Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

allgemeine Tips und Tricks, die sich in keine der anderen Kategorien der Wissensdatenbank einsortieren lassen.
Benutzeravatar
astoba
Beiträge: 1545
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 18:23
Germany

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von astoba » Di 28. Nov 2017, 20:34

Hallo

loctide Welle Nabe sollte gehen, Sekundenkleber ist nicht dauer fest bei Feuchte usw.

http://www.loctite.de/welle-nabe-verbindung-54514.htm

Gruß Mike

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 417
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Stolle1989 » Di 28. Nov 2017, 20:41

Super, danke!

Und das habe ich im Regal stehen hab es aber total vergessen gehabt.
Dann kann ich ja morgen einkleben und fertig :)
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Aeious
Beiträge: 182
Registriert: Di 27. Dez 2016, 14:19
Wohnort: Augsburg

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Aeious » Sa 3. Feb 2018, 14:42

Hallo,
ich habe mir ein neues Vierbackenfutter zugelegt. Beim reinigen hab ich mir gerade den Kopf zerbrochen, wie die vier (ich nenn sie mal) Gewindebolzen raus gehen.
Hat mir jemand einen Tip?
2018-02-03 14.37.29.jpg
2018-02-03 14.37.11.jpg
Danke
Andreas

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1149
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Harald F. » Sa 3. Feb 2018, 15:09

Aeious hat geschrieben: wie die vier (ich nenn sie mal) Gewindebolzen raus gehen.
Diese vier "Bolzen", die Du von hinten siehst, haben am vorderen Ende "Gabeln", die in die gewindelosen Abschnitte der Anzug-Bolzen eingreifen. Du musst diese Bolzen herausziehen.

Viel Erfolg

Harald

P.S. falls das nicht klappt, schaue ich bei meinem Futter mal nach. Hab das aber momentan auf der Maschine und müsste es von der Platte nehmen.

Benutzeravatar
Niskie
Beiträge: 1471
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:44
Wohnort: Potsdam
Germany

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Niskie » Sa 3. Feb 2018, 15:15

Die Bolzen haben eine Presspassung. Ich würde sie nicht ohne Not ziehen. Eine Erstreinigung ist für mich kein Notfall.
Gruß Peter
Einfache Antworten sind immer falsch. Komplizierte meistens auch.
:runningdog: China Bandsäge, China Fräse, China Drehbank. Was mach ich nur ...

Aeious
Beiträge: 182
Registriert: Di 27. Dez 2016, 14:19
Wohnort: Augsburg

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Aeious » Sa 3. Feb 2018, 15:21

Danke Harald. Also versuche ich einfach mal mit einem Durchschlag von vorne auf die Gabeln zu schlagen, das scheint mir dann die einzige Möglichkeit.
Bin aber leider erst wieder Montag im Bastelkeller zum ausprobieren, brauchst also erst mal nicht zerlegen.

Und wenn sie draußen sind kommt vieleicht hinten an die Bolzen ein Gewinde :-D

P.S.
@Peter. Danke für den Tip. Ich hab im Forum mehrmals gelesen, dass jemand ein ähnliches Futter zerlegt hat, ich dachte da gibt es vieleicht einen einfachen Trick. Naja ich überlege es mir nochmal ob ich es wirklch mache.

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 16360
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von HansD » Sa 3. Feb 2018, 17:02

Bitte berichten - FALLS eines meiner Futter einer Grundreinigung bedarf dann dieses.

Hans, der auch nicht weiss wie man es zerlegt
Bauberichte Thread #12691

Bevor ihr euch ärgert über meine Beiträge - freut euch lieber über die vielen die ich nicht geschrieben habe!

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 417
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Stolle1989 » Sa 3. Feb 2018, 17:20

Ich würde gerne mit meiner Drehmaschine Spannzangen aufnehmen können.
Direktzangen mag ich nicht, gibt es irgendwo im Netz solch Soannzangenadapter in MK4, die man mittels Überwurfmutter wieder aus der Spindel löst?

Und dazu die entsprechenden passenden Zangen?
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Limbo
Beiträge: 3297
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von Limbo » Sa 3. Feb 2018, 17:32

Stolle1989 hat geschrieben:Ich würde gerne mit meiner Drehmaschine Spannzangen aufnehmen können.
Direktzangen mag ich nicht, gibt es irgendwo im Netz solch Soannzangenadapter in MK4, die man mittels Überwurfmutter wieder aus der Spindel löst?

Und dazu die entsprechenden passenden Zangen?
Schau mal beim Ebayhändler "Alles Gute" nach. Der hat die ER40 Spannzangenfutter und auch Andere.
Zum Auswerfen nimmst Du entweder eine Anzugstange oder Du brauchst eine Hülse damit Du mit der Überwurfmutter das Futter auswerfen kannst.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3
Bandsäge Flex SBG 4910

elmech
Beiträge: 1252
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Fragen, wofür sich ein Thread nicht lohnt

Beitrag von elmech » Sa 3. Feb 2018, 18:11

Hallo, es gibt bei Mk4 einen W20 Einsatz der hat dann zum ausziehen eine Nutenmutter am vorderen Teil. Die Schaublin W 20 Spannzangen passen da rein. Die Reduktion ist im Preis, die Zangen haben bald Mondpreise! Freundliche Grüsse Andi

Antworten