Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Doc Alex
Beiträge: 4495
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Doc Alex » Sa 31. Mär 2018, 21:10

Moin,

Hier ist das Ergebnis von viel Testerei:
20876C28-0BB9-4FB4-AC9A-13683236BCCC.jpeg
ADCDA47C-18D9-463E-B245-B3918EAD919B.jpeg
1D1D0132-BA9A-4E16-BFDE-6783E4778EAC.jpeg

Und hier das Ergebnis:
64EDE850-F7C7-4FAD-BDB3-75D9CEB3A92A.jpeg
Das Geheimnis von dem Teil scheint zu sein, dass nur die äußerste Ecke schneidet. Das heisst die Platte ist leicht nach außen gekippt. Um nun dennoch einen 90 Grad Falz fräsen zu können, ist die Schneide gepfeilt, dadurch wird der Radius nach oben reduziert und so entsteht doch ein rechter Winkel.

Durch die punktförmige Ausformung entsteht ein enormer Druck, der den Span mühelos abschält.

Ein verrücktes aber geniales Konzept.

Schnittdaten:

Maschine F45 Material Baustahl. Fräserhersteller Iscar

Schruppen:
Vc 200m/min, Vorschub 200mm/min, zustellung 2mm. Maschine läuft ihne große Vibrationen.

Schlichten:
Vc 400m/min, Vorschub 50mm/min, Zustellung 0,1mm. Oberfläche siehe Bild.

Ich konnte mit dem Fräser sogar 5/100 mm abfräsen. Weniger hab ich nicht probiert.

So und nun fallt über mich her!

Vg

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Didi2015
Beiträge: 55
Registriert: So 11. Mär 2018, 00:17

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Didi2015 » Sa 31. Mär 2018, 21:41

Für $ 50 diesen 50mm Fräser aus China bestellt incl. 10 Wechselschneidplatten. Macht sehr gute Oberflächen.
20180331_131852.jpg

Doc Alex
Beiträge: 4495
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Doc Alex » Sa 31. Mär 2018, 21:56

Seufzt !

:steinigung:
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

AchimS
Beiträge: 706
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 01:42
Wohnort: Mannheim
Germany

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von AchimS » Sa 31. Mär 2018, 21:57

Doc Alex hat geschrieben:So und nun fallt über mich her!
Andere geben dafür viel Geld aus und Du willst hier kostenlos beschimpft werden werden!? 8-)

Du hast das Teil aber nicht neu für 653 Schleifen gekauft? :o

Verrat doch mal noch welche Wendeplatten drin sind, da gibt es wohl verschiedene die reinpassen.

Vielleicht gibt es das ja auch kompatibel zur Hobbykasse vom Chinamann?

Gruß
Achim

Doc Alex
Beiträge: 4495
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Doc Alex » Sa 31. Mär 2018, 22:07

Ebay. Ich kaufe immer mal wieder einen Messerkopf, den ich interessant finde. Ich hab wie immer irgendwas zwischen 50-70€ dafür bezahlt. Das Problem dabei ist, dass ich immer die Katze im Sack kaufe. Deshalb bezahle ich nie mehr. ach ja: neu wer er.

In diesem Fall wars ein Volltreffer.

https://www.iscar.com/eCatalog/Family.a ... 1&GFSTYP=M

Platten?

https://www.iscar.com/eCatalog/item.asp ... P=M&isoD=1

Beschichtung IC 328

Vg

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
Sepp9550
Beiträge: 2647
Registriert: Fr 24. Mai 2013, 15:31
Wohnort: Teisendorf (Oberbayern)
Germany

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Sepp9550 » Sa 31. Mär 2018, 22:48

Das mit den Platten hab ich irgendwie noch nicht verstanden.

Aktuell nutze ich zum schruppen einen Rundplattenfräser von Paulimot und zum schlichten einen Schlagzahn
Mit freundlichen Grüßen, ein Stefan zu viel

...auf der suche nach dem verlegten Werkzeug

Drehmaschine: Quantum D310x910, Bohr(fräs)maschine: Optimum MB4, Deckel G1

Doc Alex
Beiträge: 4495
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Doc Alex » Sa 31. Mär 2018, 23:03

Die Platte ist nach außen geneigt. Daher steht sie unten nur auf einem Punkt und nicht auf einer Linie auf.

Unsere Hobbymaschinen haben eine sehr begrenzte Drruckkraft. Bei Planfräsern, die unten ganz flach sind. Wird der Adruck dadurch weniger, weil Druck =Kraft durch fläche ist.

Wenn der Druck zu klein ist rattert das Werkzeug.

In diesem Fall ist der Druck riesig.

Durch das Kippen würde der Fräser aber keinen 90grad Galz mehr fräsen.

Dadurch, dass die Platte mit zunehmendem Abstand zum Werkstück nach hinten versetzt ist, wird der Durchmesser minimal kleiner. Dadurch wirde die Kippung ausgeglichen. 90 grad liegen an bis bei ca. 6mm die platte wieder zurückspringt.

Besser jetzt?
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Didi2015
Beiträge: 55
Registriert: So 11. Mär 2018, 00:17

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Didi2015 » Sa 31. Mär 2018, 23:57

1mm Zustellung in der Tiefe ist kein Problem für meinen Fräser, geht auch mehr aber hab ich bis jetzt noch nicht gebraucht.

juergenwt
Beiträge: 522
Registriert: Mi 11. Apr 2012, 02:23
Wohnort: Wheaton, Illinois
United States of America

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von juergenwt » So 1. Apr 2018, 05:48

Frage: Und was machst Du damit? Hoffentlich tausende von Teilen.

Doc Alex
Beiträge: 4495
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Der beste Fräser, den ich bisher gefunden habe.

Beitrag von Doc Alex » So 1. Apr 2018, 06:13

Na das was wir alle machen...

Teile fräsen.

Das mit den tausenden hab ich nicht verstanden... erklär doch mal.
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Antworten