Messerkopf

Antworten
BOT1
Beiträge: 424
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Germany

Messerkopf

Beitrag von BOT1 » Fr 29. Mai 2020, 22:12

Nach dem Verkauf meiner Sieg mit dem Zubehör muss ich mich nun um Nachersatz kümmern.
Behalten habe ich einige Sägeblätter und Fräser für 22mm Aufnahme, deshalb hätte ich am liebsten auch einen Messerkopf für eine 22mm Aufnahme.
Benötigen tu' ich also einen Fräsdorn MK4 mit M16 mit 22mm Aufnahme und einen Messerkopf mit z.b. 63mm Durchmesser und gerne fünf runden Wendeplatten.
Hat da jemand eine Tipp bzw. eine Bezugsquelle?
Schöne Grüsse
Dietmar

Benutzeravatar
rainer75
Beiträge: 169
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 14:58
Wohnort: München
Germany

Re: Messerkopf

Beitrag von rainer75 » Sa 30. Mai 2020, 02:00

Hallo Dietmar,

ich kann Dir den hier empfehlen:
https://www.paulimot.de/messerkopf-63mm ... eidplatten
den gibts auch mit 80mm Durchmesser und 6 Schneidplatten, den hab ich an meiner FP1.
Beide haben eine 22mm Aufnahme.
Der geht richtig gut, man darf bei kleinen Maschinen (und da zähle ich eine FP1 dazu) halt nicht zu derb zustellen, 0,5mm in Stahl geht gerade noch gut, ohne dass meine Maschine abhebt.

Diese TiAlN "Wende"platten (RPMT1204) die dabei sind sind super. 45€ für 10 Stück ist nicht wenig aber billigere kann ich da nicht empfehlen.
Habe für die noch keinen (noch) preiswerteren Ersatz mit vergleichbarer Standzeit gefunden.
An der Drehmaschine verwende ich gerne und problemlos billige Wendeplatten von Aliexpress. Beim fräsen trennt sich die Spreu vom Weizen, durch den unterbrochenen Schnitt zerlegt es die billigen Platten in kürzester Zeit.

Grüße
Rainer
Deckel FP1 von 1941 (Status: es gibt noch viel zu tun...)
Weiler LD220W von 1963 (Umgebaut auf Zahnriemen und FU)
Güde Metallbandsäge MBS 125 mit Vertikalumbau

BOT1
Beiträge: 424
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 10:44
Germany

Re: Messerkopf

Beitrag von BOT1 » Mo 1. Jun 2020, 07:03

rainer75 hat geschrieben:
Sa 30. Mai 2020, 02:00

Habe für die noch keinen (noch) preiswerteren Ersatz mit vergleichbarer Standzeit gefunden.

Grüße
Rainer
Hallo Rainer,
vielen Dank für den Tip!
Den Paulimot hatte ich bei der Sieg im Einsatz, ich war auch sehr zufrieden, missfallen hat mir auch die Beschaffung alternativer Platten.
Dieser Kopf kam/käme eigentlich nur bei Alu zum Einsatz, hast Du da auch schlechte Erfahrungen mit preiswerteren Platten gemacht?
Schöne Grüsse
Dietmar

Benutzeravatar
rainer75
Beiträge: 169
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 14:58
Wohnort: München
Germany

Re: Messerkopf

Beitrag von rainer75 » Mo 1. Jun 2020, 08:08

Hallo Dietmar,

diesen großen Kopf habe ich ein paar mal mit Stahl verwendet, mit Alu war er noch nicht im Einsatz.

Einen 50er Kopf von AliExpress mit APKT1135 Platten habe ich ein paar mal mit Alu probiert, war aber mit der Oberfläche nicht zufrieden. Das kann aber auch an dem billigen Kopf liegen, die Platten sind nicht exakt gleich positioniert.

Hab mal einen Schlagzahnfräser gebaut, in den ich einen Drehstahl einspannen kann. Der macht in Alu eine tolle Oberfläche, solange die DCGT Platte den unterbrochenen Schnitt aushält - leider nicht lange. ;-)



Grüße
Rainer
Deckel FP1 von 1941 (Status: es gibt noch viel zu tun...)
Weiler LD220W von 1963 (Umgebaut auf Zahnriemen und FU)
Güde Metallbandsäge MBS 125 mit Vertikalumbau

Antworten