Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

rafael
Beiträge: 245
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:47
Switzerland

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von rafael » Mo 11. Feb 2019, 21:22

Um zu verhindern, dass Transformatoren beim Einschalten in Sättigung gehen, darf man sie aber nicht im Spannungsnulldurchgang einschalten. Eine übliche Variante, um Sättigung zu verhindern, ist das Einschalten beim Spannungsmaximum.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einschalt ... sformators

Gruss Rafael

Doc Alex
Beiträge: 5351
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Mo 11. Feb 2019, 21:31

Gerne!

Der englische Suchbegriff ist „zero crossing solid state relais“ kostet nicht viel.

http://s.aliexpress.com/BZvuiUZ7

Ich empfehle über die Ausgangskontakte noch einen Varistor zu schalten.

http://s.aliexpress.com/aUvaIv6f

Das verlängert das Leben des SSRs ungemein.

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Doc Alex
Beiträge: 5351
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Mo 11. Feb 2019, 22:28

rafael hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 21:22
Um zu verhindern, dass Transformatoren beim Einschalten in Sättigung gehen, darf man sie aber nicht im Spannungsnulldurchgang einschalten. Eine übliche Variante, um Sättigung zu verhindern, ist das Einschalten beim Spannungsmaximum.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einschalt ... sformators

Gruss Rafael
Sachen gibts.....

Bei Kondensatoren ist nullpunkt schalten das Mittel der Wahl.

Hier wäre noch eine Application note von vishay

https://www.vishay.com/docs/83860/appnote58.pdf

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Doc Alex
Beiträge: 5351
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Mo 11. Feb 2019, 23:34

Hat mich doch nicht losgelassen....

Esgibt auch SSRs in „peak switching“ für Trafo Anwendungen.

https://www.ecdcontrols.com/electrical- ... ching.aspx
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Doc Alex
Beiträge: 5351
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Fr 15. Mär 2019, 18:53

100mm Drehfutter mal kurz um 2/10 aufbohren....
207B5923-C0A3-45AC-AA94-911B5362B71F.jpeg
Eingehakt, rumgeschleudert. Notaus.

Wenigstens ist mir nix passiert"
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
S4B5
Beiträge: 4498
Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Wohnort: 21614
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von S4B5 » Fr 15. Mär 2019, 20:04

Hi
Doc Alex hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 18:53

Eingehakt, rumgeschleudert. Notaus.

Wenigstens ist mir nix passiert"
Das einen nix passiert ist die Hauptsache, Knochen kann man sich nicht neu kaufen.

Merke: ...der größte :scheisse: entsteht bei mal eben...

lg Marco

Limbachnet
Beiträge: 264
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 21:51
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Limbachnet » Fr 15. Mär 2019, 21:39

Na, der Bohrer ist doch noch gut - wenn du mal um die Ecke bohren musst... :muahaha:
Aber im Ernst, gut, dass das 100er Futter nicht irgendwo bei dir eingeschlagen ist. :trink2:
Schöne Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
udowet
Beiträge: 1541
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 18:27
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von udowet » Fr 15. Mär 2019, 23:56

Moins.

Genau, andere kaufen dafuer extra ne Winkelbohrmaschine...

Gruss,

Udo

DeckelMensch
Beiträge: 278
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 20:18

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von DeckelMensch » Sa 16. Mär 2019, 00:48

"HSS" made in China?
Richtiger HSS bricht, bevor er sich verbiegt.
Aktuell funktionsfähiges Equipment:
Maho 700P/TNC-135; Deckel FP4-NC/Dialog11; VonRoll SH-400 Schnellhobler; schrottige Chinadrehe; Aciera 6TF1; 2TF1; alte Durch-Ständerbohrmaschine; diverses Messgerät (Elektronik)

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4889
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von tommydsa » Sa 16. Mär 2019, 05:07

Ölversorgung für die Spindel des Planchlitten war schon lange geplant. Neue Öler sind eingetroffen....

Leider war der Bohrer einen mm zu groß :scheisse:

Da hilft nur wieder zusammenbauen , Buchse drehen und wieder zurück aus die Fräsmaschine.
Dateianhänge
WP_20190315_004.jpg
WP_20190315_006.jpg
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

Antworten