Mitutoyo Glasmaßstab Signalwandlung

BöseOlive
Beiträge: 66
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 16:24
Wohnort: 86447
Germany

Re: Mitutoyo Glasmaßstab Signalwandlung

Beitrag von BöseOlive » Fr 4. Jan 2019, 11:17

Ich benötige bei meinem Projekt keinen Quadraturchip, da dies bei mir ein dafür vorgesehener Controller übernimmt.

Mein Problem war es nur, das analoge Sinus/Cosinus Signal in ein digitales zu wandeln und dabei keine Genauigkeit zu verlieren.

Klickt man sich etwas über die IC-Haus Seite und durch die einzelnen Datenblätter, sieht man , dass eigentlich viele Chips gebräuchliche Schnittstellen besitzen, ob die Chips auch an einem Raspberry Pi funktionieren, wäre zu prüfen. Ein kleiner gebrauchter Glasmaßstab wird sich doch in den weiten des Internetes auftreiben lassen ;-)
Gruß Lukas

Martinn
Beiträge: 164
Registriert: Di 2. Okt 2018, 19:46
Wohnort: ZG
Switzerland

Re: Mitutoyo Glasmaßstab Signalwandlung

Beitrag von Martinn » Fr 4. Jan 2019, 20:26

Wenn man selber aus dem gewandelten Sinus/Cosinus den Winkel (bzw. die Position) berechnen will, braucht man eine Korrektur von Amplitude/Offset Sinus/Cosinus und des Phasenwinkels (5 Parameter). Danach Arcustangens (CORDIC wenn es schnell sein soll). Hier http://www.mate.tue.nl/mate/pdfs/10644.pdf hat es eine schöne Übersicht dazu. Sowas habe ich mal im FPGA implementiert.
Der Klassiker dazu und unzählig oft zitiert ist das Paper "Peter L. Heydemann. Determination and correction of quadrature fringe measurement errors in interferometers. APPLIED OPTICS, 20:3382–3384, October 1981". Scheint nicht kostenlos lesbar zu sein, für jemanden, der Spass an Mathematik hat sind es aber gut angelegte $35.
Unter den 428 Artikeln, die dieses Paper zitieren, gibt es auch viele, die eine online-Autokalibration beschreiben. Da gibt es diverse Fallstricke... sicherer erscheint mir, beim Aufbau der Maschine den Massstab durchzumessen und dann die Kalibration offline zu rechnen. Das gibt auch gleich noch eine Qualitätskontrolle.
Wer nicht so Lust auf angewandte Mathematik hat (Gauss übrigens, um 1800) kauft besser einen fertigen Interpolator a la iC-TW8(wie schon erwähnt).

Grüsse - Martin
Emco Maximat V10-P
Emcomat 8.6-Fräse

BöseOlive
Beiträge: 66
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 16:24
Wohnort: 86447
Germany

Re: Mitutoyo Glasmaßstab Signalwandlung

Beitrag von BöseOlive » Fr 4. Jan 2019, 21:03

Ja ich werde auch aus Zeitgründen den IC-TW28 kaufen, bevor ich Stunden in dem Projekt versenke nur ein Signal richtig zu wandeln und auszuwerten.
Dass das ganze relativ aufwenig ist zu implementieren ist mir mit der Zeit dann auch klar geworden. Hätte ich keine 10 Projekte gleichzeitig am Laufen wäre es eine Überlegung wert. ;-)

Also jedem dem langweilig ist, darf sich daran austoben, ich werde die 11$ für den Chip investieren. :pfeif:

Nochmal Danke an alle die zu diesem Thema beigetragen haben. :thx:
Gruß Lukas

Antworten