Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

nachtfalke0126
Beiträge: 136
Registriert: Di 1. Mai 2018, 10:56

Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von nachtfalke0126 » Di 5. Feb 2019, 16:21

Ich hab mal ein kurzes Video darüber gemacht wie ich Werkstücke auf einer Drehmaschine ausrichte. Ich dachte eigentlich immer das es sowieso jeder weiß aber das ist anscheinend nicht der Fall. :nixweiss:

Auch das ausdrehen der weichen Backen ist anscheinend doch nicht so bekannt, den alten Hasen hier erzähl ich da natürlich nicht's neues... :pfeif:


https://youtu.be/U-Ik-plLIjo

Hufschmied
Beiträge: 82
Registriert: Sa 2. Jan 2016, 22:50
Wohnort: Unterallgäu
Germany

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von Hufschmied » Di 5. Feb 2019, 17:41

Servus Nachtfalke
Gut erklärt
Mit Schraubergruss Thomas

nachtfalke0126
Beiträge: 136
Registriert: Di 1. Mai 2018, 10:56

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von nachtfalke0126 » Di 5. Feb 2019, 17:50

Servus Thomas
Danke und Gruß zurück :-D

Holznagel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 31. Dez 2018, 10:55
Germany

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von Holznagel » Mi 6. Feb 2019, 08:58

Bis zu welchem Maß sollte ausgerichtet werden bzw zu welchem zweck ist welches Maß akzeptabel? Kann man unter den Wert der Spindel kommen? Also angenommen Spindelrundlauf 0,02 kann man da überhaupt das Werkstück auf 0,01 ausrichten?

nachtfalke0126
Beiträge: 136
Registriert: Di 1. Mai 2018, 10:56

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von nachtfalke0126 » Mi 6. Feb 2019, 15:54

Bis zu welchem Maß sollte ausgerichtet werden bzw zu welchem zweck ist welches Maß akzeptabel? Kann man unter den Wert der Spindel kommen? Also angenommen Spindelrundlauf 0,02 kann man da überhaupt das Werkstück auf 0,01 ausrichten?
Mit etwas Übung klappt das Ausrichten bis etwa 0,01bis 0,02mm schnell und wenn du die Messuhr sowieso dabeihast richte ich immer so genau wie möglich aus. Die Spindeln haben immer einen fast perfekten Rundlauf wenn sie korrekt eingestellt sind da die meisten Hersteller mittlerweile ordentliche Lager verbauen. Meine Bernardo hat z.B. als Spindellager FAG aber das ist meines Wissens auch bei den anderen Herstellern so. Damit hab ich an der Spindelnase einen Rundlauf von 0,004mm mit korrekt gespannten Lagern. Von dort Arbeite ich mich dann vor was ja bei den Maschinen durch die eingestanzten Nullen gekennzeichnet ist.

Gruß Michael

Benutzeravatar
eXact Modellbau
Beiträge: 7236
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 08:04
Wohnort: Bad Doberan (Mecklenburg)
Kontaktdaten:
Germany

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von eXact Modellbau » Mi 6. Feb 2019, 17:29

Sehr gut erklärt. Schade, dass so wenig Likes geklickt werden. Aber es ist halt kein Katzenvideo. ;-)
Gruß
Larry

Nehmen und geben! Es ist nicht der Sinn eines Forums, Informationen per PN auszutauschen!

www.die-minilok.de

Khan
Beiträge: 1314
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 20:41
Tokelau

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von Khan » Mi 6. Feb 2019, 18:58

eXact Modellbau hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 17:29
Sehr gut erklärt. Schade, dass so wenig Likes geklickt werden. Aber es ist halt kein Katzenvideo.
Einfach im nächsten Video anstatt dem Schonhammer ein Kätzchen nehmen, dann klappt das auch mit den Likes.
(ich darf solche Witze machen, meine Katze hat es abgesegnet)

@Michael,

danke für's Video.
Praktiziere das zwar auch so, aber direkt auf die Backen zu klopfen war mir neu - warum bin ich da noch nicht selbst drauf gekommen *ich Dummchen*

Gruß,
Martin
I have come here to chew bubblegum and kick ass...and I'm all out of bubble gum John Nada - They Live

dr.markus
Beiträge: 1195
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 23:14
Wohnort: 24619 Bornhöved

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von dr.markus » Do 7. Feb 2019, 10:22

Schönes Video. Gut erklärt.
Viele Grüße, Markus

K-Mehl-Treiber
Beiträge: 173
Registriert: So 15. Jan 2017, 11:33
Austria

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von K-Mehl-Treiber » Do 7. Feb 2019, 10:36

Hallo,

danke fürs Zeigen. Bin ja kein gelernter Zerspaner. Hab bis jetzt noch nie mit weichen Backen gearbeitet.
Jetzt weiß ich wie ich dann damit umgehen kann :goodpost:

Nur Eins: mir wurde immer davon abgeraten auf die Backen zu klopfen. Das sei nicht gut für die Planspirale oder Verzahnung der Backen :nixweiss:

LG
Markus

nachtfalke0126
Beiträge: 136
Registriert: Di 1. Mai 2018, 10:56

Re: Werkstück auf Drehmaschine ausrichten und weiche Backen ausdrehen

Beitrag von nachtfalke0126 » Do 7. Feb 2019, 17:03

Nur Eins: mir wurde immer davon abgeraten auf die Backen zu klopfen. Das sei nicht gut für die Planspirale oder Verzahnung der Backen :nixweiss:
Durch das Anspannen des Werkstückes geht die Belastung an die Ausenflanken der Spirale. Beim Klopfen auf die Backen nimmt man den Druck weg Richtung der Innenflanken. Wenn man das mit einem Schonhammer und Gefühl macht kann nichts passieren.

Wenn man direkt auf das Backenfutter schlägt braucht man viel mehr Kraft und man richtet das Backenfutter aus, nicht das Werkstück...

Gruß
Michael

Antworten