Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

allgemeine Tips und Tricks, die sich in keine der anderen Kategorien der Wissensdatenbank einsortieren lassen.
Antworten
Benutzeravatar
Steinbruchsoldat
Beiträge: 1926
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 21:17

Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von Steinbruchsoldat » Sa 11. Aug 2018, 21:35

Servus,
ich habe folgende Kettenräder und würde gerne wissen was ich dafür für eine Kette kaufen muss:
IMG_3085.JPG
Meine Suche bei Mädler, ect. war erfolglos.

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1387
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von 1.2510 » Sa 11. Aug 2018, 21:44

Folgendes sollte hilfreich sein ...
Formeln Kettenräder.pdf
(667.73 KiB) 89-mal heruntergeladen
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Benutzeravatar
diego
Beiträge: 253
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 20:45
Wohnort: Hessen
Germany

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von diego » Sa 11. Aug 2018, 21:50

Kann Täuschen... aber so wie ich das sehe kommst Du nur mit einer Kette nicht klar.

Das sieht für mich so aus als wenn das Kettenrad auch fertig ist, da passt dann keine Kette mehr.
Besser alles erneuern.

Jörg
Gruß aus Hessen
Jörg
Der Weg ist das Ziel....
Nicht meine gehört einem ehemaligen Mitarbeiter von mir!
http://ks-metallgestaltung.de/

Bollwerk
Beiträge: 509
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von Bollwerk » So 12. Aug 2018, 00:33

Moin,

nach Kopfkreisdurchmesser und Zähnezahl zu schließen, kann es eigentlich nur eine
1/2" Kette sein. Der Fußkreisdurchmesser ist dafür aber deutlich zu klein. Mit großer
Sicherheit hat Diego Recht. Kettenrad verschlissen! Gut zu sehen auch an den spitz ge-
wordenen Zähnen.

Gruß
Bollwerk

Benutzeravatar
Steinbruchsoldat
Beiträge: 1926
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 21:17

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von Steinbruchsoldat » So 12. Aug 2018, 01:05

Dachte ich auch zuerst, aber dass da gleich 5mm fehlen sollen? :?

So schlimm sehen sie nicht aus in echt, auf dem Bild ist auch der Schatten ziemlich ungünstig.

Naja, wenns echt so ist muss ich eben 14 Stück kaufen, von denen hier hätte ich noch 8... :-(

Benutzeravatar
Albego
Beiträge: 1070
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 21:26
Wohnort: Nord-Sauerland
Germany

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von Albego » So 12. Aug 2018, 01:38

Moin moin Steinbruchsoldat,

so früh am morgen (oder so spät in der Nacht) habe ich jetzt nicht sehr viel Bock auf Mathematik. Und deshalb habe ich dein Foto in mein Office kopiert, das ganze so verkleinert das ich den Außendurchmesser von 134,5 mm ungefähr deckungsgleich mit einem Kreis gleicher Größe überlagern konnte.

Danach hatte ich grob ausgemessen wie groß in ungefähr der Rollendurchmesser ist. Und dabei kam ich so im groben auf einen Durchmesser irgendetwas zwischen 9 und 9,5 mm. Hilft dir das irgendwie weiter, oder wusstest Du das schon? :nixweiss:

Ich persönlich meine, schaut man sich die Schattenfreie Zähne genauer an :lupe: , dann sieht das doch noch echt gut aus :2up: .



:snoopy:
Bernhard

zahnradtoni
Beiträge: 123
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 15:51
Germany

Re: Brauche Hilfe bei der Bestimmung eines Kettenrads

Beitrag von zahnradtoni » So 12. Aug 2018, 05:10

Guten Morgen,

Bollwerk liegt schon richtig mit seinem Tipp. Dass müsste eine 1/2 Zoll Teilung sein ,mit einem RollenØ von 8,51 mm.
Also eine 08 B 1Kette.
Wenn du die Formeln zur Berechnung nimmst die von User 1.2510 eingestellt wurden kommst du auf deine gemessenen Werte.
Du musst nur noch die Breite des Kettenrades beim Kauf einer Kette beachten. Bei der 1/2 Zoll Teilung gibt es unterschiedliche Breiten.

Gruß Toni

Antworten