WMW DP3 bzw. Kärger WW2

Benutzeravatar
Spanause
Beiträge: 573
Registriert: So 9. Nov 2014, 10:45
Wohnort: 46xyz
Germany

Re: WMW DP3 bzw. Kärger WW2

Beitrag von Spanause » Fr 26. Dez 2014, 16:23

kärger hat geschrieben:Willst Du den 4fachhalter drannlassen?
Wieviel Platz ist denn zwischen Supportauflage und center point?
Hallo Nikola,
den Vierfachhalter hatte ich doch eigens angefertigt. Warum soll der nicht wieder dran?
Was den Platz anbetrifft, müsste ich mal messen. 12er Stähle passen problemlos, bei einigen 16er wird es eng.

LG. Rolf
Man(n) ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit....

Benutzeravatar
kärger
Beiträge: 2295
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 14:25
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

Re: WMW DP3 bzw. Kärger WW2

Beitrag von kärger » Fr 26. Dez 2014, 20:27

Ich fragte ,weil ich irgendwann auch disem Hype des Multifix-Wahns verfallen war. :-D

Bei mir ist die Schneiden Höhe 14mm, bei 108x100mm Auflage
d.h.12er Stähle gehen.

Ich bin mittlerweile wieder davon ab,weil bei mir weder ein multifix,noch sonst irgendein Schnellwechselhalter passt,es sei denn ich will auf 3x3er Stähle wechseln....äh..mit Sicherheit ,NICHT!

Da Du aber Deine Drehe quasi am modernisieren bist hätte es ja sein können daß Du Dir sowas dranschraubst und hat mich daher interessiert.

Ansonsten...bis jetzt :respekt: :super: Arbeit,
ich verfolge das mit regem Interesse weiter. :-)
LG
Nicola

everything i do brings me closer to the blues






Wer keinen Sinn für Ironie besitzt,sollte meine Beiträge gar nicht erst lesen

Benutzeravatar
Spanause
Beiträge: 573
Registriert: So 9. Nov 2014, 10:45
Wohnort: 46xyz
Germany

Re: WMW DP3 bzw. Kärger WW2

Beitrag von Spanause » Sa 14. Jul 2018, 11:38

....upps, da war doch noch etwas:
Spanause hat geschrieben:
Mi 10. Dez 2014, 06:57
(....) An einem elektrisch betriebenen Vorschub arbeite ich bereits. (....)
Gut Ding braucht Weile:
P7142436 (1200 x 900).jpg
Man(n) ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit....

Antworten