Scheibenschutz Strahlkabine?

allgemeine Tips und Tricks, die sich in keine der anderen Kategorien der Wissensdatenbank einsortieren lassen.
scippy
Beiträge: 51
Registriert: Di 11. Feb 2014, 23:10
Germany

Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von scippy » Do 13. Feb 2020, 19:01

Hallo zusammen

Ich bin gerade dabei meine neue Strahlkabine zusammen zu bauen. Nichts besonderes, solch ein rotes 220 L "Standartmodell".
Vorher hatte ich eine kleine 90 L Version, die mir aber zu klein war. An der kleineren gab es immer das Problem, daß diese Schutzfolien für die Scheibe ziemlich schnell matt werden und verschleißen.
Jetzt überlege ich an der größeren direkt etwas zu ändern.
Ich habe mal irgendwo gelesen, daß jemand ein feines Metallgitter mit etwas Abstand vor der Scheibe montiert hatte, was wohl sehr effektiv gewesen sein soll. (warum auch immer...)
Ich weiß aber nicht mehr wo, bzw. wie das ganze im Detail ausgesehen haben soll. Hat davon schon mal jemand was gehört?
Eine andere Überlegung ist die Plexiglasscheibe durch eine Glasscheibe zu ersetzen und auf die Folie zu verzichten. Nur wie lange hält das ... ??
Hat jemand vielleicht noch eine andere Idee, die Standartlösung zu verbessern?

Viele Grüße
Chris

Spartaner117
Beiträge: 1932
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:50
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von Spartaner117 » Do 13. Feb 2020, 19:06

Dafür würde ich Siebdruckgaze empfehlen. Die gibts sehr fein und relativ gut durchsichtig (ist wie von innen durch einen Vorhang nach draussen schauen ;) )
Wie bereits angemerkt einfach von innen vor die Scheibe.
Viele Grüße,

Marc

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2646
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von Oliver M » Do 13. Feb 2020, 19:08

Ursprünglich stammt der Tipp von "Mechanikus"
aber ich habe das auch erfolgreich gemacht.
Funktioniert gut !
0.8mm Edelstahlgitter mit 10mm Abstand vor die Scheibe.

Gruß Martin
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Tüftler01
Beiträge: 399
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 20:33
Austria

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von Tüftler01 » Do 13. Feb 2020, 19:15

Ich habe eine kleine dental Strahlanlage, da ist das auch so.
das Gitter dürfte 0,5 bis 1mm Maschenweite haben und ist ca. 10 mm von der Scheibe weg.
Funktionieren dürfte auch Fliegenschutzgitter aus Edelstahl, das hat 1mm Maschenweite.

Ich habe an meinen Kabinen auch die Gläser auf 3mm Fensterglas getauscht, klebe Streifen mit Kreppband ab und wenn ein Streifen blind ist, wird der nächste abgezogen.
So hat man immer eine gute Scheibe und wenn die zu ist, wird einfach getauscht.
Die Schutzfolien waren immer sehr schnell blind.

scippy
Beiträge: 51
Registriert: Di 11. Feb 2014, 23:10
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von scippy » Fr 14. Feb 2020, 20:14

Guten Abend

Vielen Dank für Eure Antworten. Dann will ich das mal mit dem Gitter probieren.
Weiß denn jemand von Euch, warum das funktioniert und die Scheibe schützt?
Das Strahlmittel ist doch meist viel kleiner als die Maschenweite des Gitters :nixweiss:
Wünsche noch einen schönen Abend.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
Derhobbist
Beiträge: 917
Registriert: Mi 31. Mai 2017, 22:36
Kontaktdaten:
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von Derhobbist » Fr 14. Feb 2020, 20:18

Es ist wohl so, dass die Körnchen kleiner sind, aber bei 1 mm Weite prasselt ein Teil gegen die Drähte, diese "Querschläger" stoßen dann wiederum andere Körner an und so schaffen es effektiv weniger durchs Raster.

Es wäre auch nicht so gut, wenn das Gitter zu fein ist, weil die Körner dann da drin stecken bleiben.

So wurde es mir mal gesagt.
3D Drucker: Anycubic 4 Max.
Ich muss los, die Platte putzen! :runningdog: Bastelblog
Und jetzt hilft nur noch... ...weiterschrauben!

huehnerfreund
Beiträge: 732
Registriert: So 28. Dez 2014, 19:16
Wohnort: Leipzig
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von huehnerfreund » Fr 14. Feb 2020, 20:32

das Strahlmittel wird wohl ohne Lusftstrahl nicht weit kommen, und der wird am Fliegengitter gebrochen. Meine Theorie.
Spindelpresse
Fischer Drehe
STW 550 Hobel
Gotha WZ Schleifmaschine
Stanko 6T80sch
Berlett Bügelsäge
Feilmaschine
Härteofen
Flachschleife FSW 200x600

Nordwind BC
Beiträge: 341
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:12
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von Nordwind BC » Fr 14. Feb 2020, 21:08

scippy hat geschrieben:
Do 13. Feb 2020, 19:01

Eine andere Überlegung ist die Plexiglasscheibe durch eine Glasscheibe zu ersetzen und auf die Folie zu verzichten. Nur wie lange hält das ... ??
Das habe ich auch gemacht und jetzt muss ich nur 1x im Jahr die Scheibe tauschen.
Die Schutzfolie, musste ich jeden Monat ersetzen…
Es kann aber auch sein, dass meine Absaugung einiges bewirkt.
Grüße Frank
Fräse: Optimum BF20 mit DRO, Hüfthalter, Tischvorschub, Zahnriemenumbau mit 1,1 KW Motor und FU
Ständerbohrmaschine: Flott TB13 Plus
Bandsäge: Femi 782 XL (mit Tischumbau) + Femi SN 105 XL-G
Luftfiltersystem: Jet AFS-500 / Bandschleifer 5.2

Benutzeravatar
schleibi
Beiträge: 1721
Registriert: So 21. Nov 2010, 10:53
Wohnort: 64625 Bensheim
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von schleibi » Mo 17. Feb 2020, 07:43

Ich tausche einfach die Scheibe aus, wenn ich nichts mehr sehen kann.

Das mit ner Folie brachte gar nichts, die war ruckzuck matt. Heute wechsle ich so einmal im Jahr die Scheibe und gut ist.

Kalle
Fräse: Sieg Super X3 mit SK30; Drehbank: RC-Maschine RC6125WLPx750; Stossmaschine: Gack HE20; Schweissgeräte: Stahlwerk WIG TIG AC/DC 200 PULS

scippy
Beiträge: 51
Registriert: Di 11. Feb 2014, 23:10
Germany

Re: Scheibenschutz Strahlkabine?

Beitrag von scippy » Mo 17. Feb 2020, 09:53

Vielen Dank für eure Infos!
dann werde ich da mal eine Glasscheibe einbauen und ein Gitter vor machen.

Gruß
Chris

Antworten