Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Antworten
Benutzeravatar
ostwestfale
Beiträge: 1786
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 07:28
Wohnort: Bielefeld
Germany

Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Beitrag von ostwestfale » Mi 9. Okt 2019, 19:31

Altes Thema, aber trotzdem wollte ich meine Regenbastelei kurz vorstellen.
Für ein aktuelles Projekt brauchte ich am Bettschlittenvorschub eine Messmöglichkeit.
Von der Fertigung habe ich keine Bilder gemacht, ist ja auch nicht so schwer :pfeif:
Ich war zunächst von einem 90 Grad Prismenwinkel am Maschinenbett ausgegangen, dieser war aber 91,8 Grad !
DSCN0683.JPG
Material des Grundträgers ist hochfestes Alu, die beiden Messingstifte verhindern das Verkanten beim Schieben
DSCN0686.JPG
Messuhrbohrung auf 8mm gerieben und Sicherheitsstop für die Messuhr
DSCN0688.JPG
Da kommen doch einige Kleinteile zusammen, dauert halt seine Zeit
DSCN0680.JPG
So sieht das an der Opti dann aus

Gruß aus Bielefeld
Hans

elmech
Beiträge: 2586
Registriert: So 13. Aug 2017, 17:14
Wohnort: Mitteland Aarau/Olten
Switzerland

Re: Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Beitrag von elmech » Mi 9. Okt 2019, 22:33

Hallo Hans, sehr saubere Arbeit! Solche Arbeiten machen Freude! Danke für die Vorstellung Deiner Arbeit! Weiterhin viel Erfolg! Freundliche Grüsse Andi

schubidu
Beiträge: 88
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:24
Wohnort: offenbach am main

Re: Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Beitrag von schubidu » Mi 9. Okt 2019, 23:01


ferze001
Beiträge: 712
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 20:16
Austria

Re: Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Beitrag von ferze001 » Mi 9. Okt 2019, 23:07

3mm messspanne für 120 flocken. dafuq? :?

schubidu
Beiträge: 88
Registriert: Do 18. Jul 2019, 19:24
Wohnort: offenbach am main

Re: Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Beitrag von schubidu » Do 10. Okt 2019, 06:59

ferze001 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 23:07
3mm messspanne für 120 flocken. dafuq? :?
ich hab überhaupt nicht nach dem meßweg oder preis geguckt, sondern nur auf die schnelle nach nem link zu irgendeiner meßuhr mit nem magneten im rücken.

und ja, billig sind die nicht (vermutlich auf grund anderer materialien und auflage), aber sie war mir, gerade auf analogen maschinen immer ein einfaches und sicheres hilfsmittel.
weitaus störunanfälliger als mit separatem stativ, keine extra baugruppen, nur irgendwo ne magnetische auflage.

Benutzeravatar
ostwestfale
Beiträge: 1786
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 07:28
Wohnort: Bielefeld
Germany

Re: Messuhr am Bettschlitten die 150zigste

Beitrag von ostwestfale » Do 10. Okt 2019, 07:06

Also ich persönlich mag keine Magneten an meinen Maschinen, verarbeite nicht nur Ms und Alu.
Auf ein Eisenspanknäuel habe ich keine Lust :pfeif:

Gruß aus Bielefeld
Hans

Antworten