Druckluft Nietzange

Doc Alex
Beiträge: 4863
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Druckluft Nietzange

Beitrag von Doc Alex » Do 15. Nov 2018, 21:04

Moin,

Ich überlege eine Druckluftnietzange anzuschaffen.

Kann man hier bedenkenlos so ein chinesisches Teil kaufen? Z.B.

https://www.manomano.de/druckluft-nietg ... 71-3245437

Oder sollte man besser eine gebrauchte Industrie pistole kaufen?

Gibt es auch pneumatische Zangen, die Nietmuttern können?

Wer kennt sich aus?

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
BOT1
Beiträge: 102
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von BOT1 » Do 15. Nov 2018, 22:26

Ich habe mir damals eine Gesipa gekauft, das war einen lohnende Anschaffung, das Ding macht was es soll.
Später habe ich dann nicht mehr nur selbst genietet, sondern habe meine Produkte als Bausatz verkauft und Nietzangen als Leihgabe bis zur Fertigstellung mitgegeben. Dafür hatte ich 10 billige gekauft. Die ersten paarhundert Nieten (4mm) haben sie gemeistert, haben aber fast alle in kurzer Zeit den Dienst quittiert. Bis zum Entsorgen berichteten viele Kunden von häufigen Verklemmungen, die jedesmal eine Teilzerlegung zur Folge hatten.
Für ab und an zu benutzen geht sicher auch eine billige (gibt/gab es schon für unter 40,-€), wenn Du sie häufiger benutzen willst, oder zum Geldverdienen brauchst kauf besser was Gescheites.
Schöne Grüsse
Dietmar

depitter
Beiträge: 415
Registriert: Di 30. Sep 2014, 13:02
Wohnort: Wegberg
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von depitter » Fr 16. Nov 2018, 02:02

sehe ich auch so!
Wer im Jahr nur ein paar Nieten zieht, kommt sicher mit einem Chinateil klar, wer das öfter braucht sollte da auf Qualität achten.
Ist ja bei allem so, ein billiger Akkuschrauber tuts ja auch für ab und an, aber wer oft damit arbeitet......
und ja, es gibt sowohl pneumatische als auch Akku betriebene Geräte für für Nietmuttern.
Gruß
Dieter

Doc Alex
Beiträge: 4863
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von Doc Alex » Fr 16. Nov 2018, 19:09

Danke für die deutlichen Antwirten. Also China ist nix. Gut soweit.

Wäre das hier

https://www.rakuten.de/produkt/hazet-bl ... cid=idealo

Vielleicht ein guter Mittelweg?

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
BOT1
Beiträge: 102
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von BOT1 » Fr 16. Nov 2018, 19:37

Da kann ich objektiv nichts zu sagen, subjektiv macht mich der Preis für ein HAZET- Werkzeug stutzig.
Sieht den Nietern der 45,-€ - Klasse auch sehr ähnlich, aber das tun andere auch. Ich gehe morgen mal auf die Suche, vielleicht finde ich noch einen funktionierenden Chinakracher, dann kannst Du den mal testen.
Schöne Grüsse
Dietmar

porsche-l
Beiträge: 59
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 20:44

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von porsche-l » Fr 16. Nov 2018, 19:58

Hallo
Ich habe nur mit Industrie Nietzangen mit Absaugung gearbeitet.Funktionieren Super.

Hätte eine fast neuwertige übrig.

Gruß Alfred

dr.markus
Beiträge: 894
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von dr.markus » Fr 16. Nov 2018, 23:01

BOT1 hat geschrieben:
Fr 16. Nov 2018, 19:37
Da kann ich objektiv nichts zu sagen, subjektiv macht mich der Preis für ein HAZET- Werkzeug stutzig.
Sieht den Nietern der 45,-€ - Klasse auch sehr ähnlich, aber das tun andere auch. Ich gehe morgen mal auf die Suche, vielleicht finde ich noch einen funktionierenden Chinakracher, dann kannst Du den mal testen.
Die bauen den Kram (Druckluftwerkzeuge) wohl auch nicht selber.
Aber heute muß ja anscheinend jeder alles verkaufen?
Viele Grüße, Markus

depitter
Beiträge: 415
Registriert: Di 30. Sep 2014, 13:02
Wohnort: Wegberg
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von depitter » Di 20. Nov 2018, 00:30

ich kann mich ja irren aber das sieht für mich wie ein Chinateil aus, nur teurer, traurig das solche Marken so verklatscht werden.

Richtig gute Geräte gibt es z.Bsp. von Gesipa oder Honsel, da kann man ab und zu auch was günstiges bei Ebay bekommen.
Gruß
Dieter

Benutzeravatar
BOT1
Beiträge: 102
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Wohnort: Oberbergischer Kreis
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von BOT1 » Di 20. Nov 2018, 07:24

depitter hat geschrieben:
Di 20. Nov 2018, 00:30
Richtig gute Geräte gibt es z.Bsp. von Gesipa oder Honsel, da kann man ab und zu auch was günstiges bei Ebay bekommen.
Nun muss man nur noch das Wort günstig für sich selbst definieren :pfeif:
Ab einem gewissen Preis, auch wenn er günstig ist, muss man dann wieder für sich entscheiden, ob man so ein Ding wirklich braucht.
Schöne Grüsse
Dietmar

Benutzeravatar
DominikS
Beiträge: 1254
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 14:51
Germany

Re: Druckluft Nietzange

Beitrag von DominikS » Di 20. Nov 2018, 09:04

So ein günstiges Hazet-Gerät habe ich seit ca. 6 Jahren. Wieviele Niete (ohne n am Ende, Männers, die mit gibt's nur auf der Kirmes) das insgesamt gesetzt hat kann ich nicht sagen. Allerdings waren einige Einsätze dabei, wo mehrere Tausend Niete am Stück gesetzt wurden. Es hat bis jetzt nie Probleme gemacht.

Einziges Manko: der Auffangbehälter für die Nietdorne ist viel zu klein. Der ist recht dickwandig, da passt noch weniger rein als das Bild vermuten lässt. Leider ist der Behälter wegen dem klaren Kunststoff auch sehr brüchig, wenn er voll ist und der nächste Dorn kommt, ist der Behälter Geschichte. Ich benutze den seitdem einfach ohne, bei dem einen Produktbild hat er wohl das Fotoshooting auch schon nicht überlebt...
Grüße | Dominik

Antworten