BF20 Keilleiste Z Achse

Antworten
Metallwurm
Beiträge: 14
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 20:33

BF20 Keilleiste Z Achse

Beitrag von Metallwurm » Mo 15. Okt 2018, 21:45

Hallo zusammen,

ich würde gern für mein Dauerbastelprojekt BF20 eine neue Z Keilleiste machen. Ich habe mich mal umgesehen, bei EBay gibts Graugußrohlinge. Meine alte Keilleiste habe ich auch schon vermessen (Länge und DeltaDicke oben/unten). Daraus kann ich ja den Keilwinkel berechnen.
Ich würde jetzt gern den Rohling parallel zu X auf den Tisch spannen, da er für meinen Schraubstock definitiv zu lang sein wird. ZUnächst mit Parelllelleisten unterlegen und die langen Kanten etw. überstehen lassen um die breite Fase mit dem Schwalbenschwanzfräser anzubringen, dann umspannen und die andere Seite. Und dann?
Was gibt es für Wege ohne Magnetplatte den Rohling zu spannen und den Keilwinkel einzustellen? Ein Rundstift irgenwo in der Mitte und links/rechts spannen würde mir wahrscheinlich wieder eine Banane statt einer geraden Leiste produzieren. Oder macht man es ganz anders.

Ich wäre für Anregungen sehr dankbar.

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 734
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56

Re: BF20 Keilleiste Z Achse

Beitrag von Stolle1989 » Di 16. Okt 2018, 06:57

Ist die alte Leiste komplett vernudelt?

Sonst würde ich ggf. die alte Leiste unterlegen und die neue darauf pratzen.
Dann rüber fräsen und es sollte passen.
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Kart EMU 250 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Macmon M100C + Rong Fu 45 oder so
Sägen: Berg und Schmid Kreissäge

Benutzeravatar
michael815
Beiträge: 154
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 17:41
Wohnort: Kamp Lintfort
Germany

Re: BF20 Keilleiste Z Achse

Beitrag von michael815 » Di 16. Okt 2018, 08:52

Stolle1989 hat geschrieben:
Di 16. Okt 2018, 06:57
Sonst würde ich ggf. die alte Leiste unterlegen und die neue darauf pratzen.
Ok, dann wäre noch ein zusätzlicher Tipp, wie man ohne Keilleiste den Fräskopf einstellt und klemmt noch sehr hilfreich. :pfeif:
Vor dem gleichen Problem stehe ich auch (bald), wenn ich dazu komme meine Fräse zu überarbeiten.

Also den Winkel, den du mit dem Schwalbenschwanzfräser anbringen willst, würde ich nicht als erstes machen. Der ist ohnehin ohne relevante Funktion, also könntest du den am Ende im Zweifel auch per Hand dranfeilen oder -sägen.

Mein Plan für die Keilleiste sieht folgendermaßen aus: Eine genügend dicke wie breite Unterlage planparallel fräsen. Die Unterlage sollte auch etwas länger als die Keilleiste sein, so ca. 5-6 cm. An den Enden Gewinde (M6) bohren. Die Unterlage dann um 90° gedreht mit Parallelunterlagen auf den Tisch pratzen und entsprechend dem Keilwinkel in der x-Achse ausrichten und mit einem Fingerfräser oder Walzenstirnfräser seitlich den Keilwinkel anbringen. Den Keilleistenrohling, der ebenfalls 2-3 cm länger als die fertige Keilleiste sein sollte, einseitig planfräsen und 6er Bohrungen entsprechend der Gewindeabstände der Unterlage an die Endendes Keilleistenrohlings setzen. Dann kann der Rohling auf die Unterlage geschraub werden und die Unterlage wird auf den Tisch gepratzt. jetzt kannst du durch planfräsen die Keilleiste herstellen. Wegen der schwachen Befestigugn in der Mitte würde ich etwas früher mit dem Schlichten beginnen; am besten mit einem Schlagzahnfräser.

Danach kannst du wie du geschrieben hast mit dem Schwalbenschwanzfräser die Fasen dransetzen.

Ich werde die Keilleiste anschließend Schaben um die Oberfläche zu verbessern und den Winkel auch ganz genau einzustellen.
Viele Grüße
Michael

Mein Gehirn ist wie mein Internetbrowser: 17 Tabs sind offen, mindestens 3 hängen und ich hab keine Ahnung wo die Musik herkommt.

Khan
Beiträge: 1190
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 20:41
Tokelau

Re: BF20 Keilleiste Z Achse

Beitrag von Khan » Di 16. Okt 2018, 12:11

Hallo Metallwurm,
Metallwurm hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 21:45
Was gibt es für Wege ohne Magnetplatte den Rohling zu spannen und den Keilwinkel einzustellen?
Meine Wenigkeit hat es so bewerkstelligt:
viewtopic.php?p=278318#p278318

Nach dem Fräsen muß die Keilleiste aber noch gerade gebogen/geklopft werden (die dünne Leiste verzieht es zuverlässig wenn sie aus einem dickeren Gusstück herausgearbeitet wird). Anschließend wird die Keilleiste noch passend geschabt. Weder kannst du die Keilleistensteigung zuverlässig ausreichend genau Messen noch Fräsen, weshalb die Anpassung per Hand geschehen muss.

Such mal nach den Beiträgen von stefangtwr - da sieht man wie man die Keilleisten noch wesentlich genauer fräsen kann. Auch zeigt er wie man die Keilleiste schnell und präzise schabt.

Gruß,
Martin
I have come here to chew bubblegum and kick ass...and I'm all out of bubble gum John Nada - They Live

Doc Alex
Beiträge: 4747
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: BF20 Keilleiste Z Achse

Beitrag von Doc Alex » Di 16. Okt 2018, 12:50

Es gibt bei Ebay auch Rohlinge, die schon wärmebehandelt (spannungsarm) sind.
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Antworten