Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

AntM79
Beiträge: 5
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 10:48
Austria

Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von AntM79 » Di 14. Jan 2020, 11:56

Hallo Leute,

ich hab mir neulich eine Paulimot F307 Fräse gekauft und möchte gerne meine Erfahrung hier los werden.

Da gibts einiges an Mängeln wo ich nicht weis ob ich damit die Maschine akzeptiere oder von Kauf zurücktrete.

1) Rost. Gleich am Tisch ein riesengrosser Fleck der einen erahnen lässt, dass die Maschine sicher nicht in einem betriebsbereiten Zustand ist.

Na gut, ich muss sowieso zerlegen um das Ganze in den Arbeitskeller tragen zu können. Kopf ab. Säule ab. Die Kontaktflächen von Säule zu Fussgehäuse sind der Horror.

Farbreste und richtig dicke Dreckklumpen. Tisch komplett zerlegt, überall im Schwalbenschwanz ist Schleifsand mit Öl vermischt. Mit Reinigungsbenzin und Putzlappen zum Angriff.

Rost am Schwalbenschwanz der Z-Säule. 6 Stunden fürs Zerlegen und Reinigen des Tisches und der Säule.

2) Beim Zusammenbau des Tisches stelle ich fest das die Bohrung für die Y-Zugspindel um ca. 10mm weiter links ist. Dadurch wird die Schlossmutter schon sehr stark aus der Position gedreht und wird von 2er Klemmschraube nur am Rand geklemmt. Aber sie wird auch schon gegen den Rand der Tasche des Schlittens gedruckt so das die Zugspindel schief verklemmt wird. Man müsste zumindest eine eine neu angepasste Schlossmutter herstellen um das Ganze zu rechtfertigen.

Also das sieht schon sehr stark nach einen Pfusch aus. An dieser Stelle war ich schon richtig sauer.

3) Statt den üblichen Schutzbalg wurde vorne im Fussgehäuse die schöne Fläche für Blech ausgefräst, das über die Spindel gezogen wird. Da sieht sehr hässlich aus und ist eigentlich nicht praktisch. Mann müsste sowieso auch den Schwalbenschwanz schützen. Mit einen normalen Schutzbalg währe das alles gelöst. Und dieses "upgrade" weicht schonmal von Produktfoto ab.

4) 2 Bohrungen für Bolzen von der linken Seitenflansch des Tisches sind sehr schief. Rechts womöglich auch.

5) Die Klemmgriffe sind ein Witz. Einer ist schon von 2 mal Festmachen durchgedreht und ist zum wegschmeißen.

6) Der Skalenring im Kopfschlitten ist fast von selbst rausgefallen.

Den Spindelkopf hab ich mir noch nicht angeschaut. Wird wohl auch einiges an Überaschungen drinnen sein.


Nach meiner Wutmail zu Paulimot hat man mir mitgeteilt das alle Fussgehäuse diese versetzte Bohrung haben. Eine Entschädigung wurde mir angeboten wenn ich die Maschine akzeptiere, aber noch nicht festgelegt welche.


Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht mit Paulimot? Sollte ich die Machine komplett retournieren und eine mit besseren QS verlangen?

Wie hoch sollte die Entschädigung sein bei sowas?


Für eures Feedback wäre ich sehr dankbar.


Gruss

Anton
Dateianhänge
photo_2020-01-10_13-54-16.jpg
photo_2020-01-10_13-54-50.jpg
photo_2020-01-10_13-55-09.jpg
photo_2020-01-10_13-56-10.jpg
photo_2020-01-10_13-58-02.jpg
photo_2020-01-10_13-58-50.jpg
photo_2020-01-10_13-59-05.jpg
photo_2020-01-10_14-27-04.jpg
photo_2020-01-14_11-45-11.jpg
photo_2020-01-14_11-45-18.jpg
photo_2020-01-14_11-45-22.jpg
photo_2020-01-14_11-45-26.jpg

Helix
Beiträge: 1204
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 10:19
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von Helix » Di 14. Jan 2020, 12:08

a gibts einiges an Mängeln wo ich nicht weis ob ich damit die Maschine akzeptiere oder von Kauf zurücktrete.
Da gibt es nichts zu überlegen, die geht zurück! :o

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2521
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von Booze » Di 14. Jan 2020, 12:13

Ganz Ehrlich, schick die Zurück.
Wenn du da jetzt anfängst das zu Richten und es klappt nicht, bist du aus der Gewährleistung raus.
Wer weis was da noch für Kuckucksnester drin sind.
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 8014
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von eXact Modellbau » Di 14. Jan 2020, 12:31

Moin
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass Herr Paulitschek richtig sauer wird, wenn du seine Produkte nicht magst. Er liefert nur einwandfreie Ware aus. Der Fehler muss also bei dir liegen. ;-)
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

chris26s
Beiträge: 172
Registriert: Do 11. Jul 2019, 14:36
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von chris26s » Di 14. Jan 2020, 12:36

Schick sie am besten zurück, so entgeht du der Situationen am besten. Selbst Hand anlegen ist immer schwierig bei evtl. Bestehenden Gewährleistungsansprüchen.
Gruß
Christoph

Tiberius
Beiträge: 446
Registriert: So 15. Jan 2017, 13:40
Wohnort: Rüsselsheim
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von Tiberius » Di 14. Jan 2020, 12:37

Wow das ist ne ne Horrorshow. Die einzige Erklärung für den "Abdruck" des Schwalbenschwanzes der Z-Säule die mir einfallen würde ist, dass das Ding sandgestrahlt wurde. Pfusch um es hübsch zu machen weil sie nicht ordentlich fräsen können. Daher vermutlich auch der ganze Sand den du gefunden hast.

Ich würde die auch nicht behalten.

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 2521
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von Booze » Di 14. Jan 2020, 12:43

Tiberius hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 12:37
Daher vermutlich auch der ganze Sand den du gefunden hast.

Ich würde die auch nicht behalten.
Das hätte man nicht entfernen sollen, dass ist eine sogenannte Einschleifpaste für die Führungen, damit die sich schön einschleifen und ganz sauber laufen.
Who the fuck is scrapping

:ironie:
Gruß Viktor

Some people call me a snob.
I call myself a connaisseur of fine objects and tools.

Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser grande complication
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker
Scripta SM Graviermaschine
Gravograph IM3

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2764
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von Stolle1989 » Di 14. Jan 2020, 13:00

Gib sie zurück.
Jetzt kann man sich ggf. noch das ein oder andere schön reden aber später ärgerst du dich bestimmt.

Was nützt dir eine Ausgleichszahlung wenn die Führungen oder Geometrie grütze sind?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

wolf22
Beiträge: 30
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:27
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von wolf22 » Di 14. Jan 2020, 13:37

ich hab mir neulich eine Paulimot F307 Fräse gekauft und möchte gerne meine Erfahrung hier los werden.
Tja, ich hätte diese Fräse gleich garnicht in Betracht gezogen, denn die hat (soweit ich das erkennen kann) in der Z-Achse einen Zahnstangen-Antrieb. So etwas ist grobschlächtig im Vergleich zu den Spindeltrieben in X und Y.

Wenn du eine Bohr-Fräse suchst, würde ich dir nur zu solchen raten, die auch in Z einen Spindeltrieb haben.

Schick das Teil zurück, es ist offenbar mechanischer Pfusch - wenn man an das verquere Loch im Support denkt. Damit wirst du ohne gewaltige Umbau-Aktionen nicht froh werden.

wolf

Benutzeravatar
schwarzfuss
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:20
Wohnort: Nähe Cuxhaven
Germany

Re: Neukauf mit Mängel: Paulimot F307-V

Beitrag von schwarzfuss » Di 14. Jan 2020, 13:48

Wenn ich mir die Bilder (Kopf leicht geschwenkt) hier: https://www.paulimot.de/fraesmaschinen/f307-v
der Maschine anschaue, hat sie eine Spindel in Z !
Ändert aber nichts an der Tatsache das die Maschine an einem Montag gefertigt wurde
und meiner Meinung nach zurück gehen sollte.
Kole Feut un norden Wind gift ’n krusen Büdel unn’n lütten Pint.
Rundmache: Knuth SH150/610S (FU-Betrieb)
Flachmache: TITAN TM45FG

Antworten