Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Haul
Beiträge: 76
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 20:53
Wohnort: Unterallgäu
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Haul » So 8. Sep 2019, 13:53

bei einer Serie messe ich die ersten 2 - 3 Stk. nach
dann jeweils in 10er Abständen
Anschlag einstellen ist das eine, das fertige Teil das andere...

Hallo Tommy,
das werde ich in Zukunft auch machen!
Gruß Haul
drehen: Myford ML7 ,Wemas AT500s, fräsen: Knuth Mark VII, sägen: Kläger Mod 3

Haul
Beiträge: 76
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 20:53
Wohnort: Unterallgäu
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Haul » So 8. Sep 2019, 14:08

Hallo Alexander,
das Loch nehme ich dankend an, hab übrigens keine Tafelschere zuhause, das China Stahllineal wurde so geliefert (10 Stück gekauft, nur eines zu kurz)
Gruß Haul
drehen: Myford ML7 ,Wemas AT500s, fräsen: Knuth Mark VII, sägen: Kläger Mod 3

Eisenwut
Beiträge: 540
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Eisenwut » Mi 9. Okt 2019, 21:40

Wäre ja auch zu schön gewesen...
Neulich hab ich eine Eisele geschenkt bekommen, die bei einem Bekannten schon länger im Keller rumstand
viewtopic.php?p=476292#p476292

Ich will nicht undankbar erscheinen,
aber als ich heute mal nach dem Zustand der Zahnräder gesehen habe ( bisher ist sie noch nicht gelaufen, weil der Schütze kaputt ist...), gab es wieder allerfeinstes Wechselbad der Gefühle:
Die Maschine ist allem Anschein nach kaum gelaufen, leider war in den vergangenen Jahren des Stillstand nicht genug Öl im Getriebe - die oberen Zahnräder sind zu etwa der Hälfte an 6 Stellen korrodiert:
IMG_20191009_195342_compress69.jpg
IMG_20191009_195606_compress90.jpg
Die kommen jetzt erstmal in die Entrostung, aber ich befürchte, im Interesse der anderen Zahnräder muss ich mir Ersatz für - im Grunde neuwertige- Zahnräder organisieren.... :steinigung:
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall !

Boley & Leinen MLZ4SB, L3n
Deckel FP2, GK21, SO

0815^
Beiträge: 258
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 11:57
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von 0815^ » Mi 9. Okt 2019, 22:12

Würde das sauber abfeilen und fertig

Bob
Beiträge: 1339
Registriert: So 6. Feb 2011, 21:24
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Bob » Mi 9. Okt 2019, 22:43

Hat man da früher nicht Sägemehl ins Getriebe getan? :pfeif:

Ich würde die Zahnräder weiterverwenden. Es ist ja nicht die gesamte Breite betroffen - sägst Du im 3 -Schicht-Betrieb?

recycler
Beiträge: 62
Registriert: Di 17. Feb 2015, 13:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von recycler » Mi 9. Okt 2019, 23:51

Ich sehe das auch so wie Bob und 0815^ .Entrosten und laufen lassen!
Drehbänke: Hessap dr2, FSB, Oskar Ehrlich ca.1920
Hobel:Klopp375
Bohrmaschinen: Arboga EM825...(schlecht lesbar), Tischbohrmaschine Typ?

Benutzeravatar
Stormlord
Beiträge: 335
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 15:18
Wohnort: 56593 Krunkel
Kontaktdaten:
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Stormlord » Do 10. Okt 2019, 00:52

Bau dir einen einfachen Kasten wo die Zahnräder aufeinander abwälzen können und lass sie da drin in einem Öl-Holzspäne Gemisch laufen (Akkubohrmaschine anflanschen oder so) bis sie blank sind.
Reibt sich alles miteinander ein. Muss nur weitgehend spielfrei aufeinander und gegeneinander laufen....

STORMLORD

Eisenwut
Beiträge: 540
Registriert: Di 5. Aug 2014, 12:16
Wohnort: NRW
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von Eisenwut » Do 10. Okt 2019, 06:03

Neee, natürlich nicht 3-Schicht.
Bei einem insgesamt etwas verschlissenen Getriebe würde ich Euch auch zustimmen, aber dieses hier ist fast neu, da werde ich die anderen Zahnräder nicht damit versauen wollen.
Ich säge schonmal derbere Querschnitte, das wird auf Dauer nicht gut ausgehen damit.
Als Provisorium mag das gehen, ich werde das aber mit Abdecklack/Wachs und Zitronensäure machen, das entfernt den Rost etwas schonender und ich muss die Krusten nicht durch die intakten (gehärtetem und sehr fein geschliffenen) Zähne mahlen.
Heute frage ich mal nach, ob es Ersatz gibt und was der kostet...
Wenn's unbezahlbar oder nicht zu bekommen ist, bleibt mir eh keine Wahl...
Wer Kunststoff kennt, nimmt Metall !

Boley & Leinen MLZ4SB, L3n
Deckel FP2, GK21, SO

ryven
Beiträge: 174
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:16
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von ryven » Do 10. Okt 2019, 09:10

Ich hab meine mit Glasperlen gestrahlt.
War bei der Misal notwendig. Da ist KSS sind Getriebe gelangt.

metallfunk
Beiträge: 352
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:52
Wohnort: 76877 Offenbach/Queich
Germany

Re: Das schwarze Museum Pleiten & Pannen

Beitrag von metallfunk » Do 10. Okt 2019, 10:33

Bei mir liegt noch ein Eisele Zahnrad (neu) rum.
Welle 19 mm, Außendurchmesser 48 mm.
Zahnbreite 17,2.

Wenn es passen sollte, bitte melden.

Grüße Bernd

Antworten