Gewinde am Fräserende

Antworten
Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 414
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Gewinde am Fräserende

Beitrag von Wyoming » Mi 4. Jul 2018, 20:02

Hallo

Ich habe hier einige Fräser mit einem Gewinde am Ende.

Wofür ist das?
fraeser.JPG
Grad noch nachgemessen: Steigung 1,25

Gruß Peter :hi:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Benutzeravatar
stefangtwr
Beiträge: 3070
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 11:05
Wohnort: Beratzhausen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von stefangtwr » Mi 4. Jul 2018, 20:05

Früher für schwere Schrupparbeiten, um ein rausziehen des Fräsers zu verhindern.

Es gibt/gab OZ-Spannzangen mit Innengewinde, MK4 / SK40 Direktpannzangen mit Innengewinde (Aka Dublok Spannzange) und dann gibts noch das Clarkson Fräserfutter, ebenfalls für Fräser mit Gewinde.

gruß
Stefan

R2S5V0
Beiträge: 869
Registriert: So 9. Feb 2014, 08:24

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von R2S5V0 » Mi 4. Jul 2018, 20:09

Das ist das es den Fräser nicht Richtung Werkstück zieht.
Ich hatte mal Fräser von der Firma Pockholm. Die hatten alle gewinde. Ich glaub da giebt es eine besondere Aufnahme vom Erfinder des Systems .
Vieleicht weiß jemand mehr.
PS zu spät :pfeif:

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 414
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von Wyoming » Mi 4. Jul 2018, 20:12

Danke Stefan

Sowas habe ich mir schon fast gedacht.
Bin aber bislang bei meiner sk40 Suche noch nicht über eine Spannart wo das Gewinde genutzt werden könnte gestolpert.

Gruß Peter :hi:
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

Jim-Knopf
Beiträge: 5
Registriert: Do 1. Jun 2017, 11:03

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von Jim-Knopf » Mi 4. Jul 2018, 20:48

Hallo,
dann Google mal Clarkson Autolock.
Vor 30 Jahren war das mal was wirklich tolles.

Viele Grüße

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4144
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von tommydsa » Mi 4. Jul 2018, 21:44

Peter da habe ich vmtl was für dich.
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Benutzeravatar
Wyoming
Beiträge: 414
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 13:58
Wohnort: Siegen
Germany

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von Wyoming » Mi 4. Jul 2018, 21:52

@Jim

Danke

Das macht die Sache Klara

@tommy

Was haste im Angebot???

Den Spannzangensatz, den du schon länger in der Bucht hast ?? :-D

Ich muß jetzt nicht zwingend das Gewinde nutzen... Bislang hat sich noch kein Fräser bei meinen Bastelleien aus der ER40 gezogen.
TB Interkrenn
Drehe Robling
Kasto Bügelsäge BSM 190/240
CAD Inventor AutoCAD Mechanical

motor64.1
Beiträge: 1886
Registriert: Fr 17. Feb 2012, 22:28
Wohnort: Ö-Ost + Versandadresse in D
Austria

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von motor64.1 » Mi 4. Jul 2018, 22:37

20180205_205737.jpg
Grüße
Franz

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4144
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von tommydsa » Do 5. Jul 2018, 10:49

SK 40 mit M16

Spannzangen. 20, 25 und 32mm

sollte mal bei meiner Thiel Duplex58 die größeren Schaftfräser aufnehmen

Sieht aus wie neu vmtl wenig benutzt nur die Styroporeinlage zeigt etwas Altersschwäche

Einfach per pn melden

Ps: Große Fräser gibt es immer wieder recht günstig da meistens ausserhakb des spannbaren d
Dateianhänge
WP_20180705_001.jpg
WP_20180705_002.jpg
WP_20180705_003.jpg
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Peter-Paul
Beiträge: 247
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 22:17
Wohnort: Rheinländer

Re: Gewinde am Fräserende

Beitrag von Peter-Paul » Do 5. Jul 2018, 14:10

Diesen Fräser mit Gewinde am Ende hatte ich mal einige geschenkt bekommen.
Da wurde am Schaft die Nut für Weldon-Schäfte angebracht und das Spannen hat prima funktioniert.
Gruß, Peter

Antworten