Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

allgemeine Tips und Tricks, die sich in keine der anderen Kategorien der Wissensdatenbank einsortieren lassen.
cepeto
Beiträge: 27
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 17:09

Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von cepeto » Mo 29. Jun 2020, 12:18

Ist es möglich eine bestehende Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf ein LInksgewinde selben Gewindedurchmessers zu schneiden?

Ich hab Seilspanner mit Linksgewinde und einige Rechtsgewindestangen hier liegen und würde die gerne dafür nutzen.

Benutzeravatar
JollyRoger
Beiträge: 10769
Registriert: So 26. Dez 2010, 22:40
Austria

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von JollyRoger » Mo 29. Jun 2020, 12:19

Ahm... nein.

Benutzeravatar
DerRestaurator
Beiträge: 3178
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 23:41
Wohnort: LK Lüneburg, Grenze zum LK Uelzen
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von DerRestaurator » Mo 29. Jun 2020, 12:24

Technisch irgendwie sicher möglich. Du hast dann beide Gewinde, bzw das, was davon übrig bleibt. Das hält nicht und ist sinnlos - außer vllt als Jugend forscht Projekt :pfeif:
Drillschrauber haben auch Rechts- und Linksgewinde auf der Spindel... Aber mit viel höherer Steigung.
Wissen schützt vor Dummheit nicht...

WK03
Beiträge: 192
Registriert: Do 2. Feb 2017, 18:46
Wohnort: 72202 Nagold
Kontaktdaten:

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von WK03 » Mo 29. Jun 2020, 14:47

Hallo
Ergibt ein gewindeloses Gewinde.
Noch Fragen ?
Gruß Werner

HeinzHerbert
Beiträge: 1400
Registriert: Fr 21. Okt 2011, 16:23
Wohnort: Ostalb
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von HeinzHerbert » Mo 29. Jun 2020, 15:09

Mit etwas unterschiedlicher Steigung könnte das doch theoretisch funktionieren, auch wenn die Tragfähigkeit merklich abnehmen wird.

Grüße
Georg (der irgendwo ein 3D-gedrucktes Rechtslinksgewinde rumliegen hat)
1.) Rede erst, wenn es besser ist als Schweigen.
2.) Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
3.) Hier gelten die Naturgesetze. Ich bitte um freundliche Beachtung.

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 925
Registriert: Do 3. Apr 2014, 19:24
Wohnort: Dörpen
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von techam » Mo 29. Jun 2020, 15:19

Das was entsteht gleich dann mehr einer Rändelung. Sicherlich sehr griffig an den Händen aber weniger als Gewinde.

Was man versuchen könnte wäre es das Gewinde um zu rollen, quasi erst wieder zur Rundstange zusammenquetschen und anschließen das Linksgewinde rollen.

Anders gesagt, kauf dir lieber welche mit Linksgewinde, ist in jedem Fall billiger.
Drehmaschine: EBK 450 mit 550W FU Umbau
CNC-Fräsmaschine: Sorotec AL-Line 1105 mit 2,2kW
Fräsmaschine: Paulimot F207V
Bohrmaschine: AEG DTBM 10
Säge: FLEX SBG 4910
Schweißgerät: Stahlwerk WIG 200 Puls AC/DC + Plasma
3D-Drucker: fullmetal P3 Steel

Benutzeravatar
Rainer4x4
Beiträge: 551
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 16:18
Wohnort: 49134 Wallenhorst
Kontaktdaten:
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von Rainer4x4 » Mo 29. Jun 2020, 15:48

Das geht schon, aber die Tragfähigkeit des Gewindes lässt deutlich nach.

Ein Bekannter hatte nach einem Moppedsturz einen abgebrochenen Spiegelhalter ersetzen müssen - und leider den für die falsche Seite gekauft. Da es bereits Samstag Abend war, und er unbedingt am Sonntag eine Tour machen wollte, kam er bei mir an und fragte nach der Änderung des Gewindes. Ich hab dann auf der Drehbank in das Rechtsgewinde ein Linksgewinde geschnitten. Hält seit etwa einem Jahr einwandfrei, und das obwohl es nur gekontert ist.!
Gruß Rainer
Dreh-/Fräsmaschine: Damatomacchine Master 520 3L, baugleich Smithy MIDAS 1220 LTD oder Bolton Tools Combo AT520
Bandsäge: Scheppach MBS1100
https://www.ecosia.org/ Die Suchmaschine die Bäume pflanzt!

Benutzeravatar
Bruno Müller
Beiträge: 296
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 16:45
Wohnort: In der Nähe von 55***Bingen/Rhein
Kontaktdaten:
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von Bruno Müller » Mo 29. Jun 2020, 17:44

:ironie: Es soll ja auch Leute geben, die für eine 4,5er Holzschraube einen 10er Dübel in die Wand sehten und in den Dübel noch einen 6er Dübel eindrücken, nur weil sie keinen 6er Dübelbohrer haben.
Kann man machen- ist aber Murks, und ein typiches Vorgehen von Heimwerkern. Das hat mit ordentlicher Arbeit nix zu tun.
Aber bekanntlich halten ja Provisorien extrem lange. :ironie:
Gruß
Bruno

CT 918- Drehmaschine mit Nortongetriebe - Drehstromumbau.
2 x Bosch-Combi Drehmaschine.
Wabeco F 11200 - Drehstromumbau.
Scripta SM Graviermaschine.
Bonelle Schleifmaschine.
Apex 115mm Bandsäge.
12to Hydraulik Presse.
http://bosch-combi.de

Micha321
Beiträge: 269
Registriert: Di 17. Sep 2013, 15:45
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von Micha321 » Mo 29. Jun 2020, 18:16

Versuch macht klu :-D ch....

...einfach machen und mal ein Foto zeigen.
Paar kleine Rauten werden schon noch stehen bleiben.

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 8018
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Edelstahl Gewindestange mit Rechtsgewinde auf Linksgewinde?

Beitrag von eXact Modellbau » Mo 29. Jun 2020, 18:33

Diese Seilspanner haben doch ein sehr langes Gewinde. Irgendjemand hat mal geschrieben, dass bei einem Gewinde 4 Gewindegänge reichen, alles was mehr ist ist unnötig. Wenn bin jetzt von diesem 50%ig geschwächten Gewinde noch zehn Gewindegänge greifen müsste das doch passen.
Letztendlich kann man ja auch mal die Gewaltprobe machen.

@Bruno: Ich habe auch schon gesehen, dass jemand in Holzwände Dübel gesetzt hat. Das war übrigens ein Ingenieur. ;-)
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Antworten