Alternative Schlagzahnfräser

ChrisMacgyver
Beiträge: 229
Registriert: Do 7. Jun 2018, 17:51
Germany

Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von ChrisMacgyver » Di 23. Apr 2019, 11:59

Hallo,

vermutlich werde ich dafür gesteinigt, aber wäre es bei weichem Metall möglich ein Werkstück mit einem Ausspindelkopf ähnlich wie ein Schlagzahn minimalst plan zu fräsen? Ich würde gerne die Schrägstellung meiner Säule an der Fräse dadurch kompensieren indem ich zwei Leisten parallel zur Y Achse aufspanne und in einem Durchgang der X Achse überfräse. Wenn die Leisten um 180 Grad gedreht unter die Säule geschoben werden sollten sie die Schiefstellung ausgleichen.

Machbar oder Schwachsinn?

Grüße
Chris
Gruß
Chris

Freund der manuellen Materialverarbeitung.

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7318
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von eXact Modellbau » Di 23. Apr 2019, 12:10

MacGyver fragt, bevor er etwas macht? :muahaha:

Klar geht das. Bitte dabei die Klemmung anziehen.
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

ChrisMacgyver
Beiträge: 229
Registriert: Do 7. Jun 2018, 17:51
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von ChrisMacgyver » Di 23. Apr 2019, 12:12

Wenn’s mit Kaugummi geht würde ich nicht fragen :muahaha:

Außerdem hab ich schon den Anspruch es richtig zu machen, bei aller Frickelei.
Gruß
Chris

Freund der manuellen Materialverarbeitung.

Benutzeravatar
Markus_G
Beiträge: 215
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 23:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von Markus_G » Di 23. Apr 2019, 12:17

Ist auf jeden Fall ein Versuch wert. Du musst die Leisten aber in dem Abstand planen, in dem Du sie später verwenden willst. Die werden ja unterschiedlich hoch und diese Differenz ist vom Abstand der Leisten zueinander abhängig. Wo Du die später auf dem Tisch aufspannst ist wiederum egal, solange sie den richtigen Abstand zueinander behalten.
Gruß
Markus

Das muss jetzt nicht so genau werden, es kommt auf 5µ nicht an.

ChrisMacgyver
Beiträge: 229
Registriert: Do 7. Jun 2018, 17:51
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von ChrisMacgyver » Di 23. Apr 2019, 12:30

Kannst du das kurz erläutern?
Ich dachte der Winkel in dem die Säule sich nach vorne neigt, ist solange ich mich in y Richtung von der Säule weg beweg immer gleich.
Wenn ich die beiden Leisten nun so aufspanne, dass sie in x Richtung den späteren Abstand unter der Säule haben, ist doch alles soweit in Ordnung oder?
Streng genommen möchte ich aber eh nur die Neigung inn y kompensieren. In X mache ich das eh über die Drehung des Kopfes.
Gruß
Chris

Freund der manuellen Materialverarbeitung.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von Stolle1989 » Di 23. Apr 2019, 12:41

Geht schon, du musst natürlich entsprechend richtig umspannen.

Falsch umgespannt hast du den Winkel der Schrägstellung in deinem Werkstück verdoppelt und richtig herum gefräst wird es übertrieben gesagt ein Parallelogramm.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115

ChrisMacgyver
Beiträge: 229
Registriert: Do 7. Jun 2018, 17:51
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von ChrisMacgyver » Di 23. Apr 2019, 12:46

Mein me Idee war eine Aufspannung und in einem Durchgang die komplette Leiste fräsen
Gruß
Chris

Freund der manuellen Materialverarbeitung.

Benutzeravatar
Markus_G
Beiträge: 215
Registriert: Fr 8. Feb 2019, 23:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von Markus_G » Di 23. Apr 2019, 13:17

ChrisMacgyver hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 12:30
Kannst du das kurz erläutern?
Ich dachte der Winkel in dem die Säule sich nach vorne neigt, ist solange ich mich in y Richtung von der Säule weg beweg immer gleich.
Ja ist er. Aber wie das bei Winkeln so ist, je weiter man vom Scheitelpunkt weg geht um so weiter öffnet er sich. Das heißt die Leiste die näher an der Säule ist, wird weniger oder mehr abgefräst als die dazu parallel liegende. Die Differenz hängt vom Abstand der Leisten zueinander ab.
Gruß
Markus

Das muss jetzt nicht so genau werden, es kommt auf 5µ nicht an.

Limbo
Beiträge: 4122
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 18:32
Wohnort: Hannover
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von Limbo » Di 23. Apr 2019, 13:34

Dazu gibt es einen wunderbaren, bebilderten Bericht von Fräsgazelle und seiner Kami-Fräsmaschine.
Funktioniert wie orthopädische Einlagen. ;-)
Das Thema ist etwa 3 Jahre alt.

Hans
Drehmaschine Dema LSDM 6133
Fräsmaschine VF 45FG (MB4 Clon)
Hobel Gastl RG200 ST-E
3D-Drucker Creality E2
Bandsäge Flex SBG 4910
StichelSchleifMaschine HBM Typ U3

FräsGazelle
Beiträge: 2623
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Nürnberg Land
Germany

Re: Alternative Schlagzahnfräser

Beitrag von FräsGazelle » Di 23. Apr 2019, 14:00

Hans, darf ich korrigieren?
Es ist eine FM45 Pro von SWM :-)

Dieter
Probleme sind zum Lösen da!

Opti BF20L Vario, Opti TU2506 mit FU Vario, Metallbandsäge Opti S131GH, Ständerbohrmaschine Opti B32, Werkstattkran, Rundtisch viel Zubehör

Antworten