Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Hier gehören eure Kunstwerke rein!
Benutzeravatar
stefangtwr
Beiträge: 3289
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:05
Wohnort: Beratzhausen
Kontaktdaten:
Germany

Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von stefangtwr » Sa 13. Okt 2018, 21:20

Die Tripan Bohrstangenhalter kriegt man ja nur im Gegenwert Arm/Bein - Ich hab mir vor Jahren welche mit 12mm gemacht, aber in letzter Zeit wäre eine schöne 20er Bohrstange immer wieder schön, die Singen nicht so sehr das Lied vom Tod wenn man sie 100mm weit ausspannt ;)

Also im Materialfundus gewühlt, Toolox33 oder 1.2312 oder sonstwas "besseres" wäre schön gewesen, aber ich hatte nur noch einen Brocken ST52 der groß genug war (Den hat mir ein freundlicher Mitforument mal geschickt, Dankeschön!)
pro_tripan_20mm_001.jpg
Zwei Stücke zurechtgesägt, mit dem Messerkopf auf Maß gefräst und die Ecken abgesägt:
pro_tripan_20mm_002.jpg
Nicht unbedingt notwendig, aber schadet nicht, wenn die Teile gleich sind - Zusammen überschliffen:
pro_tripan_20mm_003.jpg
Die faule Variante Werkstücke Stirnseitig rechtwinklig zu schleifen, mit einem Magnetprisma. Das ist nicht 100%, aber schon ziemlich ok (Besser 1/100mm auf 100mm):
pro_tripan_20mm_004.jpg
Den Schwalbenschwanz fräse ich durch beide in einem Zug durch - Dazu richte ich beide Klötze zueinander aus (Auf der Messplatte, mit Magneten) und spanne sie mit einer Zwinge zusammen:
pro_tripan_20mm_005.jpg
Rüber in den Schraubstock der Fräsmaschine, auf eine 30° Winkelauflage:
pro_tripan_20mm_006.jpg
Schwalbenschwanz mit mittiger Freistellung gefräst:
pro_tripan_20mm_007.jpg
Aufgestellt, 19,5 gebohrt, 20H7 gerieben:
pro_tripan_20mm_008.jpg
Ich hab tatsächlich keinen Senker größer 20mm - Notfalls geht aber auch ein Fasenfräser von der Oberfräse als Senker. Muss man aber vorsichtig sein, mit den zwei Schneiden neigen die recht leicht zum einhaken und rattern.
pro_tripan_20mm_009.jpg
Gewinde für den Stehbolzen der Höhenverstellung:
pro_tripan_20mm_010.jpg
Mit einem 1,6mm Scheibenfräser geschlitzt, 11mm tief in einem Schnitt. Für sowas sind Scheibenfräser echt angenehm, weil die absolut nicht zum verlaufen neigen.
pro_tripan_20mm_011.jpg
Zack, fertig - Die etwas verunglückte Bohrstange ist nicht meine, dient nur als Platzhalter:
pro_tripan_20mm_012.jpg
pro_tripan_20mm_013.jpg
Wie üblich, alle Kanten und Ecken gefast/verrundet und mit Schleifschwamm abgezogen.

gruß
Stefan

Benutzeravatar
wink
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 09:17
Germany

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von wink » Sa 13. Okt 2018, 22:56

Sauber. :2up:
MfG
Christoph

Warum sollte ich hier meine ganzen Maschinen aufführen? Heißt ja noch lange nicht dass ich damit adäquat umgehen kann... :pfeif:

Benutzeravatar
Antjon
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Feb 2018, 00:28
Sweden

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von Antjon » Sa 13. Okt 2018, 22:59

Wow jupp sehr sauber sogar. Und dann noch eine eigene Werkstätte echt nicht übel.

Benutzeravatar
Kosmos
Beiträge: 503
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 20:04
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von Kosmos » So 14. Okt 2018, 05:46

Wieder mal sehr gut gemacht und danke für´s zeigen. :respekt:

Gruß,

Sepp

TheBlackOne
Beiträge: 1818
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von TheBlackOne » So 14. Okt 2018, 09:58

Die Höhenverstellung mit dem Klemmring finde ich ja pfiffig. Die originalen Schrauben verstellen sich ja trotz Feder sehr leicht, finde ich. Für Fans des originalen Aussehens natürlich suboptimal.
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Benutzeravatar
stefangtwr
Beiträge: 3289
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:05
Wohnort: Beratzhausen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von stefangtwr » So 14. Okt 2018, 21:38

:thx:
Die Höhenverstellung mit dem Klemmring finde ich ja pfiffig.
Hab ich bei Robin Renzetti gesehen und direkt geklaut - Viel angenehmer, weil sich nix verstellen kann.

Heute noch in die Schottertrommel geworfen und mit Kaltbrünierung eingepinselt:
IMG_1359.jpg
IMG_1360.jpg
IMG_1370.jpg
gruß
Stefan

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1425
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von 1.2510 » So 14. Okt 2018, 21:45

Sauber gemacht!

Und jetzt noch die hässlichen U-Scheiben weglassen ;-)
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Benutzeravatar
obsidian
Beiträge: 1701
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:10

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von obsidian » So 14. Okt 2018, 21:47

Wie ist denn der Klemmring gemacht?
-Einfach gebohrt, geschlitzt, und dann Gewinde geschnitten?
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW

Benutzeravatar
stefangtwr
Beiträge: 3289
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:05
Wohnort: Beratzhausen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von stefangtwr » So 14. Okt 2018, 21:57

Wie ist denn der Klemmring gemacht?
-Einfach gebohrt, geschlitzt, und dann Gewinde geschnitten?
Bei Misumi bestellt ;)
Wenn ich die machen müsste, würd ich die fertig drehen, mit Gewinde, dann Querbohren und schlitzen.
Und jetzt noch die hässlichen U-Scheiben weglassen
Haha, ja, war ein trauriger Fehlgriff.

Übrigens:
Mit dem Spirator bin ich soweit sehr zufrieden.
https://youtu.be/g8ZHiWs_GKA

Als Steine hab ich die mittelgroben Kunststoffgebundenen von Jeddeloh drin.

gruß
Stefan

Benutzeravatar
astoba
Beiträge: 1673
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 18:23
Germany

Re: Tripan 111 20mm Bohrstangenhalter

Beitrag von astoba » Mo 15. Okt 2018, 00:18

Servus

hübsch sehen die Halter aus, hast du auch den Verstellschlüssel für die Klemmringe gebaut wie Robin?

Gruß Mike

Antworten