Ist denn jetzt Ostern oder Weihnacht oder grad beides?

Zeigt uns eure Maschinen!!
yagadub
Beiträge: 129
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Biel CH
Kontaktdaten:

Re: Ist denn jetzt Ostern oder Weihnacht oder grad beides?

Beitrag von yagadub » Di 15. Mai 2018, 22:10

Irgendwie kommen die Bilder durcheinander, was mach ich falsch?
Aciera F3 | Mikron F75 | Bohrmaschine Homo Super2 | Bohrmaschine Olivetti | Drehbank 102 unbekannt | Hobler unbekannt | Kreissäge MEP Cobra 400 | Kaltkreissäge Eisele | Bügelsäge und diverse Feilen | http://www.antalthoma.ch

Benutzeravatar
Mikron91
Beiträge: 448
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:48
Wohnort: 2560 Nidau

Re: Ist denn jetzt Ostern oder Weihnacht oder grad beides?

Beitrag von Mikron91 » Di 15. Mai 2018, 22:25

Der "Rundtisch" ist eigentlich kein Rundtisch.
Der kommt hinten an den kleinen Teilapparat anstelle der Indexscheibe oder an den "fixen Spannzangenblock" oder direkt an die Spindel einer T90 Drehbank usw., um indirekt Teilen zu können.


Im Katalog Seite 5 sieht mans gut, Seite 11 ist es noch beschrieben.


Grüsse David
Zuletzt geändert von Mikron91 am Di 15. Mai 2018, 22:30, insgesamt 2-mal geändert.
Drehmaschine/Fräsmaschine Meyer Burger UW1
Aciera 6T Tischbohrmaschine
Technika UF-100 Tischfräsmaschine
Gravograph IM3 Gravurmaschine
Stayer TF84 Kaltkreissäge
Faro Italy Bürst/Poliermaschine
Tesa Hite 600 Höhenmessgerät

yagadub
Beiträge: 129
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Biel CH
Kontaktdaten:

Re: Ist denn jetzt Ostern oder Weihnacht oder grad beides?

Beitrag von yagadub » Di 15. Mai 2018, 22:29

Soll ich diese rriesen Spindelschnecken mit Gleibahnöl schmieren oder eher mit Fett? Hat da jemand (zB Oliver) eine Ahnung?
Die Schmierzugänge sind übrigens nicht so elegant gelöst:
ZB-4595.jpg
Und nun zu Davids Frage.
Richtig gefräst habe ich noch nicht. Ein paar Späne, mehr symbolisch. Ich muss sagen, ich getrau mich mit dem zierlichen Ding nicht so richtig (noch nicht) ins Material reinzufahren.

Die Maschine ist sehr schlecht aufgestellt und fängt erheblich zu vibrieren an. Am Kopf konnte ich einen Ausschlag von 7/100 messen. Die Vibrationen kommen hauptsachlich vom Riemen her. Der übergang, wo gekleppt ist, ist nicht sehr sauber. Im allgemeinen habe ich aber den Eindruck, dass die Fräse trotz dem vielen Guss kein Steifigkeitswunder ist. Wenn ich mit der flachen Hand an den Kopf klopfe messe ich ein paar hundertstel ausschlag. Ich werde einen Betonsockel giessen und hoffe das wirds bringen. Aber vorher werde ich sie nicht laufen lassen wollen.
Rundlauf in der Aufnahme ist besser als 1/100mm.

Ich muss auch noch etwas rausfinden, wofür ich die Maschine brauchen werde. Die F3 hat halt eine Digitalanzeige. Ich muss testen, ob ich mit der kleinen präziser arbeiten kann. Oder einfach mit einem Teilapparat und rundtisch fix montiert und ohne umrüsten solche Sachen machen zu können..
We'll see.
Aciera F3 | Mikron F75 | Bohrmaschine Homo Super2 | Bohrmaschine Olivetti | Drehbank 102 unbekannt | Hobler unbekannt | Kreissäge MEP Cobra 400 | Kaltkreissäge Eisele | Bügelsäge und diverse Feilen | http://www.antalthoma.ch

Benutzeravatar
teralu
Beiträge: 1181
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:45
Wohnort: in der Nähe von Basel
Switzerland

Re: Ist denn jetzt Ostern oder Weihnacht oder grad beides?

Beitrag von teralu » Mi 16. Mai 2018, 09:00

Hallo Anatol

da hast du eine sehr schöne Maschine erhalten. Cool!
yagadub hat geschrieben:Die Vibrationen kommen hauptsachlich vom Riemen her.
Ich arbeiten in Reinach und hier ist ein paar Strasse weiter auch die SwissBeltService GmbH.
Herr Friedrich ist hier meine Anlaufstelle. Habe gerade diese Woche wieder einen Riemen für eine Drehbank machen lassen (46.-sFr).

Du kannst mir den Spindelkopf mit Riemen per Post senden und ich kann Dir einen passenden neuen Riemen bei Ihm machen lassen, oder du fährst direkt vorbei. (dann musst du aber ca. 2h einplanen und dich vergewissern das er Zeit hat)

Selber machen geht natürlich auch, aber dann ist es ideal wenn du schon mal gesehen hast und auf was alles du achten musst.
Riemen kannst du auf passende länge bei Ihm bestellen und selber verkleben. (Heizpresse vermiete er)
yagadub hat geschrieben:Ich muss auch noch etwas rausfinden, wofür ich die Maschine brauchen werde.
hier ein paar Ideen:
Mikron 63.jpg
Mikron 62.jpg
Mikron 65.jpg
Mikron 64.jpg
yagadub hat geschrieben:Soll ich diese riesen Spindelschnecken mit Gleibahnöl schmieren oder eher mit Fett
Für mich ganz klar. Alles mit 68er oder 220er Gleitbahnöl schmieren, da du bei Fett das grosse Risiko eingehst das es dir Späne verklebt und die Spindel ruiniert. (Gleitbahnöl schmiert nicht nur sondern spült auch den Abrieb/Dreck weg.) Hab leider schon mehr als eine Spindel gesehen die durch Fett und verklebte Späne beschädigt wurde.

viele Grüsse
Thomas
Drehbank:.........Schaublin 102-VM W25, Habegger W20
Fräsmaschine:....Aciera F3 W20, Aciera F2 W20, Rawyler TF2 W12
Schleifmaschine:.Ifanger F300, Strama 75 III

Antworten