Oberfläche fliegend überdrehen

blondy
Beiträge: 324
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von blondy » Fr 8. Feb 2019, 10:19

@Workshop Tom:
... den Fachbegriff kenne ich auch nicht - ich kenne es nur als Spreize. Aber ich liefere den nach und mach auch mal zwei Bilder.

Im Prinzip eine inverse Spannzange. Mit der Zugstange wird ein Kegel in die konische Öffnung an der Stirnseite der Spreize gezogen. Die Backen bewegen sich dadurch nach außen und spannen so das Werkstück am Innendurchmesser.
Feine Sache, wenn mans hat. Mir ist natürlich klar, daß das nicht jeder hat aber vielleicht bringt es ja den ein oder anderen auf Ideen. ;)
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Meistertruck
Beiträge: 1038
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 16:13
Wohnort: Düsseldorf
Germany

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von Meistertruck » Fr 8. Feb 2019, 12:04

blondy hat geschrieben:
Fr 8. Feb 2019, 10:19
@Workshop Tom:
... den Fachbegriff kenne ich auch nicht - ich kenne es nur als Spreize. Aber ich liefere den nach und mach auch mal zwei Bilder.

Im Prinzip eine inverse Spannzange. Mit der Zugstange wird ein Kegel in die konische Öffnung an der Stirnseite der Spreize gezogen. Die Backen bewegen sich dadurch nach außen und spannen so das Werkstück am Innendurchmesser.
Feine Sache, wenn mans hat. Mir ist natürlich klar, daß das nicht jeder hat aber vielleicht bringt es ja den ein oder anderen auf Ideen. ;)
Er meint bestimmt Stufenspannzange, Spannglocke
https://www.shop.santool.de/de/spanntec ... netto=with
LG. Andreas

Versuch und Irrtum hat den höchsten Lernerfolg!!!
Leider ist diese Methode nicht immer die kostengünstigste.

blondy
Beiträge: 324
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von blondy » Fr 8. Feb 2019, 12:32

@Meistertruck:
Nö. Eben nicht.
Eher sowas wie Spandorn oder Spreizfutter.
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Benutzeravatar
tommydsa
Beiträge: 4736
Registriert: So 7. Nov 2010, 18:03
Wohnort: 72669 UE
Germany

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von tommydsa » Fr 8. Feb 2019, 12:45

Bei den Drechslern gibt es Spreizfutter

Bilder verlinke ich jetzt mal nicht.....
So genau wie nötig und so einfach wie möglich....

Tommy

THIEL Duplex 58, Gack H185, Genko TB, Opti D280, Opti F20, Güde MBS115, USM3. Bj.1948 - 2014

https://www.youtube.com/channel/UC7lpVs ... FOafZTjpBQ

blondy
Beiträge: 324
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:00
Germany

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von blondy » Fr 8. Feb 2019, 21:18

Nabend,
also die Spreize heißt in meinen alten Büchern je nach Buch bzw. Verhältnis von Durchmesser zu Länge: Spanndorn, Spreizzange oder Spreizfutter.
Hier ein paar Bilder von einer meiner Aluspreizen (im Betriebszustand ohne Werkstück, Konus zur Anschauung herausgeschoben und Handrad auf Zugstange):
Dateianhänge
DSCN0095.JPG
DSCN0096.JPG
DSCN0098.JPG
Gruß
blondy

Tut mir leid, aber das ist so eine Macke von mir, immer zu glauben, daß die Antwort etwas mit der Frage zu tun haben müsste.

Dr. No
Beiträge: 224
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 00:26
Wohnort: D 84329
Germany

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von Dr. No » Sa 9. Feb 2019, 01:01

Ich hab beim Tommy immer ein bissl den Eindruck, daß er besser basteln als erklären kann.

Peter

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1746
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von 1.2510 » Sa 9. Feb 2019, 10:03

SCHAUBLIN hat sich, wie man im folgenden Dokument sehen kann, auch viele Gedanken zum Thema Spreizdorne gemacht.
So ab Seite 14 geht los ...
http://www.schaublin.ch/app/webroot/pdf/cat/9.pdf
Gebraucht bekommt man sie selten, oder es fehlen Teile. Aber kann man ja nachbauen.
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

FriesenSpan
Beiträge: 5536
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 10:56
Wohnort: Friesland

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von FriesenSpan » Sa 9. Feb 2019, 10:18

Von diesen "Innenspannern" habe ich einige in der Schublade liegen.
Unglücklicherweise wohnt Murphy in derselben Schublade ...
Soll heißen: das erforderliche Maß ist nie dabei :wall:
Für eine "schnell-mal-eben-dieses-Teil" ist die gezeigte Variante
sicherlich die perfekte Lösung.
:hi:


Für eine öfter vorkommende Anwendung habe ich mir allerdings
eine solche Aufnahme passend angefertigt.
Ist aber auch `ne andere Nummer:
Bremstrommel 7.jpg
Bremstrommel 7.jpg (102.7 KiB) 240 mal betrachtet
Damit kann ich in den Sitzen der Radlager spannen und habe perfekten Rundlauf
beim Ausdrehen der Bremstrommel.
Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-How nicht ersetzen.

Benutzeravatar
1.2510
Beiträge: 1746
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:09

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von 1.2510 » Sa 9. Feb 2019, 10:41

FriesenSpan hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 10:18
Damit kann ich in den Sitzen der Radlager spannen ...
Ich sehe schon, deine Trickkiste ist recht gross :2up:
Grüsse, Rob

Kompliziert kann jeder ...

Benutzeravatar
HansD
Beiträge: 17799
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 18:19
Wohnort: 86641

Re: Oberfläche fliegend überdrehen

Beitrag von HansD » Sa 9. Feb 2019, 13:15

Bernd, bekommen deine Bollerwagen jetzt Speichenräder?

Hans
Bauberichte Thread #12691

Life is short - eat dessert first!
Kuchen macht nicht dick – er zieht nur die Falten glatt!

Antworten