drehmaschine russ. mac mep

Andre
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Langenfeld/Rhld.
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von Andre » Mo 18. Mai 2020, 15:33

Hallo Martin,
meine Maschine war am Schlosskasten undicht, deswegen habe ich alles neu Abgedichtet, und der Maschine frisches Öl gegönnt, theoretisch kann man auch 15/W 40 nehmen, wir Arbeiten ja mit den Maschinen nicht im Dauereinstz.

@ Wohm
Die halbbohrungen haben unterschiedliche Maße, ich fange mal mit der schmalen Seite an:
Am Angang 3,2 mm tief, zur Mitte hin 3,9mm tief
Dicke Seite am Anfang 2,95mm zur Mitte hin 3,55mm.
Denk daran das die halbbohrungen komisch sind, kannst auf den Fotos gut sehen.

Gruß
Andre
Drehe:Macmep MC03 mit Multifix A
Fräse: Paulimot F 207 V

Benutzeravatar
Oliver M
Beiträge: 2927
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:34
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von Oliver M » Mo 18. Mai 2020, 15:45

Gerade bei seltener Benutzung ist das eine maximal schlechte Wahl.
Meistens war die Maschine doch so teuer das 7€ für einen Liter Hydrauliköl irgendwie drin sein sollten.
Früher war alles:
A: besser B: aus Holz C: mit Schlitzschrauben

Benutzeravatar
Stolle1989
Beiträge: 2764
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 09:56
Wohnort: In der Nähe Braunschweigs
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von Stolle1989 » Mo 18. Mai 2020, 16:21

Weshalb man aus bequemlichkeit irgendein falsches ÖL in die Maschine kippt verstehe ich bis heute nicht.
Zumal die entsprechenden Öle in der Regel rotzebillig sind.... :unknown:
Viele Grüße aus der Braunschweiger Ecke
Lennart

Drehmaschine: Weiler Matador VS2 + Emco Compact 5
Fräsmaschine: Deckel FP2 + Rong Fu 45 oder so
Sägen: MBS115
Schleifen: Deckel S0E, Wedevag Bohrerschleif, Brierley ZB25

Andre
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Langenfeld/Rhld.
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von Andre » Mo 18. Mai 2020, 16:33

Hallo Wohm
Habe mal Versucht dir die keilleiste mit den Maßen auf zu Zeichnen. Bitte jetzt keine Prügel für die Zeichnung, ich weiß das es besser geht, und CAD habe ich leider nicht.
Die Hauptsache ist, das Wohm damit klar kommt.

Gruß
Andre
Dateianhänge
15898122659787467965747697283283.jpg
Der Verzweifelte Versuch eine Zeichnung zu Erstellen
Drehe:Macmep MC03 mit Multifix A
Fräse: Paulimot F 207 V

Benutzeravatar
wohmsternmotor46
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 19:50
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von wohmsternmotor46 » Mo 18. Mai 2020, 18:15

moin,ich bin fleissig am renovieren meiner mac master.Frage :welche Schrauben muss man lösen,um die Räderschere bei den Wechselräsern neu einzustellen. Eine Schraube habe ich gefunden,aber gibt es noch eine zweite?Meine Räder stehen viel zu dicht,daher Lagerschaden.
Frage 2:Wo wird das Getriebeoel fuer den Räderkasten eingefuellt.?
gruss aus dem Moorland wohm

Benutzeravatar
wohmsternmotor46
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 19:50
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von wohmsternmotor46 » Mo 18. Mai 2020, 18:21

Hallo Andre,Zeichnung ist gut,komme damit klar,mein Reitstock ist etwas kuerzer als deiner
vielen Dank Wohm








h

Andre
Beiträge: 58
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 22:10
Wohnort: Langenfeld/Rhld.
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von Andre » Mo 18. Mai 2020, 20:43

Hallo Wohm, kann mich erst im Laufe der Woche darum kümmern, Öleinfüllung usw..
Mal ehrlich, wenn ich das so höre, kein Öl im Getrieb Lagerschaden, Keilleiste fehlt, sind ja schon einige Mängel. Was hast du für die Maschine noch hinlegen müssen?
Hat man dir wenigstens eine Bedienungsanleitung dazu gegeben?

Gruß
Andre
Drehe:Macmep MC03 mit Multifix A
Fräse: Paulimot F 207 V

Tom_Bo
Beiträge: 169
Registriert: So 2. Mär 2014, 08:31

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von Tom_Bo » Mo 18. Mai 2020, 20:54

@Whom:
Nur mal so am Rande:
Wie kommst du bei den Mängeln darauf, dass dieser Haufen "100x besser als alles was aus China kommt" ist?
Da kann ich echt nur den Kopf schütteln...

Trotzdem gutes Gelingen!

Gruß, Tom

schnitti
Beiträge: 9
Registriert: Di 18. Feb 2020, 08:25
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von schnitti » Mo 18. Mai 2020, 21:00

Hallo Wohm,

ein komplettes Foto von der Maschine wäre gut. Es sieht nämlich so aus, dass das ein anderer Typ bzw. eine andere Version der "normalen" MC03 ist. Reitstock schaut anders aus, Skalenring von Planschlitten hat offenbar einen kleineren Durchmesser etc.

Das Öl für den Spindelstock wird bei der MC03 einfach von oben in den Spindelstock gefüllt (Deckel abschrauben).

Gruß, Christian

Benutzeravatar
wohmsternmotor46
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Mai 2020, 19:50
Germany

Re: drehmaschine russ. mac mep

Beitrag von wohmsternmotor46 » Mo 18. Mai 2020, 22:18

Moin an alle Freunde der Mac Master,
Versuche die Fragen zu beantworten.Habe fuer die Maschine 1500 euro bezahlt,ohne Bedienungsanleitung.ungesehen,weil ich zur Kaufzeit im Auslandwar.Ich wollte die Maschine unbedingt haben wegen ihrer Robustheit.Auf die chin maschinen bin ich nicht mehr gut zu sprechen,bei der letzten tollen vario war die komplette elektronik platine nach 1.5 jahren durchgebrannt,schleifkohlen vom motor runtergebrannt etc.ich arbeite mit der drehe jeden tag ca 5 stunden.die chin waren am Ende alle weich,einmal ist sogar die Spindel durchgebrochen.Bei der russ. drehe gefaellt mir das steife Bett und sie dreht sogar zylindrisch.Keine Elektronik ,nur Elektrik,die man selber reparieren kann. Vieles scheint mir ueberdimensioniert ,daher das hohe Gewicht.Alles das passt mir gut.Eigentlich hätte ich Panzer bauen sollen,anstatt Kleinmtotoren.
zum Thema getrieboel einfuellen meinte ich den Wechselräderkasten,da ist ein Schauglas und oberhalb befindet sich möglicherweise eine Schraube.Da fasst aber kein inbus schluessel.
Gruss aus dem Moorland wohm

Antworten