt etwa 3mm bis es weicher wurde.
MfG
Christoph

Wenn jeder erst lesen, dann denken und dann erst schreiben würde, wären Foren höchstens halb so unterhaltsam :nixweiss:

Benutzeravatar
Mrfourstroke
Beiträge: 114
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:12
Wohnort: 915xx
Germany

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von Mrfourstroke » Mo 14. Jan 2019, 20:51

Ich hatte hier Thread #21021 nicht den Einsruck, dass das Material übermässig hart war. Die Feile hat jedenfalls noch angepackt, ich würde daher eher auf vergütetes Material tippen. Gruss Volker
Gruss, Volker

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1345
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von FP91 » Mo 14. Jan 2019, 20:55

Mrfourstroke hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 20:51
Ich hatte hier Thread #21021 nicht den Einsruck, dass das Material übermässig hart war. Die Feile hat jedenfalls noch angepackt, ich würde daher eher auf vergütetes Material tippen. Gruss Volker
Hi Volker,

super. Um genau so eine Kassette geht es bei mir auch. Ich werde die Ausfräsung für den Stahl auf 19mm erweitern. Außerdem finde ich die Sicherung des Stahls von unten gegen den Schnittdruck ... bescheiden. Da wird was anderes passieren müssen.

Grüße

Flo

Helix
Beiträge: 966
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von Helix » Mo 14. Jan 2019, 21:41

bnitram - 42HRC kannst Du mit normalem HSS Bohrer bohren und auch Gewindeschneiden.
Wollte es nur erwähnt haben. :-)

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 1345
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von FP91 » Mo 14. Jan 2019, 21:46

Helix hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 21:41
bnitram - 42HRC kannst Du mit normalem HSS Bohrer bohren und auch Gewindeschneiden.
Wollte es nur erwähnt haben. :-)
Mag stimmen. Nur: Härtet PeWe vllt. anders als original Multifix?

Grüße

Benutzeravatar
span
Beiträge: 77
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:30
Wohnort: Pöttmes
Germany

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von span » Di 15. Jan 2019, 09:39

Hallo, ich habe einen Halter (Original Multifix AA) mit einem HM Fräser größer gefräst weil ich für ein Spezialwerkzeug mehr Platz brauchte. Das ging gut.
Ob die durchgehärtet sind weis ich nicht.
Der Fräser fräst bis 65 HRC laut Beschreibung.

Lg Robert

Tom_Bo
Beiträge: 91
Registriert: So 2. Mär 2014, 08:31

Re: Härte Multifixkassetten

Beitrag von Tom_Bo » Di 15. Jan 2019, 13:47

Also,
ich hatte mal versucht, bei einem orig. Multifix B (Axa) das (verhunzte) Gewinde nach zu schneiden, keinerlei Erfolg gehabt...

Gruß, Tom

Antworten