Aus meiner Hobbyabteilung

Hier gehören eure Kunstwerke rein!
C3250
Beiträge: 386
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:25
Austria

Aus meiner Hobbyabteilung

Beitrag von C3250 » So 16. Dez 2018, 12:00

Der Dachspengler aus unserem Ort hat einen seiner Mitarbeiter beauftragt an einer Leiter welche man am Firmenwagen anhängen kann
die Räder zu wechseln.
Schon nach dem zweiten abgebrochenen Radbolzen hat er bemerkt das man diese Muttern nach links aufmachen muss.
Wie das so üblich ist war es Freitag Mittag, weil am Montag Früh brauchen sie die Leiter.

Er (der Spengler) kommt mit allen seinen Fahrzeugen zu uns, also auch mit diesem Sch.... Problem.
Bolzen und Muttern kaufen ist heute nicht mehr, weil eben Freitag Nachmittag.

Also etwas anfertigen.

Da gibt es so eine Ramschkiste, wo man im Notfall was findet.


.

.
Dateianhänge
k-2.JPG
k-2.JPG (104.02 KiB) 6014 mal betrachtet
k-3.JPG
k-3.JPG (96.74 KiB) 6014 mal betrachtet
k-4.JPG
k-4.JPG (73.88 KiB) 6014 mal betrachtet
k-5.JPG
k-5.JPG (94.82 KiB) 6014 mal betrachtet
k-6.JPG
k-6.JPG (75.68 KiB) 6014 mal betrachtet
k-7.JPG
k-7.JPG (82.92 KiB) 6014 mal betrachtet
k-8.JPG
k-8.JPG (85.19 KiB) 6014 mal betrachtet
k-9.JPG
k-9.JPG (64.01 KiB) 6014 mal betrachtet
k-10.JPG
k-10.JPG (68.84 KiB) 6014 mal betrachtet
k-11.JPG
k-11.JPG (88.4 KiB) 6014 mal betrachtet
k-12.JPG
k-12.JPG (58.81 KiB) 6014 mal betrachtet
k-13.JPG
k-13.JPG (76.72 KiB) 6014 mal betrachtet

C3250
Beiträge: 386
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:25
Austria

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von C3250 » So 16. Dez 2018, 12:01

Zuletzt noch die Lager gereinigt und neu geschmiert.


Gruß. Karl

Benutzeravatar
obsidian
Beiträge: 2202
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:10

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von obsidian » So 16. Dez 2018, 12:10

Top Resteverwertung, würde ich sagen! :super:

Weißt du zuf. noch welche Festigkeitsklasse die Schrauben hatten?
In diesem Zshg. interessiert mich, wie dabei das Rändeln verlief.
Drehe: 210x400 450W
Fräse: SX3L 1kW

Benutzeravatar
astoba
Beiträge: 1981
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 18:23
Germany

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von astoba » So 16. Dez 2018, 13:48

Hallo

prima gemacht und 2 Fragen, warum ist das denn Linksgewinde und im letzen Bild ist das Stück Stahl mit dem Gewinde nur zum einpressen?

Gruß Mike

Benutzeravatar
RSS
Beiträge: 210
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 20:01
Germany

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von RSS » So 16. Dez 2018, 14:03

astoba hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 13:48
warum ist das denn Linksgewinde?
C3250 hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 12:00
nach links aufmachen muss.
;-)
Grüße Robert :smilingplanet:

C3250
Beiträge: 386
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:25
Austria

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von C3250 » So 16. Dez 2018, 14:54

@ Obsidian
Weißt du zuf. noch welche Festigkeitsklasse die Schrauben hatten?
In diesem Zshg. interessiert mich, wie dabei das Rändeln verlief.
Radschrauben und Bolzen sind meines Wissens mindestens 10.9

Rändeln geht ganz normal, man muss nur etwas fester andrücken als bei Baustahl.

Gruß.Karl

C3250
Beiträge: 386
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:25
Austria

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von C3250 » So 16. Dez 2018, 15:02

@ atoba
warum ist das denn Linksgewinde

letzen Bild ist das Stück Stahl mit dem Gewinde nur zum einpressen?

RSS hat bereits geantwortet.
Er hat bemerkt.....nachdem er zwei Bolzen abgedreht hatte, das man diese Schrauben nach links aufmachen sollte :2up:

Das ist irgend ein Stück Stahl das sich für diesen Zweck angeboten hat.


Gruß. Karl

Benutzeravatar
astoba
Beiträge: 1981
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 18:23
Germany

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von astoba » So 16. Dez 2018, 16:01

Hallo

mir ging es um das warum, das Linksgewinde an den Rädern verbaut ist hatte sich erschlossen, mir ist sowas bisher auch noch nicht untergekommen, gibt es einen speziellen Grund und wie erkennt man das, natürlich ohne abreißen :).

Gruß Mike

dr.markus
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von dr.markus » So 16. Dez 2018, 19:42

Er hat versucht die rechts rum zu lösen. dabei sind die abgerissen.

Das sind doch Normteile, oder?
Hatte ich bei meinem Anhänger auch schon und problemlos Ersatz bekommen.
Viele Grüße, Markus

C3250
Beiträge: 386
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:25
Austria

Re: Aus meiner Hobbbyabteilung

Beitrag von C3250 » Mo 17. Dez 2018, 07:34

@ dr. markus

Das sind doch Normteile, oder?
Hatte ich bei meinem Anhänger auch schon und problemlos Ersatz bekommen.
Ja das sind Normteile.
Ich bin am Land zuhause, 40km von der nächsten Stadt entfernt in welcher ein Händler ist der solche Anhänger Ersatzteile hat.
Diesen Händler hab ich angerufen, er sagt das er so einen Bolzen nicht lagernd hat und nur bestellen kann.
Es ist aber Freitag Mittag, und er kann nur wieder am Montag bestellen.
Das Teil muss aber am Montag schon auf der Baustelle sein.

Nur so zum Spaß fertige ich solche Teile nicht an.

Gruß.Karl

Antworten