Schriftzug CNC fräsen

Euch fehlen die Maschinen ein Projekt zu Ende zu führen. Hier könnt Ihr bei den Mitgliedern um Hilfe bitten.
Forumsregeln
Eindeutige Erklärungen und Zeichnungen sollten hier nicht fehlen. Über Kosten NUR per persönliche Nachrichten verhandeln. OffTopic wird sofort gelöscht!
bootefreddy01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 12:35
Wohnort: Heldenstein
Germany

Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von bootefreddy01 » Mo 30. Jul 2018, 14:48

Hallo zusammen,

Bewundere allgemein Eure CNC Fräsarbeiten und muss sagen Hut ab.
Jetz mal eine Frage: Ich benötige zwei spezielle "BOESCH" Schriftzüge die per CNC aus 3 mm dickem Messingblech gefräst werden müssten. Maß ca. 120 x 300 mm.
Könnte man Schriftzüge einscannen und dann per CNC fräsen? Natürlich gegen gutes Honorar! Taschenradius 2 mm

Gruß
Freddy

TheBlackOne
Beiträge: 1803
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von TheBlackOne » Mo 30. Jul 2018, 15:01

Frästiefe? Wenn durchs Belch geht: Lasern / Wasserstrahlschneiden?
Ist das eine gängige Schriftart?
Magst du mal ein Bild des Schriftzugs einstellen?
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Benutzeravatar
hbose
Beiträge: 59
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 19:20
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von hbose » Mo 30. Jul 2018, 15:25

Hallo,

handelt es sich um den Schriftzug der schweizer Bootsfirma BOESCH?

Wenn ja wird es mit fräsen nach einer Scanvorlage nicht funktionieren. Das ist eine individuelle Schreibschrift die erst Vectorisiert werden muß. Das wird nicht so einfach werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Boesch_Motorboote

Salu Hans
Der optimale Arbeitspunkt ist bei maximaler Rauchentwicklung gefunden. http://www.roehrenkramladen.de

TheBlackOne
Beiträge: 1803
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von TheBlackOne » Mo 30. Jul 2018, 15:42

Vektorisieren ist allerdings jetzt nicht sooo die schwarze Magie...

Edit: Ganz schneller Versuch: https://www.vectorizer.io/images/aea6d0 ... ratio.html
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

bootefreddy01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 12:35
Wohnort: Heldenstein
Germany

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von bootefreddy01 » Mo 30. Jul 2018, 18:36

Hallo Kollegen,
Korrekt, genau um diesen Schriftzug handelt es sich. Er müsste aus 3 mm Messingblech komplett ausgefräst werden . Die originalen sind aus Kunststoff. Material habe ich. Traut sich das jemand zu? Bei der Bemaßung denke ich reicht wahrscheinlich der erste Buchstabe, der Rest ergibt sich dann von selbst oder?

Gruß Freddy

Bollwerk
Beiträge: 510
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von Bollwerk » Mo 30. Jul 2018, 19:17

bootefreddy01 hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 18:36
Hallo Kollegen,
Korrekt, genau um diesen Schriftzug handelt es sich. Er müsste aus 3 mm Messingblech komplett ausgefräst werden . Die originalen sind aus Kunststoff. Material habe ich. Traut sich das jemand zu? Bei der Bemaßung denke ich reicht wahrscheinlich der erste Buchstabe, der Rest ergibt sich dann von selbst oder?

Gruß Freddy

Also, die "originalen" waren mit "ö" und nicht mit "oe", sind mit der
Decoupiersäge aus Messingblech gesägt, von Meisterhand gefeilt, ge-
schliffen, poliert und verchromt. Zumindest war das so, als ich das
erste mal mit dem Onkel Bösch-Boot fahren durfte.

Ist ja auch erst 55 Jahre her. ;-)

Gruß
Bollwerk

Helfen kann ich Dir da nicht wirklich. Eine Decoupiersäge habe ich nicht
mehr, und wenn ich heute sowas wirklich mal brauche, bin ich auch auf
fremde Hilfe angewiesen. Oder ich hole die Laubsäge raus. Vorlage auf´s
Blech kleben, sägen, feilen.........."original" eben. Geht vielleicht schneller
als eine CAD Zeichnung zu erstellen, mit der Du dann erst mal hausieren gehen
mußt, bis Du eine treue Seele findest, die Deine Dinger, nach dem zehnten
Anruf und dem dritten Besuch, eventuell fertig hat. Ja, ich hab schon einige
Boote hinter mir und eines noch immer vor der Brust.

bootefreddy01
Beiträge: 11
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 12:35
Wohnort: Heldenstein
Germany

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von bootefreddy01 » Mo 30. Jul 2018, 19:23

Richtig, die ersten waren mit ö geschrieben. Ist aber schon ewig her. Nach den 60gern kam das oe...👍Garantiert!
Gruß Freddy

TheBlackOne
Beiträge: 1803
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von TheBlackOne » Mo 30. Jul 2018, 19:24

Bollwerk hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 19:17
Also, die "originalen" waren mit "ö" und nicht mit "oe"
Laut Internet war es zunächst tatsächlich mit oe, und wurde später (in den 50ern oder 60ern) auf ö gewechselt.

Edit: Oder umgekehrt :-)
Zuletzt geändert von TheBlackOne am Mo 30. Jul 2018, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Bollwerk
Beiträge: 510
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:28

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von Bollwerk » Mo 30. Jul 2018, 19:27

bootefreddy01 hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 19:23
Richtig, die ersten waren mit ö geschrieben. Ist aber schon ewig her. Nach den 60gern kam das oe...👍Garantiert!
Gruß Freddy
sag ich doch :P

@TheBlackOne
allerdings war zuerst das "ö" und dann das "oe".

TheBlackOne
Beiträge: 1803
Registriert: Do 10. Jan 2013, 23:06
Wohnort: Stockholm
Sweden

Re: Schriftzug CNC fräsen

Beitrag von TheBlackOne » Mo 30. Jul 2018, 19:30

Es gibt Anbieter, die stellen Hausnummern und Schriftzüge für Häuser (Familiennamen etc) auf Anfrage her: Man wählt eine Schriftart, gibt den Text ein, und die machen den Rest.
Ich könnte mor vorstellen, dass die auf Anfrage auch mit CAD-Daten (.dxf etc) arbeiten.
Weiler LZD 220
Aciera F3 (zerlegt)
Strands S68 (zerlegt)
Arboga EP 308
Atlas Copco KT4A5
Origo HP-20
Oerlikon Minicito 180

Antworten