Die Schaublin 53 Drehmaschine

Antworten
Marcus_clp
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 07:16
Wohnort: Löningen
Germany

Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von Marcus_clp » Sa 5. Jan 2019, 13:55

So, nun mal etwas provisorisches,

Da ich derzeit meine Drehmaschine überarbeite kann ich diese nicht nutzen.
Ein Freund hatte angefragt, ob ich ihm seinen defekten Zylinderkopf einer BMW R100R reparieren kann. Dieser wurde bereits einmal repariert und wurde nicht fachmännisch mit einem G1/2" Gewinde ausgestattet. Etwas sehr grob. Der Mechaniker kam wohl aus dem Sanitärbereich :-) es wurde auch eine Buchse aus sehr weichem Alu gefertigt und hatte nun das zeitliche gesegnet. Das Gewinde ist noch zu retten gewesen und ich konnte die Buchse ebenfalls mit G1/2" Gewinde versehen.

Ich musste ohne Drehbank allerdings etwas improvisieren. Es wurde eine Schaublin 53 Drehmaschine :hae: :imstupid:
Seht selbst:
IMG_20190105_115505.jpg
IMG_20190105_115411.jpg
IMG_20190105_111749.jpg
IMG_20190105_115436.jpg
und gedreht werden musste eine Buchse für die Zündkerze:
IMG_20190105_111335.jpg
Der Kragen an der Buchse wird nachher im Brennraum sitzen und wird noch umgebördelt.
IMG_20190105_111328.jpg
IMG_20190105_111222.jpg
IMG_20190105_111140.jpg
IMG_20190105_111122.jpg
gruß
Marcus

FireOnBoard
Beiträge: 263
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 14:40
Wohnort: Niederösterreich
Austria

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von FireOnBoard » Sa 5. Jan 2019, 19:07

Tolles Provisorium! :handshake:
Mit freundlichen Grüssen
Michael

Benutzeravatar
Harald F.
Beiträge: 1529
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 15:57
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Germany

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von Harald F. » Sa 5. Jan 2019, 19:27

Hallo

wenn ich das sehe, frage ich mich, warum ich aktuell eine Drehbank restauriere ;-)
Sehr kreative Lösung.
Ist die Möglichkeit zur Montage des Dreibackenfutters auf der Frässpindel bei Deiner Schaublin "Drehfräse" Standard?

Viele Grüße

Harald

Benutzeravatar
yagadub
Beiträge: 163
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 22:32
Wohnort: Biel CH
Kontaktdaten:
Jamaica

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von yagadub » Sa 5. Jan 2019, 21:32

Ich würd meine Fräsmaschine, Drehbank und Bohrmaschine sofort eintauschen für so eine Schäublin 53. Das ist die absolute Traummaschine!
Aciera F3 | Mikron F75 | Mikron T90| Bohrmaschine Homo Super2 | Bohrmaschine VIR | Drehbank 102 unbekannt | Hobler unbekannt | https://www.antalthoma.ch

Marcus_clp
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 07:16
Wohnort: Löningen
Germany

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von Marcus_clp » So 6. Jan 2019, 14:14

Der eigengefertigten Futterflansch habe ich auf einem Sk40 Dorn mit 27 mm montiert.
Das ist zwar kein Stabilitätswunder, aber ich will ja auch keine Schwerzerspanung auf der Schaublin machen.
Das Umbauen der Schaublin geht übrigen fix von der Hand und ist in ca 5 Minuten erledigt.
Die Spitzenweite ist allerdings nicht sehr groß. Ich würde jetzt so ca 35-40 cm schätzen, da der Reitstock doch Platz wegnimmt.

Gruß
Marcus

Benutzeravatar
teralu
Beiträge: 1501
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:45
Wohnort: in der Nähe von Basel
Switzerland

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von teralu » Mo 7. Jan 2019, 09:53

yagadub hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 21:32
Ich würd meine Fräsmaschine, Drehbank und Bohrmaschine sofort eintauschen für so eine Schäublin 53. Das ist die absolute Traummaschine!
Hallo Anatol
hier ist gerade eine für 4400.- Euro in Rheinfelden zum verkaufen. (https://www.ebay.de/itm/Universalfrasma ... rk:14:pf:0)
Gruss Thomas
Drehbank:..............Schaublin 102-VM W25, Habegger JH70 W12
Fräsmaschine:......Aciera F3 / F2 W20, Rawyler TF2 W12, Hauser W10
Schleifmaschine:..Strama 75 III, Mafac K100, Vitax V1, Raskin A175
Bohrmaschine:......Cincinatti PTM

audiomixer
Beiträge: 353
Registriert: So 10. Nov 2013, 15:25
Wohnort: Basel
Switzerland

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von audiomixer » Mo 7. Jan 2019, 11:36

Wie hast du denn die Gewinde geschnitten, von Hand oder lässt sich der Vorschub synchronisieren? Auf jeden Fall eine coole Lösung, sehr einfallsreich.

- Michael
Optimum BF16, ProMac 940c - Emco 8 Clon

Marcus_clp
Beiträge: 109
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 07:16
Wohnort: Löningen
Germany

Re: Die Schaublin 53 Drehmaschine

Beitrag von Marcus_clp » Mo 7. Jan 2019, 13:29

Hallo Michael,

die Idee, ob ich den Vorschub auch als Leitspindel missbrauchen könnte, ist mir auch gekommen. Aber aufgrund der Zeit habe ich den Gedanken wieder verworfen. Irgendwann könnte ich noch einmal in Excel eine Tabelle erstellen, bei denen man die möglichen Steigungen erkennen kann.
Auch wäre das zurückfahren beim Gewindeschneiden lästig geworden, da dazu die Maschine ausgeschaltet und für den Linkslauf wieder eingeschaltet werden muss.

Ich habe diese klassisch von Hand geschnitten; mit Schneideisen und Maschinengewindebohrer.

PS: Die BMW schnurrt nach dem Einbau des reparierten Zylinderkopfes übrigens wieder wie ein junges Kätzchen :-D


Gruß
Marcus

Antworten