Stehbolzen raus holen

Antworten
bear
Beiträge: 283
Registriert: So 11. Jan 2015, 14:24
Switzerland

Stehbolzen raus holen

Beitrag von bear » Fr 8. Nov 2019, 10:58

Hallo Kollegen

Ich kenne jemanden, der macht hoch professionell Motorrevisionen. Grundsätzlich muss man denen nichts lernen.

Jetzt hat er mich aber trotzdem mal gefragt, ob ich vielleicht noch irgend einen Trick kenne.

Es gibt öfters mal Bolzen die kommen einfach nicht raus. Meist Stahl in Alu.

-Heizen
-axial schlagen
-Bolzenausdreher
-im Notfall oder falls sie beim Ausdrehversuch abreissen bohren oder erodieren
-Schmieren und einwirken lassen über Nacht (Nächte)
-etc. etc. etc.

Am Schluss ging es noch immer irgendwie.

Hat noch jemand eine brilliante Technik ? Etwas chemisches was zwischen Bolzen und Gewinde läuft oder so ? Vielleicht eine Möglichkeit den Block zu wärmen und den Bolzen gezielt massiv abzukühlen (flüssig Stickstoff steht eh meistens rum) ?
Impulsschrauber ?

Bin gespannt

Gruss

Julian

tofro
Beiträge: 1759
Registriert: Do 14. Feb 2013, 21:06
Wohnort: 70xxx
Germany

Re: Stehbolzen raus holen

Beitrag von tofro » Fr 8. Nov 2019, 11:17

Mutter draufschweißen und noch warm rausdrehen.

Rauserodieren (würde ich jetzt nicht unbedingt als "Trick" durchgehen lassen...)

Mit heißer gesättigter Alaunlösung rausätzen (sollte das Aluminium nicht angreifen, vorher an unkritischer Stelle probieren)
Jemandem schon mal aufgefallen, dass die Anzeigen "Sie nutzen nur 30% ihres Gedächtnispotentials" zeitgleich mit der Einführung der IBAN verschwunden sind?

Benutzeravatar
Booze
Beiträge: 1637
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 11:54
Wohnort: Mainhatten
United States of America

Re: Stehbolzen raus holen

Beitrag von Booze » Fr 8. Nov 2019, 11:25

Aufschweissen klappt leider nicht immer.
Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen mit so einem Set gemacht, da bei meinen Einzylindern konstruktionsbedingt die Krümmerbolzen im regelmässigen abständen abreissen. :popoklatsch:

https://direktkauf.idealo.de/portal/sho ... gLEqfD_BwE
Gruß Viktor




Angelini AVM 125
Hobbymat MD65
Hauser Fräsmaschine
Hauser 215
DaVinci 1.0 Pro 3D Drucker

bear
Beiträge: 283
Registriert: So 11. Jan 2015, 14:24
Switzerland

Re: Stehbolzen raus holen

Beitrag von bear » Fr 8. Nov 2019, 11:27

Ok, Alaunlösung hab ich noch nie gehört.... das ist doch mal was...

Mutter aufschweissen und rausdrehen, ich vergass zu erwähnen, sind oft Zylinderkopfstehtbolzen die richtig über Probleme machen, Länge 150 - 200mm... da ist die Torsion viel zu gross am verjüngten Schaft... man muss unten angreifen...

M12, M14... gröbere geschichten...

Aber danke schon mal...
Zuletzt geändert von bear am Fr 8. Nov 2019, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.

Beau Riese
Beiträge: 293
Registriert: So 2. Okt 2016, 14:14
Wohnort: 13467 Berlin
Germany

Re: Stehbolzen raus holen

Beitrag von Beau Riese » Fr 8. Nov 2019, 11:31

bear hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 11:27
Mutter aufschweissen und rausdrehen, ich vergass zu erwähnen, sind oft Zylinderkopfstehtbolzen die richtig über Probleme machen, Länge 150 - 200mm... da ist die Torsion viel zu gross am verjüngten Schaft... man muss unten angreifen...
Dann eben mit einer größeren Mutter...
Bohren: Optimum B23 Pro
Drehen: Optimum D320x920 DPA
Fräsen: Optimum BF30 Vario ISO30 mit CNC-Umbau
Sägen: SWM BS 115
Schweißen: Teamwelder: MIG 180

bear
Beiträge: 283
Registriert: So 11. Jan 2015, 14:24
Switzerland

Re: Stehbolzen raus holen

Beitrag von bear » Fr 8. Nov 2019, 11:38

hier z.B. ein Bolzen

Ich hab auch gesagt, schweiss doch z.B. eine Lange M12 Mutter (so ne Spannmutter vom Fräsen) unten dran nach Du das obere Gewinde abgezwickt hast...

Sein Kommentar war aber, dass die Bolzen nach den schweissen meistens sowieso eher abreissen als dass sie sich im Gewinde lösen...

Hab wirklich selber schon gestaunt wie extrem diese Bolzen halten... der Aluguss ist teils echt stabil.... gibt ja auch andere wo einfach das Gewinde zerbröselt beim Versuch die zu lösen...

links vor dem Gewinde seht ihr die Angriffspunkte vom Bolzenausdrehen. Der HÄLT... das Drehmoment aufzubringen ist eigentlich damit nicht so das Thema... bevor sie lösen, reissen sie einfach ab...
Dateianhänge
IMG-20191108-WA0001.jpg

SparkyFX
Beiträge: 252
Registriert: Di 9. Mai 2017, 00:05
Germany

Re: Stehbolzen raus holen

Beitrag von SparkyFX » Fr 8. Nov 2019, 11:46

Habe diesen Typ Stehbolzenausdreher: https://www.contorion.de/handwerkzeug/k ... fD_BwE:G:s

Ist ein Konzept dass man evtl. nicht so oft sieht. War allerdings noch nicht in Benutzung.

Antworten