"Projekt" historische Werkstatt

Hier könnt Ihr eure Werkstatt vorstellen.
Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Mi 22. Apr 2020, 21:44

:super: Vielen Dank dafür!
Ich hab mal die Herstellerfirma angeschrieben, viellecht bekomme ich ja eine Antwort.

harty
Beiträge: 1209
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 14:42
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von harty » Do 23. Apr 2020, 06:37

Ob du da eine Antwort bekommst...
Dort wurde mitte vorigen Jahres die Produktion nach über 160 Jahren eingestellt.
Das beschloß zumindest der Oberüberstammunternehmensgruppenchef.
Arbeiter wurden bereits entlassen und freudestrahlend von anderen Unternehmen (sogar aus der eigenen Unternehmensgruppe) aufgenommen.
Gab da wohl in der Gruppe seit längerem eine Produktdoppelung. :scheisse: Da muß dann einer aufhören.
:unknown: harty

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 23. Apr 2020, 08:11

:scheisse: das wusste ich nicht. Dann wird da sicher keiner mehr Bock haben sich um meine Spielerei zu kümmern.

Benutzeravatar
Workshop Tom
Beiträge: 1640
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 12:51
Wohnort: 67354

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Workshop Tom » Do 23. Apr 2020, 09:22

Evtl. mal beim Industriemuseum Chemnitz nachfragen.

Grüße aus der Pfalz
Tom
Jede neue Maschine wird auf einer "Gebrauchten" hergestellt.

"Niemals hätte ich mir träumen lassen, ....

harty
Beiträge: 1209
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 14:42
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von harty » Do 23. Apr 2020, 10:08

Workshop Tom hat geschrieben:
Do 23. Apr 2020, 09:22
Evtl. mal beim Industriemuseum Chemnitz nachfragen.
:pfeif: :pfeif:

Union = traurige Geschichte
Habe mit unserem Fördervereinsexperten gesprochen. Er war ein Leben lang dort als Konstrukteur.
Es existiert(e) noch ein komplettes Archiv. Fotos, Prospekte, alles Drum und Dran.
Unter anderem 8 Lieferbücher von 1871-1949.
Leider kein rankommen.
Die Maschinen Nr.: 7417-10636 wurden von 1902-1915 gefertigt und ausgeliefert.
Wir haben eine Masch. mit der Nr. 9514 im Bestand welche am 23.11.1911 nach Dresden ausgeliefert und eine mit der Nr. 10383 welche am 30.01.1915 nach Leipzig geliefert wurde.
Damit ist deine ca. 1913/14 gebaut worden.
Du kannst deine Anfrage noch mal an die Konzernzentrale nach Siegen schicken.
https://www.unionchemnitz.de/unternehmen/herkulesgroup/
Vielleicht hilft’s ja und es findet sich Wer intern der an der Historie Interesse hat.
Mehr kann ich derzeit leider nicht sagen.
:hi: harty
Dateianhänge
Union 01.pdf
(122.13 KiB) 120-mal heruntergeladen
Union 02.pdf
(98.63 KiB) 55-mal heruntergeladen
Union 03.pdf
(106.12 KiB) 61-mal heruntergeladen

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Do 23. Apr 2020, 13:34

Vielen lieben Dank für deine Mühe. Ich warte mal ab ob sich was tut, andernfalls versuche ich es nochmal bei Waldrich/Siegen. Ist ja quasi im Nachbarort.
Gruß Matthias

Benutzeravatar
Stahlfussel
Beiträge: 1333
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 17:28
Wohnort: Mainz
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Stahlfussel » Do 28. Mai 2020, 20:10

Hallo Matthias,
wäre da etwas für Dich dabei?
Zwei große alte Bohrmaschinen und zwei Drehbänke.

https://www.ebay.de/sch/bullskiebvb09/m ... 7675.l2562

Die Maschinen stehen bei Bremen (Ganderkesee).

Besonders die Fußwippen-Drehbank hätte es mir angetan, aber ich habe keinen Platz mehr.

Gruß,
Jochen

Matthias78
Beiträge: 485
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:58
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Germany

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von Matthias78 » Fr 29. Mai 2020, 00:46

Danke für den Tipp, bin gerade erst aus Leipzig gekommen Hobel verladen. Ich kann aus Platzgründen nichts mehr aufnehmen :nixweiss:

Benutzeravatar
FP91
Beiträge: 2274
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:57
Wohnort: 144xx

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von FP91 » Fr 29. Mai 2020, 13:36

Matthias78 hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 00:46
Danke für den Tipp, bin gerade erst aus Leipzig gekommen Hobel verladen. Ich kann aus Platzgründen nichts mehr aufnehmen :nixweiss:
Geil, hast du einen davon gekauft? Glückwunsch!

glenn
Beiträge: 195
Registriert: So 30. Dez 2012, 02:00

Re: "Projekt" historische Werkstatt

Beitrag von glenn » Fr 29. Mai 2020, 14:01

FP91 hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 13:36
Matthias78 hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 00:46
Danke für den Tipp, bin gerade erst aus Leipzig gekommen Hobel verladen. Ich kann aus Platzgründen nichts mehr aufnehmen :nixweiss:
Geil, hast du einen davon gekauft? Glückwunsch!
:steinigung:

(insider Zitat: "Ein ganzer Sattel, dass dürfen wir keinen erzählen...")

:-D

Antworten