Pleuellager gießen

Hier gehören eure Kunstwerke rein!
Benutzeravatar
vintagemechanik
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 15:31
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Germany

Pleuellager gießen

Beitrag von vintagemechanik » Mo 25. Nov 2019, 00:33

Ich habe heute für einen Vorkriegsoldtimer (FORD Model T) ein Pleuellager neu ausgegossen mit Weissmetall und auf Maß ausgedreht.

pleuel.jpg
pleuel.jpg (46.66 KiB) 1758 mal betrachtet
unterschale.jpg
unterschale.jpg (63.37 KiB) 1758 mal betrachtet
Die Ausgangssituation. Das Weissmetall in der Unterschale und in der Pleuelschale ist ausgebrochen.

unterschale_sandgestrahlt.jpg
unterschale_sandgestrahlt.jpg (52.28 KiB) 1758 mal betrachtet
Unterschale ausgeschmolzen und sandgestrahlt.

unterschale_geschliffen.jpg
unterschale_geschliffen.jpg (54.1 KiB) 1758 mal betrachtet
Unterschale mit Druckluftschleifer geschliffen und zum verzinnen vorbereitet.

unterschale_verzinnen.jpg
unterschale_verzinnen.jpg (61.42 KiB) 1758 mal betrachtet
Verzinnungspaste aufgetragen

unterschale_verzinnt.jpg
unterschale_verzinnt.jpg (58.14 KiB) 1758 mal betrachtet
Unterschale verzinnt. Diese Verzinnungspaste für Lagerschalen ist echt genial und lässt sich prima verarbeiten.

unterschale_neutralisieren.jpg
unterschale_neutralisieren.jpg (64.05 KiB) 1758 mal betrachtet
verzinnte Unterschale mit Soda neutralisieren. Sehr wichtiger Schritt.

unterschale_verzinnt_gereinigt.jpg
unterschale_verzinnt_gereinigt.jpg (54.17 KiB) 1758 mal betrachtet
fertig verzinnte Unterschale inkl. Reinigung.

unterschale_gießform.jpg
unterschale_gießform.jpg (59.15 KiB) 1758 mal betrachtet
Unterschale in Gießform eingebaut und mit Ofenkit abgedichtet.

unterschale_gießform_gießen.jpg
unterschale_gießform_gießen.jpg (50.66 KiB) 1758 mal betrachtet
Gießform ausgerichtet und bereit zum Gießen

unterschale_gegossen_gereinigt.jpg
unterschale_gegossen_gereinigt.jpg (57.77 KiB) 1758 mal betrachtet
unterschale_gegossen.jpg
unterschale_gegossen.jpg (66.29 KiB) 1758 mal betrachtet
Unterschale gegossen und grob verschliffen.

pleuel_verzinnt.jpg
pleuel_verzinnt.jpg (52.83 KiB) 1758 mal betrachtet
Pleuel verzinnt, gereinigt und neutralisiert.

pleuel_in_gießform.jpg
pleuel_in_gießform.jpg (63.92 KiB) 1758 mal betrachtet
pleuel_gießen.jpg
pleuel_gießen.jpg (77.4 KiB) 1758 mal betrachtet
Pleuel in die Gießform eingebaut und ausgerichtet zum Gießen.

pleuel_nach_gießen.jpg
pleuel_nach_gießen.jpg (73.82 KiB) 1758 mal betrachtet
Pleuel gegossen. Auf den ersten Blick ist der Guss gelungen.

pleuel_bohrvorrichtung.jpg
pleuel_bohrvorrichtung.jpg (58.53 KiB) 1758 mal betrachtet
Montiertes Pleuel mit Abstandsscheiben auf der Ausdrehvorrichtung montiert.

pleuel_bohren.jpg
pleuel_bohren.jpg (57.52 KiB) 1758 mal betrachtet
Pleuel auf Maß ausgedreht.

Als nächster Arbeitsschritt kommt das richten und Einläppen des Pleuels auf die Kurbelwelle.

Alpini
Beiträge: 486
Registriert: Do 30. Jun 2016, 22:08
Wohnort: Chemnitz
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von Alpini » Mo 25. Nov 2019, 01:49

Das ist ein wirklich guter Einstandsbeitrag von dir :2up: :2up: :2up:. Da lobe ich mir die heutigen Halbschalen, auch wenn man sich da bei der Ausrichtung wieder viel Mühe geben muss :pfeif:

Gibts die Weissmetallegierung heutzutage noch fertig zu kaufen, oder hast du die selbst legiert?

V.G. Stefan
Drehen: Weiler LZG 280 N
Fräsen: Blohm VTF
Gravieren: Sempuco G3-400

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7646
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von eXact Modellbau » Mo 25. Nov 2019, 04:33

Danke! :thx:
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Benutzeravatar
Mikron91
Beiträge: 572
Registriert: So 28. Dez 2014, 10:48
Wohnort: 2560 Nidau
Switzerland

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von Mikron91 » Mo 25. Nov 2019, 05:52

Interessanter Beitrag und super dokumentiert! :super: Das ist ja schon ein rechter Aufwand mit Spannvorrichtungen und Hilfsvorrichtungen wenn man das sauber machen will :o

Ich hoffe vom Einläppen gibt es auch so einen tollen Bericht.





Grüsse David
Meyer Burger UW1 Drehmaschine/Fräsmaschine
Aciera 6T Tischbohrmaschine
Technika UF-100 Tischfräsmaschine
Schaublin 70 Tischdrehbank
Gravograph IM3 Gravurmaschine
Stayer TF84 Kaltkreissäge
Tesa Hite 600 Höhenmessgerät

Benutzeravatar
Tech-Nik
Beiträge: 922
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 22:36
Wohnort: Südbaden
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von Tech-Nik » Mo 25. Nov 2019, 06:58

Interessanter Bericht! Wie stellst du dir das Einläppen vor? Ich würde vermuten, die Schleifkörner der Läpppaste betten sich für immer in das weiche Weißmetall ein :unknown:
In Europa wurden Weißmetalllager eingeschabt.
Eigenbau-Präzisions-Universal-Werkzeug-Fräsmaschine >FP0<
Drehmaschine Wabeco D6000 mit 2achsen Digitalanzeige
Fräsmaschine Proxxon FF 400 umgebaut mit unzähligen Verbesserungen
Tischbohrmaschine Optimum B23Pro
Werkstattpresse 10t

harty
Beiträge: 1149
Registriert: Mi 10. Nov 2010, 14:42
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von harty » Mo 25. Nov 2019, 12:37

Super gezeigt.
Wir haben die Weißmetalllagerschalen geschabt.
Danke
harty

Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 373
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von Stormlord » Mo 25. Nov 2019, 12:43

Sehr schöner Beitrag, danke für's zeigen und dokumentieren.

STORMLORD

Christian89
Beiträge: 539
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Nähe Magdeburg
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von Christian89 » Mo 25. Nov 2019, 12:55

:goodpost: :2up:
Gruß Christian

Drehe: Gosmeta D250/1000
Fräse: Fritz Werner aka WMW 4102
Bohre: komunaras 2M112
Schleifer:Elbtalwerk slw st40, Gisag se 315
Säge: Kläger
Hebebühne: Stertil Koni 3,5t
Schweißen: mag,mma,autogen
Usw.

blondy
Beiträge: 583
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von blondy » Mo 25. Nov 2019, 13:09

Moin,
ich schließe mich gleich dreifach an:
- schöner Beitrag
- bloß keine Schleifteilchen in die schönen neuen Lagerschalen einbringen
- bekommt man irgendwo neues Weißmetall her und wenn ja wo?
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Benutzeravatar
vintagemechanik
Beiträge: 11
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 15:31
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Germany

Re: Pleuellager gießen

Beitrag von vintagemechanik » Di 26. Nov 2019, 23:36

Erst mal Danke für eure Kommentare,
Weissmetall gibt es noch zu kaufen. Ich finde es wichtig, daß man immer den selben Lieferanten hat. Dann kann man auch unterschiedliche Chargen mischen. Ich beziehe das WM von Metallhalle Kärst.
Das WM ist nicht das Problem, die Verzinnungspaste ist da schon schwieriger zu bekommen. im Fachhandel hatte ich da kein Glück mehr. Erst die Kontaktaufnahme zu einem Hersteller hat Erfolg gebracht.
Natürlich wird das Lager erst tuschiert und geschabt. Dann wird mit spezieller Läppaste das Finish hergestellt. Ich benutze eine Läppaste, die speziell für Weißmetall ist. Mit normaler Läppaste wäre das gegossene Lager hinüber.

Antworten