Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Benutzeravatar
Burki
Moderator
Moderator
Beiträge: 2808
Registriert: So 26. Feb 2012, 21:59
Wohnort: Oberboihingen
Germany

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von Burki » So 22. Apr 2018, 21:45

TomWurschtler hat geschrieben:Es war definitiv die Z-Achse, nun habe ich sie besser ausgerichtet, aber perfekt ist es noch nicht.
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, daß du nicht nur die Neigung der Z-Säule nach links/rechts im Auge behalten musst, sondern auch nach vorne/hinten.
Da darfst dich nicht drauf verlassen, daß die Anschraubfläche für die Z-Säule auch tatsächlich den passenden Winkel zur Tischoberfläche hat... :pfeif:

Bei meinem BF Klon musste ich mit Hasbergfolie unterlegen, damit der Winkel passt. Das Ganze ist eine elendige Ausrichterei, weil man eigentlich keine gescheite Anschlag- oder Referenzfläche hat. Aber wenn man es einmal richtiug gemacht hat sollte das ja dann auch dauerhaft passen. In diesem Sinne ggf. die chinesischen "Gummischrauben", mit der die Z-Säule befestigt ist gegen anständige 8.8-Schrauben tauschen, damit man die auch entsprechend anknallen kann ohne gleich den Schraubenkopf abzureissen... ;-)
Gruß
Burki
_______________________________________________
Wollen ist wie machen - nur fauler ;-)

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16700
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von HansD » So 22. Apr 2018, 22:03

Die Verschraubung scheint ja recht unterschiedlich zu sein:
Als ich bei meiner neuen Opti-BF20 zwecks Transporterleichterung die Säule abschrauben wollte nahm ich eine Rohrverlängerung - gab dann aber auf als sich der Inbusschlüssel plastisch verbog...

Hans
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

TomWurschtler
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Apr 2018, 11:18

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von TomWurschtler » Mo 23. Apr 2018, 17:40

Fürs Ausrichten der Z-Säule wäre so eine kleine Hilfsvorrichtung schön, wie beim Fräskopf - eine Schraube mit Hilfe derer man die ganz Säule ausrichten kann (anstatt Manneskraft und Z-Säule rütteln). Dumm nur dass bei mir so eine Konstruktion sich an der Wand abstützen müsste ... also so 2m entfernt...

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1387
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von 1.2510 » Mo 23. Apr 2018, 19:01

TomWurschtler hat geschrieben:Fürs Ausrichten der Z-Säule wäre so eine kleine Hilfsvorrichtung schön
Ist eigentlich nicht so schwierig. Foliendicke, die zu unterlegen ist, ergibt sich aus ... Messlänge:Abweichung = Aufstandslänge:Foliendicke

So wurschteln wir uns manchmal in der Montageautomation durch's Leben :pfeif:
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

TomWurschtler
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Apr 2018, 11:18

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von TomWurschtler » Mi 25. Apr 2018, 18:15

Aso, das geht? Was für eine Folie sollte ich da nehmen? Reicht da die Küchen-Alufolie aus, wenn ich sie dementsprechend oft falte oder gibt es da was professionelleres?

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1387
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von 1.2510 » Mi 25. Apr 2018, 19:25

TomWurschtler hat geschrieben:Aso, das geht? Was für eine Folie sollte ich da nehmen? Reicht da die Küchen-Alufolie aus, wenn ich sie dementsprechend oft falte oder gibt es da was professionelleres?
Wir verwenden diese: https://www.hasberg-schneider.de/startseite.html
oder zwei/drei Fühlerlehren zerlegen

Dass wir uns richtig verstehen, du legst nur im "Bereich der Schraubenköpfe" Streifen in der errechneten Dicke zwischen die Montageflächen.
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

TomWurschtler
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Apr 2018, 11:18

Re: Zentrieren eines runden Werkstücks strotzt der Logik

Beitrag von TomWurschtler » Sa 28. Apr 2018, 00:17

Nochmals vielen Dank - dann werd ich mir mal das Zeugs besorgen...


Grüße,
Tom

Antworten