Fliessbohrer, Reibbohrer

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 139
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von Rainer4x4 » Sa 15. Sep 2018, 18:26

Moin miteinander,

nutzt eigentlich jemand hier im Forum Fliess- oder Reibbohrer und hat Erfahrungen damit?

Ist zwar ne spänefreie Bearbeitung, aber ich frag trotzdem mal in diesem Forum :-)
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net/

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

elmech
Beiträge: 1738
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von elmech » So 16. Sep 2018, 19:30

Hallo ,angewendet habe ich sie noch nie. bei meinem Leibmaschinenhändler, aber schon, in den Restenwühlkisten angetroffen ! Nicht unbedingt ein gutes Zeichen? Werbung wird aber noch dafür Gemacht! Ist Wohl besser, als eine Gewindeniete und auch stabiler, als eine Einreissmutter ? Freundliche Grüsse Andi

mikromeister
Beiträge: 698
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 18:29
Wohnort: Ja
Wallis and Futuna Islands

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von mikromeister » So 16. Sep 2018, 20:31

Ich habe schon mal ein automatischen Bohrwerk mit 10mm Fließbohren in Kupfer gebaut.
Das geht im Prinzip gut, vor allem in Stahl, man muss aber ordentlich reinjubeln und am Schluss feste draufdrücken um den Bund zu glätten.
Dazu braucht es eine sehr stabile Maschine am besten mit Vorschub.
Das Werkstück muss die Kräfte ertragen können.
Die Rückseite sieht grauslig aus.
Ein Gewinde sollte spanlos geformt werden, weil sonst die Wandstärke knapp ist.

Für Serie gut, im Hobbykeller weniger sinnvoll.
Zuletzt geändert von mikromeister am So 16. Sep 2018, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.

sepp
Beiträge: 511
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Austria

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von sepp » So 16. Sep 2018, 20:33

Wird bei uns in der Firma oft angewendet besonders bei Leichtprofilen, die ja recht wenig Wandstärke haben. Praktisch immer mit anschließendem Gewindeformen.
Aber das braucht eine Maschine mit etwas Schmalz(nicht so viel wie man denken würde) und etwas Erfahrung. Grundlagen dazu gibts zu Hauf im Netz von den Firmen die diese Fließbohrer vertreiben.
zB: Flowdrill
http://flowdrill.com.staging.coww.nl/me ... s_-_A4.pdf

Und eine Gewindeniete hat keine Chance im Vergleich mit einem korrekt fließgebohrten und geformten Gewinde was die Auszugskraft betrifft.

:hi: Sepp

rafael
Beiträge: 180
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:47
Switzerland

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von rafael » So 16. Sep 2018, 20:38

Ich habe meine Tischbohrmaschine von einer Kleinfirma für Beschattungssysteme gekauft. Da werden oft dünnwandige Profile verbaut. Die Bohrmaschine musste einer grossen Alzmetall weichen, weil sie zu wenig Leistung für Fliessbohrer hatte. Daraus schliesse ich, dass die Fliessbohrer zumindest für gewisse Branchen eine wichtige Bedeutung haben.

Gruss Rafael

sepp
Beiträge: 511
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Austria

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von sepp » So 16. Sep 2018, 21:18

Fließbohren geht auch in Aluprofilen! Das ist nicht so gut zu sehen, aber geht. Nur der Vollständigkeit halber, vieleicht nützt es jemandem...braucht aber andere Fließbohrer.
:hi: Sepp

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 139
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von Rainer4x4 » Mo 17. Sep 2018, 12:17

Ok, danke für Eure Infos.
Wenn ich das so lese, und zudem die Preise für solche Bohrer sehe, dann denke ich, ich werd bei Einziehmuttern bleiben.
[ externes Bild ]
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net/

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

ryven
Beiträge: 36
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:16
Germany

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von ryven » Mo 17. Sep 2018, 14:57

Also ich nutze die Fließbohrer für M3.
Anfangs hatte ich mir einen gekauft und später einen aus eine Gewindebohrer geschliffen.
Dann mit einem Gewindeformer rein.

Mit der Handbohrmaschine in 0,7er Stahlblech. Geht schnell und gut.
Der Selbstgeschliffe tut seinen Job. ;-)

Ps. ich kann den ja nach Augsburg zum Zeigen mitbringen.

Gruß
Ryven

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 139
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von Rainer4x4 » Mo 17. Sep 2018, 15:53

Hast Du vielleich Fotos davon?
Augsburg ist mir doch etwas zu weit weg zum Anschauen.
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net/

Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520

Benutzeravatar
Burki
Moderator
Moderator
Beiträge: 2838
Registriert: So 26. Feb 2012, 21:59
Wohnort: Oberboihingen
Germany

Re: Fliessbohrer, Reibbohrer

Beitrag von Burki » Mo 17. Sep 2018, 21:29

ryven hat geschrieben:
Mo 17. Sep 2018, 14:57
Ps. ich kann den ja nach Augsburg zum Zeigen mitbringen.
Gerne! Das würde mich schon mal interessieren :2up:
Gruß
Burki
_______________________________________________
Wollen ist wie machen - nur fauler ;-)

Antworten