Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Doc Alex
Beiträge: 5058
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Mo 6. Aug 2018, 10:01

Zumindest ist jetzt geklärt, warum Paulimot das mit Farbe zuschmoddert hat.
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
Trutenpugel
Beiträge: 1869
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 10:04
Wohnort: 311**
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Trutenpugel » Mo 6. Aug 2018, 10:18

Moin!
Zumindest ist jetzt geklärt, warum Paulimot das mit Farbe zuschmoddert hat.
Der landläufige europäische Glaube, dass die Paulimot- Maschinen von Sehbehinderten gespachtelt und lackiert werden, ist damit widerlegt. :schlaumeier:
Unendlich steigt des Schlossers Kraft, wenn er sich seine Hebel schafft.

sepp
Beiträge: 528
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 23:32
Austria

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von sepp » Mo 6. Aug 2018, 12:22

skipperharry hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 15:10
Liederlich fräsen und das ganze mit Farbe zuschmieren. Von Qualitätskontrolle keine Spur. Weiter so !!! :steinigung:
Pardon, aber ich versteh dein Problem nicht-
1) ist das keine Funktionsfläche und der Nutengrund ist bei vielen "rennomierten" Maschinen nicht wirklich viel schöner gefräst als bei deinem Tisch
2) wenn du mal eine altehrwürdige, ach so qualitätvolle Industriemaschine von grudauf herrichtest, dann wirst du draufkommen, dass auch die Herrn Deckel, Maho und Konsorten mit Spachtelmasse nicht zimperlich waren.
3) kaufst du ein sehr günstiges Produkt aus bekanntermaßen chinesischer Massenfertigung und beschwerst dich, dass es nicht verarbeitet ist wie ein schweizer Uhrwerk.

Es steht dir frei eine Fehlmann zu kaufen, die erfüllt dann wohl eher deine Qualitätsansprüche - kauf die (wenn noch möglich) am besten auch neu, dann siehst du mal was gute Verarbeitung kostet und kannst bei Mängeln auch die Garantie in Anspruch nehmen.

Das ist doch recht vermessen wegen einem gespachtelten Gussfehler an einer unbedeutenden Stelle so ein Fass aufzumachen, besonders wenn man vor dem Kauf bereits weiß, dass man ein Produkt vom unteren Ende der Qualitätsskala erwirbt....und auch nur wenig Geld dafür bezahlt.
Zudem diese Maschinen und Klone in sämtlichen Foren ausführlichst behandelt wurden und man nach etwas Recherche sehr genau weiß was man da bekommt.
:hi: Sepp

FräsGazelle
Beiträge: 2279
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:46
Wohnort: Nürnberg Land
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von FräsGazelle » Mo 6. Aug 2018, 13:47

Das mit dem Spachteln ist für den Verkäufer wichtig!
Denn der Kunde kauft die Verpackung, nicht den Inhalt :-D

Das ist einfach physchologisch bedingt....

Grüße,
Dieter
Probleme sind zum Lösen da!

Opti BF20L Vario, Opti TU2506 mit FU Vario, Metallbandsäge Opti S131GH, Ständerbohrmaschine Opti B32, Werkstattkran, Rundtisch viel Zubehör

Doc Alex
Beiträge: 5058
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Sa 8. Sep 2018, 21:11

Die Ergebnisse des heutigen Tages
500BE39A-352E-4C25-98CF-4944EDB2D83D.jpeg
Das blaue Teil siehtso aus

https://www.shop.santool.de/de/zubehoer ... 25-mm.html

Da ich seit einiger Zeit eine Schutzscheibe verwende, die mit einem Magnet auf dem Querschlitten hängt, hab ichs nicht ins Gesicht gekriegt.

Danach dann fröhlich mit einem Sägeblatt gefräst und die Mutter geschrottet...

Reicht für heute

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Doc Alex
Beiträge: 5058
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Sa 8. Sep 2018, 21:41

Irgendwie ist das Bild verschwunden...
Dateianhänge
B997A6DD-E5B1-4279-A8C1-5BC41D6C9CE2.jpeg
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Doc Alex
Beiträge: 5058
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » Sa 8. Sep 2018, 22:46

Hier noch ein Bild von der Scheibe

Späneschutzschild aus Acryl 200 x 300 mm mit Magnetfuß /Ferrit Flachgreifer https://www.amazon.de/dp/B00MG2FR8K/ref ... LBbVJ9SDC4

Sehr empfehlenswert sowas!

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Benutzeravatar
astoba
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 18:23
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von astoba » So 9. Sep 2018, 09:19

Ups

reingebohrt ins balue :) ?

Gruß Mike

FriesenSpan
Beiträge: 5443
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von FriesenSpan » So 9. Sep 2018, 09:39

Sehe ich es richtig, dass die gezeigten Stücke solide (ältere) "Kampfspuren" zeigen?
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-How nicht ersetzen.

Doc Alex
Beiträge: 5058
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 18:01
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Doc Alex » So 9. Sep 2018, 11:09

2x ja.

Das blaue Teil brach dann ohne Vorwarnung. Ein kurzer Schlag und weg war es.

Die Scheibe hats echt gebracht.

Die Spannmutter war neu als sich das unrund laufende Sägeblatt verhakte. Dann zieht sich die Schraube zu; ein Knack und die Schraube ist ab.

Inzwischen glaub ich, dass dass eine Überlastungssicherung ist um Schlimmeres zu verhindern.

Viele Grüße

Alexander
Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl!

Antworten