Leinen LZ 43 Grundüberholung

Benutzeravatar
youngguns
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 22:35
Wohnort: Filderstadt
Germany

Re: Leinen LZ 43 Grundüberholung

Beitrag von youngguns » Mo 29. Apr 2019, 07:57

Na, wer weis welcher Hersteller das Futter ist?
Und hat jemand schon den Keilriemen zwischen motor und Getriebe geordert, bzw. Weis was das für einer ist?
Dateianhänge
F77DA500-C206-4714-B3FA-5E1CCC64677E.png

GT-Karl
Beiträge: 70
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 00:51
Germany

Re: Leinen LZ 43 Grundüberholung

Beitrag von GT-Karl » Mo 29. Apr 2019, 23:25

Also die alte Bezeichnung für den Keilriemen ist 20x14x1060, inzwischen hat sich die Normierung geändert, aber es gibt wohl Firmen die diese alte Keilriemengrösse noch herstellen, in Rumänien z.B.! Einfach mal googeln ;-) !

Gruß
Karl

Benutzeravatar
youngguns
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 22:35
Wohnort: Filderstadt
Germany

Re: Leinen LZ 43 Grundüberholung

Beitrag von youngguns » Mi 1. Mai 2019, 12:30

Bei mir steht noch AA61 oben drauf.

Benutzeravatar
leowuli
Beiträge: 31
Registriert: So 25. Nov 2018, 16:40
Germany

Re: Leinen LZ 43 Grundüberholung

Beitrag von leowuli » Fr 3. Mai 2019, 16:04

Die Riemenlänge ist auch von der Länge des Lederriemens abhängig. Ich habe jetzt einen anderen Riemen drauf, als ich sie gekauft habe. Wenn ich mal den Lederriemen verleimt habe (ist jetzt eig zu lang), dann brauch ich wieder den alten Riemen. Gut dass ich ca. 200 Riemen auf dem Dachboden hatte :-D
Empfehle daher selber Maß zu nehmen, bzw wenn ich keinen gehabt hätte wäre ich mit dem Alten zu den Landwirtschaftlichen Schmieden in meiner Umgebung gefahren. Die haben auch eine Menge Zeugs auf Lager...

Benutzeravatar
leowuli
Beiträge: 31
Registriert: So 25. Nov 2018, 16:40
Germany

Re: Leinen LZ 43 Grundüberholung

Beitrag von leowuli » Mo 13. Mai 2019, 16:21

Habe endlich mal wieder ein bisschen weiter gemacht:
Mein Tuschierlineal ist fertig geschabt, ich bin sehr zufrieden wie es geworden ist.
20190509_153311.jpg
Ausserdem habe ich das Vorschubgetriebe wieder zusammengebaut:
20190510_152847.jpg
Das kann vorerst wieder in die Ecke, jetzt wird erstmal die ganze Kiste wieder zerlegt und das Bett geschabt. Bei einer weiteren Probedrehung musste ich leider feststellen, dass man sogar sehen kann dass der Drehmeissel nach unten nachgibt bei Materialkontakt. :steinigung: Ich frage mich echt wie der Vorbesitzer da noch "arbeiten" konnte :o

Antworten