neue Drehbank erstanden- Karl ist schuld (Karl sei Dank!!!)

Antworten
Benutzeravatar
AlterRost
Beiträge: 2020
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50

neue Drehbank erstanden- Karl ist schuld (Karl sei Dank!!!)

Beitrag von AlterRost » So 6. Mai 2012, 21:07

Hi
In dieser Rubrik wird grade der Kauf einer Drehbank diskutiert.
Mein dortiger Vorschlag ,nach einer gebrauchten Industriemaschine zu gucken wurde als unrealistisch abgetan ("man findet nix, sucht 1-2 Jahre usw).
Da hab ich heut etwas gestöbert und auf ein Maschinen ein Gebot gehauen-
jetzt hab ich die Maschine!!!

Es ist eine " Habegger Neotor TDLE ".
http://www.lathes.co.uk/habegger/index.html
Schweizer Fabrikat, baugleich mit einer Schaublin 102

Nach meinen Google-Recherchen und einigen Bekannten aus der Schweiz scheint die Qualität genauso gut wie Schaublin zu sein .
Wenn das auch nur annähernd stimmt-
vielen Dank :hi:
gruss
Franky

PS:Ich hab die Kiste grad erst geschossen,berichte bei Interesse aber gerne über alles wenn sie ankommt
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de

Benutzeravatar
S4B5
Beiträge: 4577
Registriert: So 7. Nov 2010, 11:39
Wohnort: 21614
Germany

Re: neue Drehbank erstanden- Karl ist schuld (Karl sei Dank

Beitrag von S4B5 » So 6. Mai 2012, 21:35

Hi
AlterRost hat geschrieben:Ich hab die Kiste grad erst geschossen,berichte bei Interesse aber gerne über alles wenn sie ankommt
Unbedingt... :andiearbeit: :trink2:

Der Reitstock mit Sterngriff ist ja krass, der hat doch bestimmt um die 15cm Hub... :willauch:

lg Marco

Benutzeravatar
AlterRost
Beiträge: 2020
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50

Re: neue Drehbank erstanden- Karl ist schuld (Karl sei Dank

Beitrag von AlterRost » So 6. Mai 2012, 21:44

Hi Marco

Wird gemacht,sobald das Ding hier ist geb ich mal Infos.
Leider ist so´n Reitstock m Sterngriff NICHT dabei,
aber das Zubehör ist auch ohne diesen nicht übel (Foto).Ich hoffe die eine fehlende Spannzange ist noch dabei ,aber die Dinger sind angeblich Schaublin W20,kann man also noch nachbestellen.

N bisschen entstauben/putzen muss ich das Teil aber auch noch(aber das darf man bei dem Preis auch ruhig!)
Soll aber mechanisch einwandfrei sein.
Bin schon neugierig

Gruss
Dateianhänge
Habegger.png
Habegger2.png
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de

benem
Beiträge: 103
Registriert: Do 29. Dez 2011, 16:20
Wohnort: Schweiz

Re: neue Drehbank erstanden- Karl ist schuld (Karl sei Dank

Beitrag von benem » Mo 7. Mai 2012, 20:46

Kompliment.
Meines Wissens sind die Habegger Schaublinkompatibel.
Wohin stellst Du all Deine Maschinen?

Benutzeravatar
AlterRost
Beiträge: 2020
Registriert: Sa 27. Nov 2010, 19:50

Re: neue Drehbank erstanden- Karl ist schuld (Karl sei Dank

Beitrag von AlterRost » Mo 7. Mai 2012, 21:22

Hallo Benem

Tja,ich stell die Dinger in die Garage,über die Garage (ist n Dach auf der Garage) und auf dem Dachboden.
:-D
Ich spekuliere auf einen Schuppen,den meine Mutter noch als Garage nutzt (30 qm),das würd ich irgendwann mal richtig fertigmachen...
Kannst du mir einige Infos über Habegger Neotor geben?Ich weiss relativ wenig...
Gruss
Franky
"Was man schweissen kann ist noch nicht kaputt"

http://www.technik-raritaeten.de

Antworten