Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Antworten
Stephh
Beiträge: 36
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:42
Germany

Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von Stephh » So 5. Aug 2018, 22:26

Hallo zusammen,

habe ich irgendwelche Nachteile, wenn ich RD Wendeplatten (15° Freiwinkel) in einem Messerkopf für RP (11° Freiwinkel) verwende?
Klar kleiner sollte der Freiwinkel nicht sein, aber größer kann ich mir gerade nicht vorstellen, dass das Probleme macht.

Gruß
Stephan

Benutzeravatar
udowet
Beiträge: 1387
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 18:27
Germany

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von udowet » So 5. Aug 2018, 23:44

Moins.

Vielleicht wird die Geschichte bissi empfindlicher, sonst wuesste ich grad nicht.

Gruss,

Udo

Benutzeravatar
Sepp9550
Beiträge: 2757
Registriert: Fr 24. Mai 2013, 15:31
Wohnort: Teisendorf (Oberbayern)
Germany

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von Sepp9550 » So 5. Aug 2018, 23:52

Die Frage ist aber wie die Platten im Messerkopf sitzen, vermutlich eher schlecht
Mit freundlichen Grüßen, ein Stefan zu viel

...auf der suche nach dem verlegten Werkzeug

Drehmaschine: Quantum D310x910, Bohr(fräs)maschine: Optimum MB4, Deckel G1

Darko
Beiträge: 584
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 21:11
China

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von Darko » Mo 6. Aug 2018, 08:43

Vielleicht sollte man wissen um welche Platten es genau geht und ob die überhaupt in den Plattensitz passen. Auch ob die Plattenhöhe gleich ist, ob der Plattensitz gerade oder passend zur Wendeplatten gefräst ist, also 11°.
Wenn die Platte gleicher Größe einen größeren Freiwinkel hat, ist sie unten logischerweise kleiner. Müsste sich also im Sitz um einige 1/10 verdrehen lassen. Das gilt auch für unterschiedlich hohe Platten gleicher Größe.

Ich finde, man sollte bei so einer Frage schon zumindest auch sagen ob die Wendeplatten überhaupt passen, oder ob sie nicht vielleicht 2 Nummern zu klein sind. Derartig kleine Platten passen manchmal auch, und verschleißen im Betrieb nicht einmal, da sie gar nicht erst zum Eingriff kommen.
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Stephh
Beiträge: 36
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:42
Germany

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von Stephh » Di 7. Aug 2018, 00:43

An das Thema mit nicht passendem Sitz habe ich garnicht gedach.
Es handelt sich um einen Walter F2010 Messerkopf mit 80mm Durchmesser und 6Schneiden.
Welche Kasetten verbaut sind muss ich am Kopf selber nocheinmal schauen. Der Vorbesitzer hatte mir nur mitgeteilt, dass RPxx1605xx die richtigen Platten seien.

Darko
Beiträge: 584
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 21:11
China

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von Darko » Di 7. Aug 2018, 03:31

Stephh hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 00:43
Der Vorbesitzer hatte mir nur mitgeteilt, dass RPxx1605xx die richtigen Platten seien.
Von der Sorte gibt es doch einige Angebote in der Bucht:

https://www.ebay.de/itm/302804206872
https://www.ebay.de/itm/372088530662
https://www.ebay.de/itm/302102565477
https://www.ebay.de/itm/272864412824
https://www.ebay.de/itm/372088530662
https://www.ebay.de/itm/132530956039
https://www.ebay.de/itm/142504013806

Oder sind die anderen Platten bereits vorhanden und sollen aufgebraucht werden?
Warum überhaupt ausgerechnet Rundplatten? Brauchen die nicht Kraft, Steifigkeit, vorschub ohne Ende?
Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10196
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von JollyRoger » Di 7. Aug 2018, 08:14

In dem Fall wären ROMX/ROHX/ROGX von Walter angebracht
https://waltertools.blaetterkatalog.de/ ... erkze.html

Das "X" steht für eine Befestigungsform, welche nicht durch die Norm gedeckt wird und es kann sehr gut sein, dass ein spezieller Plattensitz verwendet wird.

Hier gäbs zwei Packungen, mit denen hättest du lange ein Auslangen
https://www.ebay.de/itm/2-x-Walter-ROHX ... SwbxhazMWd

Stephh
Beiträge: 36
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 21:42
Germany

Re: Wendeschneidplatten mit falschem Freiwinkel

Beitrag von Stephh » Di 7. Aug 2018, 18:29

JollyRoger hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 08:14
In dem Fall wären ROMX/ROHX/ROGX von Walter angebracht
Ich denke da bist du falsch, ich habe FR496M Kassetten, die laut Walter RP..1605.. benötigen.
https://www.westtool.com/customer/wetos ... .html#2564
Die aktuell verbauten Seco Wendeplatten (RPHT1605M0T-ME11 MP2500) liefern auch super Ergebnisse und ich habe da auch noch welche, nur bin ich immer auf der Suche nach günstigen Schnappern.
Daher wollte ich mich mal Informieren, wies mit RD Platten aussieht.
Darko hat geschrieben:
Di 7. Aug 2018, 03:31
Warum überhaupt ausgerechnet Rundplatten? Brauchen die nicht Kraft, Steifigkeit, vorschub ohne Ende?
Ganz einfach, der Messerkopf fand seinen Weg günstig gebraucht zu mir und meine Maschine hat keine Probleme damit.

Gruß

Antworten